Kreis Oberspreewald-Lausitz

Neu-Seeland

Schrotholzhaus

Lieske Dorfstraße 30, 03103 Neu-Seeland Lieske

Beschreibung

Das über 300-jährige Haus, erbaut im 18. Jh., ist mit seiner einfachen Holzbauweise typisch für die Region. Im Gegensatz zu den meisten anderen Gehöften der Gegend ist es zu großen Teilen noch ursprünglich erhalten. Dank der Spendenbereitschaft konnte 2017 die rechte Hausseite komplett abgetragen und wieder mit neuem, stabilen Fundament aufgebaut werden. Der Kriechkeller wurde ebenfalls erneuert. Derzeit ist es eine Schaubaustelle, weil das ehemalige erste Schulgebäude des Dorfes restauriert wird. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Eine Bildermappe lädt zum Entdecken ein, was seit 2017 an diesem historischen Gebäude gesichert und restauriert wurde.
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Frühere Nutzung - heutige Nutzung - das besondere Klima im Holzhaus

Kontakt

Cornelia Schnippa, Förderverein HeimatHOF Lieske e.V., Tel.: 035722 37401, Mobil: 0157 85093869, E-Mail: schnippa-home@web.de

Karte

Merkmale

Ortrand

Bahnhof

Lingenthal Platz 1, 01990 Ortrand

Beschreibung

Flur 2, Flurstücke 805/806, steht unter Denkmalschutz

http://www.ortrander-kulturbahnhof.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Für kleine Leute und ewig Junggebliebene ist wieder Dr. Murkes Guckkastentheater (Marionettenspiele) mit dabei. Für die musikalische Umrahmen sorgt der Spielmannszug Ortrand.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Frank Weser

Karte

Merkmale

Güterschuppen mit Badehaus

Lingenthal Platz 2, 01990 Ortrand

Beschreibung

1926 erbaut, mit Rampe auf Gleisseite und Rampe auf Straßenseite zur Ziwschenlagerung von Gütern. Ehemals in der Königsbrücker Straße 4.

http://www.ortrander-kulturbahnhof.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Für kleine Leute und ewig Junggebliebene ist wieder Dr. Murkes Guckkastentheater (Marionettenspiele) mit dabei. Für die musikalische Umrahmen sorgt der Spielmannszug Ortrand.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Frank Weser

Karte

Merkmale

Schwarzbach

Gut Schwarzbach

Lindenplatz, 01945 Schwarzbach

Beschreibung

1455 erstmals urkundlich erwähnt. Das barocke Gutshaus von 1727 liegt zusammen mit ehemaligen Nebengebäuden um den Gutshof Lindenplatz. Außenrestaurierung des Hauptgebäudes abgeschlossen. Mit Unterstützung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wurden die Fassungen der barocken Eingangshalle und von Biedermeiersalons der Beletage umfassend restauriert. Das Gebäude wird seit 2018 für Trauungen und Veranstaltungen und vom Projektträger ARENUM e.V. für Vereinstätigkeit zu Umweltfragen genutzt. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.gut-schwarzbach.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
07.09 ab 17:00 Uhr geöffnet, Führung 18:00 Uhr, ab 19:00 Uhr geselliges Beisammensein im Haus zu Erfrischungen 08.09.2019 Kinderprogramm der KITA Schloßgeister
Führung/-en: 10:00, 14:00 und 17:00 Uhr sowie nach Bedarf
Führungsperson/-en: Martin Giersch
Thema: Historie Gut Schwarzbach, Schwerpunkt frisch restaurierte Biedermeierfassungen der Beletage
Weitere Hinweise: Imbiss

Kontakt

Martin Giersch, Gut Schwarzbach, Mobil: +43650 7301976, E-Mail: info@gut-schwarzbach.de
Reiner Hoffmann, Gut Schwarzbach, E-Mail: info@gut-schwarzbach.de

Karte

Merkmale

Senftenberg

Gartenstadt Marga

Platz des Friedens 2, 01968 Senftenberg Brieske

Beschreibung

Die Bergarbeiter-Kolonie der Ilse-Bergbau-AG in der Lausitz wurde 1907-15 errichtet. Hier sind nach Plänen der Architekten Georg Heinsius von Mayenburg und Ewald Klefel Arbeiterwohnhäuser entstanden. Die Brikettfabriken wurden 1993 abgerissen. Im ehemaligen Kaufhaus direkt am Marktplatz befindet sich die Begegnungsstätte und Galerie Marga mit den Ausstellungen: Leben und Arbeiten in Marga, Brikettfabriken Brieske, Dorf Brieske

http://www.nlz-ich-schreibe.de/?page_id=126

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)
ab 14:00 Uhr: „denkmalgeschützt und ungenutzt“, Ideenbörse für die Gebäude, Ausstellungen, 15:00 bis 16:00 Uhr: Fotorallye
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Wolfgang Wache
Thema: Marga - du Wohlwollende

Kontakt

Begegnungsstätte & Galerie MARGA / NLZ "Ich schreibe!" e.V., Tel.: 03573 147663, E-Mail: nlz-ich-schreibe@gmx.de

Karte

Merkmale

Gästehaus Markt 15

Markt 15, 01968 Senftenberg

Beschreibung

Vermutlich ältestes Wohnhaus der Stadt Senftenberg, gelegen am zentralen Marktplatz. Erbaut ca. 1595, Teile des Erdgeschosses aus der Zeit vor 1618, 1675 und 1717 erhalten und restauriert: Kreuzgewölbe, Wandputze, freigelegte Bibelschriften und Deckenbemalungen. Im oberen Stockwerk erhaltene Fachwerkwände. Nach jahrelangem Leerstand 2017/18 vom Ingenieurbüro für Bauwesen Bartsch aus Guteborn grundsaniert. Heute als Gästehaus genutzt.

http://www.markt15-senftenberg.de/geschichte/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst täglich geöffnet)
Veranstaltung entfällt!

Karte

Merkmale

Kaiserkrone

Platz des Friedens 4, 01968 Senftenberg Brieske

Beschreibung

Marga ist eine der bedeutendsten Arbeitersiedlungen, die den Wendepunkt in der städtebaulichen Diskussion um Werkssiedlung und Gartenstadt markiert, und wurde 1907-15 errichtet. Das Kulturhaus Kaiserkrone ist heute zur Begegnungsstätte ausgebaut, die als Schule und kulturelles Veranstaltungszentrum genutzt wird. Dauerausstellung zur Geschichte der ersten deutschen Gartenstadt. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.kaiserkrone-brieske.de/die-kaiserkrone/gesch/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)

Karte

Merkmale

Martin-Luther-Kirche

Kirchstraße 1, 01968 Senftenberg Brieske-Marga

Beschreibung

Grundsteinlegung im Juli 1913, Einweihung 1914, Bauherr Ilse-Bergbau-AG. Für die Bergarbeiterkolonie Grube Marga gebaut. Architekt Georg Heinsius von Mayenburg. Jugendstilkirche, ca. 350 Plätze.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf

Karte

Vetschau

Wendisch-Deutsche Doppelkirche

Kirchplatz, 03226 Vetschau

Beschreibung

Restauriert und seit dem Tag des offenen Denkmals 2001 eröffnet. Doppelkirche, zwei seperate Kirchen zu unterschiedlichen Zeiten erbaut, Wand an Wand stehend, durch Sakristei verbunden. Kulturelles Zentrum für Vetschau. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.vetschau.de/sehenswuerdigkeiten/wendisch-deutsche-doppelkirche

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
10:00 Uhr Wendisch-Deutscher Gottesdienst, ab 12:00 Uhr Besichtigungsmöglichkeit der Doppelkirche, Aufstieg im Kirchturm bis zur Uhrenstube um 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr möglich.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Förderverein Wendische Kirche Vetschau

Kontakt

Haartmut Bott, Tel.: 035433 3927, E-Mail: doppelkirche-vetschau@t-online.de

Karte

Merkmale