Garnisonsschützenhaus

Sonstiges
1880 entstand auf dem Gelände des ab 1858 angelegten Militärschießplatzes ein Wachgebäude mit Aufseherwohnung. 1893/94 wurde die Kantine an der Stelle eines Vorgängerbaus erbaut, das eigentliche Garnisonsschützenhaus. Zur Anlage zählte eine Anzahl von Hilfsgebäuden, darunter Pferdestall, Waschküche und Geräteschuppen. Die Gebäude sind im sog. Schweizerstil errichtet.

Veranstaltungen