Kreis Barnim

Bernau

Bauhausdenkmal Bundesschule Bernau

Hannes-Meyer-Campus 1, 16321 Bernau Waldfrieden

Beschreibung

1928-30 im Auftrag des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbunds vom Direktor des Bauhauses Hannes Meyer und von Hans Wittwer erbaut. 1930-33 Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes, 1933 von den Nationalsozialisten okkupiert und für die Ausbildung von NS-Kadern missbraucht, Fall Gleiwitz. 1947-90 Gewerkschaftshochschule des FDGB. Restauriert, heute Nutzung als Ausbildungsstätte. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.bauhaus-denkmal-bernau.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Buchpräsentation: Die Erweiterungsbauten der Bundesschule und der Architekt Georg Waterstradt
Führung/-en: auf Anfrage

Kontakt

Baudenkmal Bundesschule Bernau e.V., Tel.: 03338 767875, E-Mail: verein@bauhaus-denkmal-bernau.de
Stadt Bernau bei Berlin, Tourist-Information, Tel.: 03338 365365, E-Mail: touristinformation@bernau-bei-berlin.de

Karte

Merkmale

Bodendenkmal Birkholz Nr.: 40556 und 40786

Birkholzer Dorfstraße 24, 16321 Bernau Birkholz

Beschreibung

Die Region Birkholz als Siedlungsort wurde schon in der Jungsteinzeit (Neolithikum ca. 11.500 v. Chr. in Mittel- und Westeuropa) bewirtschaftet. Dorfkern Neuzeit, Mühle Neuzeit (nicht mehr vorhanden), Dorfkern deutsches Mittelalter (Vierseithöfe). Kirche von 1266. Ein weiteres Zeugnis ist das Bodendenkmal (Nr. 40555 ) Siedlung Rast- und Werkplatz Mesolithikum in der Gemarkung Birkholz, auf der heutigen Grenze zu Blumberg.

www.förderverein-dorfkirche-birkholz.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Dorfführungen mit historischen Erläuterungen und Anekdoten zur Birkholzer Geschichte.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Ulrich Buhrow
Thema: Bodendenkmal Birkholz

Kontakt

Ulrich Buhrow, Förderverein Dorfkirche Birkholz e.V., Tel.: 03338 756153, E-Mail: pagemaster-ub@web.de

Karte

Merkmale

Dorfkirche Birkholz

Birkholzer Dorfstraße, Am Anger 16321 Bernau Birkholz

Beschreibung

Nachweislich 1266 errichtet. Im 15. Jh. Einwölbung, 1829 Neuerrichtung eines 42 m hohen Turms durch Salomo Sachs. 1972 Turmsprengung, dadurch Zerstörung des Langschiffs der Kirche. Nach 1990 Wiederherstellung und Nutzung des Chors, seit Ostern 2016 Nutzung der gesamten Kirche für sakrale Zwecke, kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.kirche-berlin-nordost.de/page/392/birkholz

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Förderverein Dorfkirche Birkholz, Tel.: 03338 756153, E-Mail: pagemaster-ub@web.de

Karte

Merkmale

Dorfkirche Ladeburg

Bernauer Straße, 16321 Bernau Ladeburg

Beschreibung

Feldsteinquaderbau aus dem 13. Jh. mit vierfach gestaffeltem Grundriss, Apsis, eingezogenem Chor, Langhaus und Turm. Bei Grundsanierung 1853 wurde der Holzturm durch einen neugotischen Backsteinturm ersetzt. Frühgotisches Spitzbogenportal aus Kalkstein in der Nordwand des Chors.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
16:00 Uhr Benefizkonzert zu Gunsten der Ladeburger Dorfkirche mit dem Kammermusik-Ensemble Karow unter der Leitung von Thomas Posselt.
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Besichtigung und Turmbesteigungen

Kontakt

Förderverein Dorfkirche Ladeburg, Tel.: 03338 755095, E-Mail: dorfkirche-ladeburg@t-online.de
Kirchengemeinde St. Marien zu Bernau, Tel.: 03338 70220, E-Mail: bernaustmarien@t-online.de

Karte

Feuerwehrhaus

Börnicker Dorfstraße, am Dorfteich 16321 Bernau Börnicke

Beschreibung

Altes Feuerwehrhaus am Dorfteich.

http://www.geschichtenreich.com

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
16:00 Uhr Märchen aus dem Koffer Nr. 2: Die Bremer Stadtmusikanten, für alle ab 3 Jahren. Das Café ist geöffnet.
Führung/-en: 15:00 Uhr
Thema: Historie und Rekonstruktion des Feuerwehrensembles

Kontakt

Geschichtenreich Börnicke e.V., Mobil: 0151 57891945, E-Mail: kontakt@geschichtenreich.com

Karte

Merkmale

Galerie Bernau

Bürgermeisterstraße 4, 16321 Bernau Innenstadt

Beschreibung

Im 18. Jh. als Handwerkerhaus erbaut. Zur Straße mit Jugendstilfassade verputzt, zur Hofseite noch typisches Fachwerk zu sehen. In den 1930er-Jahren Kaisers Kaffee-Geschäft mit eigener Schokoladenproduktion. 1997 nach zweijähriger Instandsetzung neu eröffnet. Die historische geschlossene Hofstruktur mit erhaltenen Wirtschaftsgebäuden wurde wieder hergestellt und beherbergt heute die Galerie Bernau und die Touristinformation.

www.galerie-bernau.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: 100 Jahre Bauhaus
Weitere Hinweise: 2019 findet das 100-jährige Gründungsjubiläum des Bauhauses statt. Die Galerie Bernau widmet der einflussreichen Bildungsstätte ihr Jahresprogramm.

Kontakt

Galerie Bernau, Tel.: 03338 8068, E-Mail: galerie@best-bernau.de

Karte

Merkmale

Gasometer - blaues Wunder

Heinersdorfer Straße, Lohmühlenstraße 16321 Bernau

Beschreibung

1928/29 als Scheibengasbehälter konstruiert und gebaut, 20 m hoher genieteter Stahlkessel, Durchmesser 12 m, auf einem Ringfundament aus Beton gelagert, bis 1966 in Funktion.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 15:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Informationen zum Gelände und zur Gasgewinnung
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Frau Karla, Stadt Bernau bei Berlin, Kulturamt, Tel.: 03338 365310, E-Mail: kulturamt@bernau-bei-berlin.de

Karte

Gefechtsstand der 41. Fla-Raketenbrigade der ehemaligen NVA

Biesenthaler Weg 32, 16321 Bernau Ladeburg

Beschreibung

Zweigschossiger Bau mit Garagenanbauten, 1983-85 erbaut, nach Funktionsproben 1986 offiziell in Betrieb genommen. Diente als automatisierter Gefechtsstand der 41. Fla-Raketenbrigade Hermann Dunker. Von hier aus konnten bis zu zehn Fla-Raketenabteilungen geführt werden, außerdem wurden Aufgaben der Jägerleitung erfüllt.

http://www.bunker-ladeburg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 10:00, 13:00 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Torsten Stein

Kontakt

Frau Karla, Stadt Bernau bei Berlin, Kulturamt, Tel.: 03338 365310, E-Mail: kulturamt@bernau-bei-berlin.de

Karte

Heimatmuseum Steintor

Berliner Straße, Steintor 16321 Bernau

Beschreibung

Das Steintor ist das Wahrzeichen der Stadt. Es war Teil der Befestigungsanlage und wurde Ende des 13./Anfang des 14. Jhs. errichtet. Seit 1882 ist es eine Abteilung des Heimatmuseums, in der Waffensammlungen und Zeugnisse alter Handwerkskunst ausgestellt werden. Der Hungerturm kann seit 1994 bestiegen werden.

http://www.bernau-bei-berlin.de/de/stadtportraet/stadtgeschichte/museen/artikel-heimatmuseum_bernau_bei_berlin-steintor.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Bernd Eccarius-Otto, Heimatmuseum, Tel.: 03338 700496, E-Mail: museum@bernau-bei-berlin.de
Gabriele Karla, Stadt Bernau bei Berlin, Kulturamt, Tel.: 03338 365310, E-Mail: kulturamt@bernau-bei-berlin.de

Karte

Merkmale

Henkerhaus

Am Henkerhaus, 16321 Bernau

Beschreibung

Vom 16. bis ins 19. Jh. als Henkerhaus genutzt. Heute ist es eine Abteilung des Heimatmuseums mit Dauer- und Wechselausstellung. Ausgestellt werden Werkzeuge des Scharfrichters, u. a. Richtschwert des 16. Jhs.

www.bernau.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Bernd Eccarius-Otto, Heimatmuseum, Tel.: 03338 700496, E-Mail: museum@bernau-bei-berlin.de
Gabriele Karla, Stadt Bernau bei Berlin, Kulturamt, Tel.: 03338 365310, E-Mail: kulturamt@bernau-bei-berlin.de

Karte

Merkmale