Bonn



Alte Bachschule
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Paul-Kemp-Straße 7, Bachhöfe, 53173 Bonn Bad Godesberg - Villenviertel
Beschreibung Alte Volksschule von 1904, typischer schlichter Ziegelbau mit Gewölbekeller, das jüngere von zwei Schulgebäuden. Seit den 1970er Jahren als bildnerische Werkstatt der Stadt Bonn genutzt. Nach Feststellung von Schimmel, Asbest und Schwamm langjähriger Leerstand. Auf dem Gelände der sanierten Bachhöfe haben sich heute eine Kunstgalerie und weitere kreative Köpfe niedergelassen. 
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Burg Limperich
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Weinbergweg 34, 53227 Bonn Limperich
Beschreibung Ehemalige Burganlage in Limperich, einem Ortsteil des Bonner Stadtbezirks Beuel. 1285 das erste Mal als Besitz eines Adelsgeschlechts erwähnt und diente auch als Sitz der Herren von Limperich. Das Anwesen wurde 1688 an Frank Nesselrode verkauft, der es in einen barocken Herrensitz umgestaltete. Heute Clubhaus der IGBF e.V. 
Homepage http://www.igbf.de/burg-limperich
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Fachwerkhofanlage
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Leonardusstraße 18, 53175 Bonn Plittersdorf
Beschreibung Die straßenseitig traufständige, T-förmige Fachwerkhofanlage wurde 1786 erbaut und gehörte ursprünglich zu einer kleineren Gruppe von Fachwerkhofanlagen, die sich um den Adelssitz "Turmhof" angesiedelt hatten. Sie dienten größtenteils der Bewirtschaftung des Turmhofs. Bis Mitte des 20. Jhs. besaß die Hofanlage noch eine Scheune sowie einen Stallanbau, der heute als Wohnraum genutzt wird. 
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Führung Macht und Pracht - 300 Jahre Hofgarten
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Regina-Pacis-Weg, Treffpunkt: Haupteingang Hauptgebäude der Universität, Hofgartenseite, 53113 Bonn Innenstadt
Beschreibung Im 18. Jh. als prachtvoller Park zusammen mit dem kurfürstlichen Residenzschloss erbaut, wurde der Hofgarten in späteren Zeiten für unterschiedliche Machtspiele benutzt. Mal als Bühne für Militäraufmärsche, mal für machtvolle Demonstrationen der ohnmächtigen Bürger, welche mit den Entscheidungen ihrer gewählten Politiker nicht einverstanden waren. Führung mit Toni Lankes. 
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Humboldthaus
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Herderstraße 57, 53173 Bonn Bad Godesberg
Beschreibung Das ehemalige Gästehaus der Alexander-von-Humboldt-Stiftung befindet sich im früheren Botschaftsviertel von Bonn. Es wurde 1964 von Prof. Erich Schneider-Wessling entworfen und 1966 fertiggestellt. Heute steht es unter Denkmalschutz und wird als Wohngebäude genutzt. Die großen Glasfassaden und versetzbaren Innenwände galten in den 1960er Jahren als Sinnbild kommunikativer Offenheit. 
Homepage https://plus.google.com/117084217018631176282
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Jüdischer Friedhof Endenich
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Hainstraße, 53121 Bonn Endenich
Beschreibung Heute von der städtischen Bebauung eingegrenzt, ist dieser Friedhof Zeugnis eines rheinischen Landjuden-Friedhofs des 19. Jhs. Die Begräbnisstätte der Gemeinden Poppelsdorf, Endenich, Witterschlick etc. erzählt die Geschichte von Viehhändlern, Metzgern, aber auch immer wieder von Auseinandersetzungen mit der Nachbarstadt Bonn.  
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Jüdischer Friedhof mit Zeremonienhalle
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Römerstraße 123, Ecke Augustusring, 53111 Bonn Castell
Beschreibung Der Friedhof der Bonner Innenstadt Gemeinde wurde erstmalig 1873 belegt, damals noch vor den Toren der Stadt gelegen, dokumentiert er Leben und Wirken jüdischer Menschen. Gilt als beispielhaft für einen rheinisch-jüdischen Friedhof. Die Zeremonienhalle wurde 1902 errichtet.  
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Kreuzkirche
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Kaiserplatz 1, 53113 Bonn Innenstadt
Beschreibung Aufgrund der wachsenden Mitgliederzahl der 1816 gegründeten ev. Gemeinde beschloss das Presbyterium 1859 den Neubau einer größeren Kirche, 1866 Grundsteinlegung, Weihe 1871 nach Ende des deutsch-französischen Kriegs. Städtebaulich dominanter Backsteinbau, neugotische, dreischiffige Hallenkirche mit vorgestelltem Nordturm, einem Querschiff, Krypta und Polygonchor. Hohe, zwischen Strebepfeiler gespannte Spitzbogenfenster gliedern die Fassaden, Orgel mit elektrischer Traktur von 1928. Renovierung 1935 mit Entfernung von neugotischen Einbauten, Aufgreifen von Stilelementen des Bauhaus und Expressionismus. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. 
Homepage http://www.kreuzkirche-bonn.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Lukaskirche
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Kaiser-Karl-Ring 25a, 53111 Bonn Castell
Beschreibung Zeittypisches Zeugnis der Kirchenarchitektur der 1950er Jahre mit Bezug auf die römische Geschichte des Stadtteils. Quadratische Hallenkirche, Grauwackesteinbau. Die Grundsteinlegung erfolgte 1957, Einweihung 1958. Kirchenfenster: Drei Engel 80 qm groß, Frühwerk des internationalen Glasmalers Johannes Schreiter, Klais-Orgel. 
Homepage http://www.bonn-evangelisch.de/gemeinden/lukas.php
Alternative Homepage http://www.lukaskirche-bonn.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Stifts- und Pfarrkirche St. Peter
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Adelheidisstraße 8, 53225 Bonn Vilich
Beschreibung Ottonisches Reichsstift von 978, Grab der heiligen Adelheid, 1. Äbtissin und Stadtpatronin. 1040 dreischiffige Basilika, Ringkrypta, 1270/80 hochgotischer Chor, 16./17. Jh. Zerstörungen. 1700 Turm mit barocker Doppelhaube, seit 1765 Nutzung als Pfarrkirche. Säkularisation 1804, wertvolle Paramente, Reliquien, romanischer Taufstein, Parler-Madonna. 
Homepage http://www.katholisch-an-rhein-und-sieg.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale



© 2017 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn