Wohnbauten und Siedlungen

Alexander-Haus

Zu Favoriten hinzufügen
Erstes Sommerhaus am Groß Glienicker See, 1927 für den jüdischen Arzt Dr. Alexander im Stil der neuen Sachlichkeit erbaut. Nach der Flucht 1936 bewohnten vier Familien das idyllische Holzhaus, u. a. Komponist Will Meisel. Durch den Garten führte die Berliner Mauer. Seit 2014 durch den von Nachfahren der Alexanders und Bürger aus Gr. Glienicke gegründeten Alexander-Haus e.V. gerettet und 2016-19 aufwendig restauriert, wird das farbenreiche Haus als Ort der Bildung und Versöhnung zugänglich gemacht.