Synagoge Ottensoos

Sakralbauten

  • Adresse:
    Dorfplatz 5
    91242 Ottensoos
    Bayern
Im Jahr 903 taucht der Name des Pegnitzdorfes zum erstem Mal urkundlich auf. 1061 wurde eine Kirche geweiht. Seit 1504 gehört der Pegnitzgrund zu Nürnberg (Alt-Nürnberger Landschaft); Ottensoos bleibt beim Rothenberg (Ganerbenschaft). Wahrscheinlich ab 1500 gab es auch in Ottensoos jüdische Haushaltungen. Erst nach dem 30-jährigen Krieg wuchs die Bevölkerung in Ottensoos wieder so an, dass die Juden den Bau einer eigenen Synagoge im Dorf planten. 1686 wurde sie schließlich erbaut.

Veranstaltungen