Eröffnungsveranstaltung 2003 in Lübeck

Kulturelles Rahmenprogramm

Samstag, 13. September 2003

10.00 - 18.30 Uhr Kolloquium:
Wohnen in alten Häusern.
Vom Mittelalter bis heute.
- Forschung, Pflege, Nutzung.

Musikhochschule Lübeck, Großer Saal
Sonntag, 14. September 2003
11.00 - 18.00 Uhr

Geöffnete Denkmale, Ausstellungen und Führungen in der gesamten Altstadt

„Lübecker 7-Gänge-Menü”: Kulturprogramm in sieben historischen Gängen mit Theater, Musik und Kunst

Historischer Handwerkermarkt mit Schauvorführungen und Gaukelei auf dem Koberg

Straßenfest in der Fleischhauerstraße mit Musik und Kulinarischem

Archäologischer Rundgang zu 45 stadtgeschichtlich interessanten Orten

Ausstellungen im Heilig-Geist-Kloster, in St. Marien, in St. Katharinen, im Börsensaal des Rathauses, im Innovationszentrum, in der Bauverwaltung …

Hausmusik, Theater, Filme, Essen und Trinken in vielen geöffneten Denkmalen

… und vieles, vieles mehr!
Lassen Sie sich einfach überraschen!

17.00 Uhr Abschlusskonzert des Deutschlandfunks
„Grundton D” im Lübecker Dom
mit Werken von Johann Sebastian Bach,
Bachorchester zu Leipzig

Bundesweite Eröffnung des Tags des offenen Denkmals

Sonntag, 14. September 2003
10.00 Uhr Festgottesdienst in St. Marien

10.45 Uhr Marienkirchplatz

  • Begrüßung
    Bernd Saxe
    Bürgermeister der Hansestadt Lübeck
  • Offizielle Eröffnung
    Ute Erdsiek-Rave
    Ministerin für Bildung, Wissenschaft,
    Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein
  • Grußwort
    Dr. Horst Siewert
    Amt für Denkmalpflege der Hansestadt Lübeck
  • Grußwort
    Prof. Dr. Gottfried Kiesow
    Vorstandsvorsitzender der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
  • Musikalischer Ausklang

Festakt zur Verleihung des Sieghardt v. Köckritz-Preises (für geladene Gäste)

14.30 Uhr Theater Lübeck, Großer Saal

  • Begrüßung
    Marc Adam
    Generalintendant Theater Lübeck
  • Präsentation des restaurierten historischen Bühnenvorhangs
  • Begrüßung
    Prof. Dr. Bernhard Servatius
    Kuratoriumsvorsitzender der Deutschen Stiftung Denkmalschutz  
  • Musik
  • Laudatio auf die Preisträger
    Prof. Dr. Gottfried Kiesow
    Vorstandsvorsitzender der Deutschen Stiftung Denkmalschutz