Befestigungsanlagen

Holstentor

Zu Favoriten hinzufügen
Das weltberühmte Wahrzeichen Lübecks beherbergt ein Museum zur Stadtgeschichte. Das Lübecker Holstentor ist das stolze Symbol der Geschichte Lübecks als reichsfreier Stadt und ihrer Vormachtstellung im Ostseeraum – und ein Inbegriff aller Vorstellungen von Hanse, Handel, Macht und Reichtum, mithin von allem, was die historische Bedeutung Lübecks ausmacht. Es ist zu Recht eines der bekanntesten und meistabgebildeten Denkmale Deutschlands. Viele kennen es noch als Motiv der alten 50 D-Mark-Scheine. Als Bollwerk in einer der stärksten Stadtbefestigungen Deutschlands sollte es ab dem Spätmittelalter die reiche Hansestadt schützen. Das Holstentor war die mittlere von drei Toranlagen und ist einer der wenigen bis heute erhaltenen Teile der einst enormen Stadtmauern Lübecks.