Frankfurt

Heilandskapelle

Eichenweg 41, 15234 Frankfurt Heimkehrsiedlung

Beschreibung

1915-16 als Holzkirche inmitten eines Kriegsgefangenenlagers von u. a. russischen Kriegsgefangenen erbaut. 1927-28 Instandsetzung durch Curt Steinberg und Nutzung als Kirche der umgebenden Heimkehrsiedlung. Ausstattung weitgehend aus der Entstehungszeit erhalten. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Ausstellung im Turmzimmer
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Rüdiger Hund-Göschel
Thema: Geschichte der Heilandskapelle
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Eingang der Heilandskapelle

Kontakt

Rüdiger Hund-Gröschel, Ev. Kirchengemeinde und Förderverein, Tel.: 03356 5235

Karte

Merkmale