Bundesweite Eröffnung des Tags des offenen Denkmals®
am 11. September 2005 in Dresden

Kulturelles Rahmenprogramm

Samstag, 10. September

ab 10 Uhr- Kolloquium: Zukunftsmarkt Energiesparender Denkmalschutz? TU Dresden, Anmeldung erbeten
19 Uhr - Empfang im Kulturrathaus Stadt Dresden, Dresden-Neustadt
 - Vortrag Dr. Matthias Lerm, Koordinator für das UNESCO-Welterbe Dresdner Elbtal

Sonntag, 11. September

9 - 18 Uhr- Geöffnete Denkmale mit Ausstellungen und Führungen in der gesamten Stadt
 - Theater und Kinderprogramm an verschiedenen Spielorten
 - Sonderführungen in der Denkmalpflege-Ausstellung „ZeitSchichten” im Residenzschloss
 - Musik von Klassik bis Jazz und Pop
 - Führungen und Stadtrundgänge, auch zum Bundes-Schwerpunkthema „Krieg und Frieden”
 - Kulinarisches
 - Ausstellung „Klangräume - Konzerte für den Denkmalschutz” im Palais im Großen Garten
 - … und vieles, vieles mehr!
Lassen Sie sich einfach überraschen!

Bundesweite Eröffnung des Tags des offenen Denkmals

Sonntag, 11. September 2005 in Dresden
ab 10.30 Uhr auf der Brühlschen Terrasse

Musikalische Eröffnung

Begrüßung
Ingolf Roßberg
Oberbürgermeister der Stadt Dresden

Offizielle Eröffnung
Prof. Dr. Dr. Georg Milbradt
Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

Grußwort
Dr. Christina Weiss
Staatsministerin für Kultur und Medien

Musikalisches Zwischenstück

Grußwort
Minister Walter Hirche
Präsident Deutsche UNESCO Kommission

Einladung zur Teilnahme
Prof. Dr. Dr.-Ing. E. h. Gottfried Kiesow
Vorstandsvorsitzender der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Musikalischer Ausklang

Im Anschluss Stadtrundgänge und Besichtigung offener Denkmale

17 Uhr
Grundton D-Konzert des Deutschlandfunks
Palais im Großen Garten