Kreis Oberspreewald-Lausitz

Altdöbern

Schloss

Am Park, 03229 Altdöbern

Beschreibung

Schloss und Nebengebäude in 60 ha großer Parkanlage mit Teich. Erste Anlage des dreiflügeligen Gebäudes mit Mansarddach 1717/18 durch von Eickstädt errichtet. Erster großer Umbau mit Zusatzgeschoss und wertvoller Rokokoinnenausstattung 1749/50 durch von Heineken. Letzter großer Umbau und heutiges Erscheinungsbild mit Auffahrt, neuromanischem Anbau, Wintergarten und Zwiebeltürmen 1881-90 durch von Witzleben. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
12:00 Uhr Konzert: Rund um den Globus - Volkslieder aus aller Welt, es singt der „Europa Chor" aus der Akademie Görlitz unter der Leitung von Joshard Daus.
Führung/-en: 10:00, 13:00 und 16:00 Uhr Parkführungen, 11:00, 13:30 und 15:00 Uhr Schlossführungen
Weitere Hinweise: Treffpunkt: jeweils am Treppenaufgang vor dem Schloss.

Karte

Merkmale

Calau

Dorfkirche

Wiesenstraße, 03205 Calau Kalkwitz

Beschreibung

Mittelalterliche Feldsteinkirche aus dem frühen 15. Jh. mit reichhaltigen Wandmalereien. Im 18. Jh. verändert durch Anbauten und Korbbogenfenster. Am Inventar lassen sich einzelne Bau- und Restaurierungsphasen sehr gut nachvollziehen. Separater Holzturm mit Lärchenschindeln gedeckt, drei alte Glocken sind erhalten.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
10:00 Uhr Gottesdienst, Ausstellung zur Sanierungsgeschichte
Führung/-en: 11:00 Uhr
Führungsperson/-en: Martina Schmidt
Thema: Baugeschichte, Bildprogramm

Kontakt

Martina Schmidt, Ev. KG , Tel.: 03541 8874655, E-Mail: dtkalk@freenet.de

Karte

Merkmale

Gutshaus Groß Mehßow

Groß Mehßow 21, Gutshof 03235 Calau Groß Mehßow

Beschreibung

Gutshaus/Sommersitz derer von Patow, Baujahr unbestimmt ca. 1880 mit Gewölbekeller, beletage und Parkanlage mit uraltem Baumbestand. Seit 9/2018 in Privatbesitz mit nun aktivem Rückbau der DDR Einbauten. Zu sehen sind bereits 3 antike Kachelöfen und weitere Restaurationen.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: stündlich
Führungsperson/-en: Dr. Silke Luplow
Thema: Was haben wir entdeckt?

Kontakt

Dr. Silke Luplow, Tel.: 035435 499788

Karte

Merkmale

Gutskapelle

Lindenallee 21, 03205 Calau Reuden

Beschreibung

Zentralbau von 1729. Dresdner Barock, Umbau 1861. Restaurierung seit 1997. Nutzung für kulturelle Veranstaltungen und Gottesdienste. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
7.9., 16:00 Uhr: Musikalisch-literarischer Nachmittag mit Antje Gräupner, Harfe und Irmgard Dettbarn. 8.9.: Ausstellung "Unterwegs mit Stift und Farbe", Malerei und Grafik von Wolfgang Michael Kühnast.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Mitglieder des Fördervereins Gutskapelle Reuden e.V.

Kontakt

Martina Schmidt, Förderverein Gutskapelle Reuden e.V., Tel.: 03541 8874655, E-Mail: dtkalk@freenet.de
Renate Uckrow, Förderverein Gutskapelle Reude, Tel.: 03541 800156, E-Mail: renateuckrow@aol.com

Karte

Merkmale

Herrenhaus

Schmiedeweg 50, 03205 Calau Groß Jehser

Beschreibung

Nachdem das Barockhaus 1786 abbrannte, wurde es 1794 als Fachwerkbau neu errichtet. Gleichzeitig entstand nebenan eine kleinere Kopie des Hauses als Witwensitz. 1826 erwarb Freiherr von Patow den Gutshof, der um 1900 in den Besitz von Jean Vité gelangte. Der letzte Besitzer war der Tuchfabrikant Adolf Noack. 1946 wurde das Gut durch die Bodenreform neu aufgeteilt. Ab 1946 bis zu Beginn der 1970er-Jahre bewohnten Umsiedlerfamilien das Herrenhaus. Dann wurde es komplett für zehn Wohnungen, einen Konsum, Sanitätsraum, Kindergarten und Gemeindebüro umgebaut. Heute gehört es der Familie Kühn-Grefte als Wohnsitz. Der große Salon des Herren-Hauses, in dem Konzerte und Lesungen des Kulturvereins stattfinden, ist auch eine Außenstelle des Calauer Standesamtes. Fachwerkherrenhaus aus dem 18. Jh. mit Barockelementen und Mansardendach.

http://www.dorfundlandkultur.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:30 bis 17:00 Uhr
15:00 Uhr: Lesung. Regisseur und Autor Siegfried Kühn liest aus seinem neuen Buch "Blick in die Unentrinnbarkeit" vor.
Führung/-en: 11:00, 13:30 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Irma Kühn-Grefte und Siegfried Kühn
Thema: Baugeschichte

Kontakt

Irma Kühn-Grefte, Mobil: 0170 4827926

Karte

Merkmale

Großkmehlen

Schloss Großkmehlen

Carl-Zachariae-von-Lingenthal-Straße 1, 01990 Großkmehlen

Beschreibung

Um 1560 errichtet, Vorgängerbauten vom 14. Jh., Doppelschloss, von saniertem Wassergraben umgeben, Schlosspark mit Pavillon und Fichtenteich, Gutshof (1560, umgebaut um 1780). Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 19:00 Uhr
7.9.: Ab 18:00 Uhr Fackelumzug und ein Feuerwerk am Abend. 8.9.: Buntes Markttreiben mit alter Handwerkskunst zum Anschauen. Die kleinen Besucher dürfen sich auf eine Hüpfburg und verschiedene Kinderbelustigungen freuen. Zum Schloss- und Hopfenfest wird traditionell das Chmelnbräu (nach alter Rezeptur) gebraut und natürlich ausgeschenkt. Achtung kostenpflichtig: 8.9.: 2,50 Euro Erwachsene, Kinder bis 14 Jahre frei.

Karte

Merkmale

Guteborn

Gesindehaus ehemaliges Schloss Guteborn

Parkweg 6, 01945 Guteborn

Beschreibung

Das Gesindehaus vom ehemaligen Schloss ist zweigeteilt zu betrachten. Der höhere Gebäudeteil wurde 1888 als Beamtenwohnung erbaut und steht heute noch originalgetreu. Der längliche Anbau wurde von den Bediensteten genutzt und wurde im Jahr 1846 wieder aufgebaut. Es folgten mehrere Um- und Anbauten, sowie einhergehende Nutzungsänderungen. Heute ist aus der "Beamtenwohnung" ein Gewerbeobjekt mit einer Wohnung, sowie zwei Gewerbeeinheiten entstanden. Der Anbau wird aktuell zu sechs Ferienzimmern umgebaut.

http://www.schloss-guteborn.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)

Karte

Merkmale

Schlosskapelle

Am Schlossteich, 01945 Guteborn

Beschreibung

Graf Siegfried von Hoym ließ die Schlosskapelle 1737 erbauen, die 1744 durch Glocke, Uhr und Turmlaterne im barocken Stil erweitert wurde. 1755 bekam die Kapelle eine Orgel, die seither dreimal erneuert wurde. 1913 gestaltete Prinz Schönburg den Bau um, der 1946 in Kircheneigentum überführt und damit vor der Zerstörung gerettet wurde. 1996 komplett saniert, Originalglocke aus dem Jahr 1798 erhalten.

http://kirche-ruhland.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
12:30 und 16:00 Uhr: Video-Vortrag mit Bildern und Erkenntnissen zur wechselvollen Geschichte auf Schloss Guteborn und der Herrschaft von Schönburg-Waldenburg im Wandel der Zeit mit Enrico Kretschmer, 14:00 Uhr: Lieder des Männergesangsvereines 1846 Ruhland, Ausstellung Kapelle und Schloss, Speisen und Getränke

Kontakt

Rita Kretschmer, Ruhland, GKR, Tel.: 035752 15432, E-Mail: Rita-Kretschmer@freenet.de
Axel Pohling Guteborn und Enrico Kretschmer, Mobil: 0175 2018269

Karte

Merkmale

Waschhaus des ehemaligen Schlosses

Parkweg 6, 01945 Guteborn

Beschreibung

Das Schloss Guteborn wurde bis zum Jahr 1945 von der Familie Schönburg-Waldenburg bewohnt. Das ehemalige Waschhaus wurde 1720 erbaut und ursprünglich als Keller genutzt. 1878 wurde es als Pferdeschuppen umgebaut, bevor man es als Waschhaus umbaute, daher der noch umgangssprachliche Name "Waschhaus" zu diesem Hause. Es wird zur Zeit restauriert und beherbergt ab Sommer 2019 ein kleines Cafe namens "Vergissmeinnicht".

http://www.vergissmeinnicht-cafe.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )

Karte

Merkmale

Hermsdorf

Ev. Kirche

Jannowitzer Straße, 01945 Hermsdorf

Beschreibung

Im Kern spätmittelalterlich. Im 17./18. Jh. zu heutigem rechteckigem Putzbau umgebaut. 1988 Abriss des Glockenturms wegen Baufälligkeit, 2012 Wiederaufbau mit Hilfe der Mittel aus der ILE-Förderung und der ev. Kirche. 2013 Bauabschluss, Glocken und alte Uhr wieder in Betrieb. Eine Innenrenovierung ist geplant.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
16:00 Uhr Konzert des Männergesangsverein 1846 Ruhland
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Reinhard Noack

Kontakt

Reinhard Noack, Vorsitzender des Kirchbauverein der Evangelischen Kirche Hermsdorf e.V., Tel.: 0357525375 0357, Mobil: 525375 None, E-Mail: rei.noack@t-online.de

Karte

Merkmale