Industrie und Technik

Feinmechanisches Museum Fellenbergmühle

Zu Favoriten hinzufügen
Das feinmechanische Museum Fellenbergmühle ist ein außergewöhnlich anderes Museum und stellt eine industrie-geschichtliche Rarität dar. In der Mahlmühle von 1767 richtete Johann Peter Hartfuß 1927 eine mechanische Werkstätte ein, welche die Familie Gottfrois übernahm. Die erzeugten Geräte für Uhrmacher und Juweliere wurden weltweit vertrieben. Nach der Stilllegung wurden die 173 erhaltenen Maschinen in den 1990er-Jahren in ein Museum integriert. Dieses gibt Einblicke in ein Spezialgebiet der Metallverarbeitung sowie in verschiedene Formen des Maschinenantriebs durch Wasserkraft.