Bio-Bahnhof Dresden-Klotzsche

Industrie und Technik

  • Öffnungszeiten am Tag des offenen Denkmals:
    Sonntag, 12.9.2021 | 10:00‑17:00 Uhr


  • Adresse:
    Zur Neuen Brücke 4a
    01109 Dresden
    Sachsen
1908 als neuer Bahnhof Klotzsche eröffnet. 8 m hohe Wartehalle, Zierfachwerk und ein aufwendig gestaltetes Eingangsportal. Nach jahrelangem Verfall wurde das Denkmal Ende 2016 saniert wieder eröffnet - als einziges saniertes Bahnhofsgebäude Dresdens abseits der beiden großen Bahnhöfe. Heutige Nutzung als Biomarkt, Bahnhofswirtschaft, Fahrradgeschäft und Spielzeugladen.

Teilnehmer an „Sein & Schein - in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“


Rahmenprogramm am Tag des offenen Denkmals

Die Bio-Bahnhofswirtschaft enthält zahlreiche historische Aufnahmen und Exponate aus der Geschichte des Bahnhofs und ist durchgehend geöffnet. Der Freisitz ist frisch vergrößert, so dass man jetzt vor dem illusionistischen Bild des sächsischen Königs im Gespräch mit August Bebel in der Bahnhofswirtschaft sitzen kann. Es gibt folgendes kulinarisches Angebot - alles in Bioqualität: selbst gebackener Kuchen und Kaffee, Frozen Jogurt aus Podemuser Milch, herzhaftes Essen und Faßbier. Street Art: Ein besonderes Motiv findet sich ganz neu auf zwei Etagen am Anbau mit deutlichem Bahnbezug. Für Kinder gibt es zahlreiche Aktivitäten: Malbögen und ein lustiges Kinderquiz zur Geschichte und den Geheimnissen des Bahnhofs. ZugSiebDruck: Vor Ort werden Zugmotive vom Muralisten Jens Besser auf T-Shirt und Beuteln live gedruckt. Es können auch eigene Textilien zum Bedrucken mitgebracht werden. Ein Teil des Parkplatzes ist zur Boule-/Petanque-Bahn umgebaut und kann genutzt werden.


Veranstaltungen