Berlin Marzahn-Hellersdorf

Denkmalbereich Dorf Alt-Marzahn

Hinter der Mühle 4, (BVG: S-Bhf. Marzahn) 12685 Berlin Marzahn-Hellersdorf Marzahn

Beschreibung

Die Marzahner Mühle stellt sich als produzierende Museumsmühle vor. Gemahlen werden hier Roggen, Weizen und Dinkel auf traditionelle Weise mit der Mühlentechnik wie vor 130 Jahren. In der Freiluftausstellung im Mühlengarten wird Auskunft über 200 Jahre Marzahner Mühlengeschichte und über 100 Jahre Windkraftwerkstechnik gegeben. Bei Grabungen in Marzahn kamen bemerkenswerte Fragmente der Windelektrotechnik zutage, die nun zu sehen sind.

Homepage

http://www.marzahner-muehle.de

Öffnungszeiten

8. und 9.9.: 10 - 17 Uhr

Führungen

8. und 9.9.: Führungen nach Bedarf

Aktionen

8.9.: 10 - 22 Uhr Alt-Marzahner Erntefest mit Feuerwerk gegen 21.45 Uhr, abendliche Beleuchtung der Mühle in den Nächten zuvor, 9.9.: 10 - 19 Uhr Alt-Marzahner Erntefest

Ansprechpartner

Jürgen Wolf, Mühlenverein Berlin-Marzahn e.V., Tel.: 0176 28073054, E-Mail: muehlenwolf@gmx.net

Karte

Merkmale

Ehemalige Heinz-Lüdecke-Bibliothek

Alt-Marzahn 55, (BVG: S-Bhf. Marzahn) 12685 Berlin Marzahn-Hellersdorf Marzahn

Beschreibung

Haus 2 des Bezirksmuseums Marzahn-Hellersdorf, die ehemalige Heinz-Lüdecke-Bibliothek, um 1985, wurde am 17. Juni 2012 eröffnet und beherbergt die Dauerausstellung zur Geschichte des Bezirks und seiner Ortsteile.

Homepage

http://www.museum-marzahn-hellersdorf.de

Öffnungszeiten

8.9.: 11 - 17 Uhr

Aktionen

8. und 9.9.: Dauerausstellung: Marzahn-Hellersdorf. Bezirksgeschichte(n) - Von den Anfängen bis zu den Großsiedlungen

Ansprechpartner

Dorothee Ifland und Iris Krömling, Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf, Tel.: 030 54790921, E-Mail: info@museum-marzahn-hellersdorf.de

Karte

Merkmale

Ev. Dorfkirche Mahlsdorf

Hönower Straße 13/15, (BVG: Tram 62) 12623 Berlin Marzahn-Hellersdorf Hellersdorf

Beschreibung

Die Mitte des 13. Jhs. erbaute frühgotische Kirche ist mit ihrer architektonischen Schlichtheit und wertvollen barocken Innenausstattung eine der ältesten der Region. Die hölzerne Kanzel ist eine Stiftung von Hans von Kötteritz aus dem Jahre 1620. Die Pfarrkirche wurde 1994-2001 umfassend saniert. Auf dem Kirchhof befindet sich auch das Naturdenkmal Mahlsdorfer Linde, eine knorrige und abgestützte Winter-Linde, Tilia cordata, aus dem 17. Jh.

Homepage

http://www.kirche-mahlsdorf.de

Öffnungszeiten

9.9.: 12 - 16 Uhr

Führungen

9.9.: Führung zur Geschichte der Alten Pfarrkirche Mahlsdorf 12 Uhr, Friedhofsführung ca. 12.45 Uhr durch Gudrun Rühle und Rotraut Seimert

Ansprechpartner

Gudrun Rühle, Ev. Kirchengemeinde Mahlsdorf, Tel.: 030 5677617, E-Mail: info@kirche-mahlsdorf.de

Karte

Merkmale

Haus Dittmar

Am Baltenring 25, (BVG: Bus 399) 12621 Berlin Marzahn-Hellersdorf Hellersdorf

Beschreibung

Das Bauhaus ist die einflussreichste Architektur- und Kunstschule des 20. Jhs. Auch der Berliner Architekt Edmund Dittmar lässt sich 1932 beim Entwurf dieses Wohnhauses von ihr inspirieren. Die typische äußere Form aus sich überschneidenen Kuben lassen es wie eine Skulptur erscheinen. Auch Elemente des Expressionismus sind sichtbar. Vielfarbige Fehlbrandziegel kontrastieren mit profilierten Ziegelbändern. 2016 wurde das Haus mit der Berliner Ferdinand-von-Quast-Medaille für Denkmalpflege ausgezeichnet.  

Öffnungszeiten

8.9.: zu den Führungen

Führungen

8.9.: Führungen 13, 14, 15, 16 und 17 Uhr durch Peter K. Bachmann und Ute Linz

Aktionen

Treffpunkt: Eingangstor, Teilnehmerzahl auf 8 Personen begrenzt, Anmeldung erforderlich bis 7.9.

Ansprechpartner

Ute Linz und Peter K. Bachmann, Tel.: 0172 2478192, E-Mail: linz-bachmann@online.de

Karte

Merkmale

Jesuskirche Kaulsdorf mit Turmmuseum

Dorfstraße 12, 12621 Berlin Marzahn-Hellersdorf Hellersdorf

Beschreibung

Die 750 Jahre alte Dorfkirche im historischen Angerdorf Kaulsdorf wurde mehrfach umgebaut. Erhalten sind u. a. die barocke Innenausstattung der Kirche und das Kreuzrippengewölbe der Sakristei aus dem 15. Jh. 1999 wurde die historische Turmspitze von 1875 wieder errichtet, 2000 erfolgten eine umfangreiche Außenrestaurierung und die Eröffnung des Turmmuseums.

Homepage

http://www.kirche-kaulsdorf.de

Öffnungszeiten

9.9.: 11 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

9.9.: Führungen zur Kirche und Turmmuseum nach Bedarf, Orgelführung 15 Uhr durch Mitarbeiter des Turmmuseums

Ansprechpartner

Joachim Klee, Leiter Turmmuseum, Tel.: 030 5675280, E-Mail: joachimklee@kabelmail.de
Ulrike Strauß, Gemeindebüro der Ev. Kirchengemeinde Kaulsdorf, Tel.: 030 5677233, E-Mail: buero@kirche-kaulsdorf.de

Karte

Merkmale

Kath. St.-Martin-Kirche

Giesestraße 33/47, (BVG: S-Bhf. Mahlsdorf) 12621 Berlin Marzahn-Hellersdorf Hellersdorf

Beschreibung

Josef Bachem und Heinrich Horvatin schufen 1929/30 mit der Kirche St. Martin einen bedeutenden Kirchenbau der Neuen Sachlichkeit. Die Turmfront des ornamentlosen Klinkerbaues wird von einem schmalen Fensterschlitz vertikal geteilt, der Innenraum wurde mit einer flachen Holzbalkendecke ausgestattet. Hervorzuheben sind die Glasfenster der Taufkapelle mit Motiven zum Kirchenpatron, 1930 von Hannes Schulz geschaffen, und der italienische Renaissancetabernakel aus weißem Marmor aus dem 15. Jh.

Homepage

http://www.st-martin-kaulsdorf.de

Öffnungszeiten

9.9.: 10 - 15 Uhr

Führungen

9.9.: Führung 14 Uhr

Aktionen

9.9.: 11 Uhr Big Band-Konzert mit Big Brassers, 13 Uhr Orgelkonzert, 15 Uhr Konzert mit dem Gospelchor Singspiration, Ausstellung mit liturgischen Gegenständen, Flohmarkt, Quiz, Squaredance und Oktoberfest-Imbiss

Ansprechpartner

Kath. Pfarrei Sankt Martin, E-Mail: stmartinkaulsdorf@gmail.com

Karte

Merkmale

Krankenhauskirche in der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt für Epileptische

Brebacher Weg 15, (BVG: U/S-Bhf. Wuhletal) 12683 Berlin Marzahn-Hellersdorf Marzahn

Beschreibung

Am Rande des Wuhletals entstand 1890-93 nach Entwürfen von Hermann Blankenstein die sog. Anstalt für Epileptische, Wuhlgarten: eine 96,6 ha große Krankenhausanlage mit roten und gelben Klinkerbauten im Stil der Neurenaissance und einem weiträumigen Landschaftspark. Die Kapelle bildet mit dem Verwaltungsgebäude den Kern der Krankenhausanlage und ist heute eine Begegnungsstätte mit sozialen und kulturellen Angeboten. Träger ist der Verein Wuhlgarten, der 2011 den Glockenturm wieder errichten ließ. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.wuhletal.de

Öffnungszeiten

8.9.: 14 - 17 Uhr, 9.9.: 14 - 16 Uhr

Führungen

8. und 9.9.: Führung zur Geschichte des Krankenhausstandortes Wuhlgarten 14 Uhr durch Detlev Strauß

Aktionen

8. und 9.9.: Ausstellung zur Malerei von Jeanett Kipka, 8.9.: 17 Uhr Konzert: Sephardische Lieder mit Sabine Loredo Silva (Mezzosopran) und Ulf Dressler (arabische Oud, Vihuela, Barockgitarre), 9.9.: 10 Uhr Gottesdienst

Ansprechpartner

Ute Frauenstein, Wuhlgarten e.V., Tel.: 030 562951613, E-Mail: kirche@wuhletal.de

Karte

Merkmale

Schloss Biesdorf

Alt-Biesdorf 55, (BVG: S-Bhf. Biesdorf) 12683 Berlin Marzahn-Hellersdorf Marzahn

Beschreibung

Das Schloss Biesdorf, eine markante Villa im spätklassizistischen Stil, wurde 1866 nach Plänen des Architekten Heino Schmieden errichtet. Der königliche Gartenbaudirektor Albert Brodersen gestaltete nach 1889 den auf fast 15 ha erweiterten Park neu. Das Schloss Biesdorf zeigt heute als kommunale Galerie wechselnde Ausstellungen und ist Veranstaltungsort. Im September 2018 werden zeitgenössische künstlerische Positionen zum Thema öffentlicher Raum aus Japan und Deutschland zu sehen sein. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.schlossbiesdorf.de

Öffnungszeiten

8. und 9.9.: 10 - 18 Uhr

Führungen

8.9.: Führung zu 150 Jahre Schloss Biesdorf: lebendiges Bau- und Gartendenkmal 12 Uhr, interaktive Führung durch die Ausstellung 14 Uhr, 9.9.: Führung zu 150 Jahre Schloss Biesdorf: lebendiges Bau- und Gartendenkmal 13 Uhr durch Dr. Heinrich Niemann zum Schloss und Thomas Bratzke zur Ausstellung

Aktionen

8. und 9.9.: Treffpunkt zu den Führungen: Haupteingang, Ausstellung: Soft City - ein transkultureller Dialog zu künstlerischer Arbeit im öffentlichen Raum, 8.9.: ab 15 Uhr offene Kunstwerkstatt für Kinder und Eltern, 9.9.: 11 Uhr Vortrag zum Europäischen Kulturerbejahr durch Dr. Heinrich Niemann: Wie Schloss und Park Biesdorf 1979 zum Denkmal wurden

Ansprechpartner

Karin Scheel, Schloss Biesdorf, Tel.: 030 516567790, E-Mail: karin.scheel@schlossbiesdorf.de

Karte

Merkmale

werkstatt denkmal: Ehem. Dorfschule Marzahn

Alt-Marzahn 51, (BVG: S-Bhf. Marzahn) 12685 Berlin Marzahn-Hellersdorf Marzahn

Beschreibung

Die ehemalige Dorfschule, heute Haus 1 des Bezirksmuseums, wurde 1911/12 nach Plänen des Lichtenberger Architekten Paul Tarruhn auf dem Marzahner Dorfanger erbaut. 1998-2000 erfolgte der Umbau zum Bezirksmuseum. Im Rahmen eines Projektes von werkstatt denkmal beschäftigen sich Schüler der Best-Sabel-Grundschule Kaulsdorf mit ziegelsichtigen Bauten, der Herstellung von Ziegeln, Schmuckelementen und Stempeln sowie Fragen des Denkmalschutzes.

Homepage

http://www.museum-marzahn-hellersdorf.de

Öffnungszeiten

8. und 9.9.: 11 - 17 Uhr

Führungen

8. und 9.9.: Ausstellungsführungen 13 Uhr durch Dr. Christa Hübner am 8.9 und Dorothee Ifland am 9.9.

Aktionen

8. und 9.9.: Teilnehmerzahl der Führungen auf 20 Personen begrenzt, Ausstellung im Foyer: Stein auf Stein. Backsteinbauten in Marzahn-Hellersdorf

Ansprechpartner

Dorothee Ifland und Iris Krömling, Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf, Tel.: 030 54790921, E-Mail: info@museum-marzahn-hellersdorf.de

Karte

Merkmale