Berlin Spandau

Bauernwohnhaus - Haus Kladower Forum

Kladower Damm 387, 14089 Berlin Spandau Spandau

Beschreibung

Das Haus Kladower Forum ist ein Bauernwohnhaus aus den 1880er-Jahren. Der damalige relative Wohlstand des Bauern dokumentiert sich in der massiven Ziegelbauweise mit vollständiger Unterkellerung. Die Decken im Kellergeschoss sind mit einer leichten Wölbung, der preußischen Kappe, zwischen den Trägern versehen. Im Dachgeschoss existiert noch die vollständige Räucherkammer. Seit 2017 steht im Garten der venezianische Löwenbrunnen aus dem im Jahre 1972 abgerissenen Kladower Schloss Brüningslinden.

www.kladower-forum.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
11-18 Uhr mit Führung nach Bedarf, Prof. Rainer Nitsch und Horst Pessel, Ausstellung: Stationen der Sanierung eines Bauernwohnhauses

Kontakt

Rainer Nitsch, Tel.: 030 3655510, E-Mail: rainer.nitsch@onlinehome.de

Karte

Merkmale

Ehem. Wohnung von Hans Scharoun - Bauen Wohnen Denken

Jungfernheideweg 4, 13629 Berlin Spandau Spandau

Beschreibung

Zum Tag des offenen Denkmals kann die ehemalige Wohnung des Architekten Hans Scharoun in der von ihm entworfenen und 1930 fertiggestellten Wohnanlage am Jungfernheideweg besichtigt werden. Hans Scharoun hat hier mit seiner Frau Aenne von 1930-60 gelebt und testete den eigenen Wohnungsgrundriss. Im dritten Stock der Wohnanlage befindet sich der Ausstellungsraum SCHARAUN - ein interdisziplinärer Projektraum zu Kunst und Architektur.

www.scharaun.de

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

11-18 Uhr mit Führung nach Bedarf

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
11-18 Uhr mit Führung nach Bedarf

Kontakt

Jaro Straub, Mobil: 0162 8289332, E-Mail: info@scharaun.de

Karte

Merkmale

Ev. Christophoruskirche

Schuckertdamm 336-340, 13629 Berlin Spandau Siemensstadt

Beschreibung

Die Christophoruskirche entstand 1929-31 nach Entwürfen von Hans Hertlein, dem damaligen Firmenarchitekten der Siemens-Werke, und wurde 2010-11 restauriert. In ihren verhaltenen Formen im Stil der Neuen Sachlichkeit fügt sie sich in die Gestaltungsweise der Wohn- und Industriebauten der Siemensstadt ein. Das Kirchenschiff ist mit Elementen des Expressionismus angereichert. Die Innenausstattung stammt von den Metall- und Holzkünstlern Joseph Wackerle, Otto Hitzberger und Waldemar Raemisch. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.ev-gemeinde-siemensstadt.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
12:00, 13:00, 14:00 und 16:00 Uhr stündlicheTurmbesteigung, 15:00 Uhr Gottesdienst: Verdrängung, Veränderung, Verärgerung - Wohnen in der Stadt heute und wem die Stadt eigentlich gehört, Pfarrer Dr. Schirr, 16:00 Uhr Kaffee und Kuchen, 17:00 Uhr Konzert mit A. Kuschke, Mezzosopran und H. Schumacher/Orgel, Werke von Grell, C. P. E. Bach, Winkler u. a.
Führung/-en: 12:00 - 15:00 und 16:00 - 17:00 Uhr Kirchenführung
Führungsperson/-en: Pfarrerin Christine Pohl

Kontakt

Christine Pohl, Tel.: 030 3812455, E-Mail: christine.pohl@ev-gemeinde-siemensstadt.de

Karte

Merkmale

Ev. St.-Nikolai-Kirche

Reformationsplatz 1, 13597 Berlin Spandau Spandau

Beschreibung

Die gotische, dreischiffige Hallenkirche mit polygonalem Chorumgang und zwei Kapellenanbauten stammt aus der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Vor dem Portal der Reformationskirche für Berlin-Brandenburg (1539) befindet sich das Denkmal des Kurfürsten Joachim II. (1889). Sehenswert sind die Sakralkunstwerke, der begehbare Dachstuhl von 1368 und die Reste der ursprünglichen Turmanlage.

www.nikolai-spandau.de

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

11-20 Uhr, Turmführung: Auf Fontanes Spuren. 12.30 und 17.30 Uhr, Musik: Werke von Henry Purcell, Niels Wilhelm Gade und Jan Koetsier. 16 Uhr, Thilo Hoppe (Trompete) und Bernhard Kruse (Orgel), Orgelmusik: 12 Uhr, Dr. Dietmar Hiller an der Eule-Orgel, 18 und 19 Uhr Einsicht in die Gruft unter der Ribbeckschen Kapelle. Innenbeleuchtung der Sakristei

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
11-16 Uhr, Turmführung: Auf den Spuren Fontanes 14 Uhr, 13 und 15 Uhr Einsicht in die Gruft unter der Ribbeckschen Kapelle. Innenbeleuchtung der Sakristei

Kontakt

Gemeindebüro, Tel.: 030 3335639, E-Mail: gemeindebuero@nikolai-spandau.de

Karte

Merkmale

Fahrradtour: Siemensstadt, Reichsforschungssiedlung Haselhorst und Eiswerder

Jungfernheideweg, Treffpunkt: U-Bhf. Siemensdamm, Vorplatz, Ecke Mäckeritzstraße 13629 Berlin Spandau Spandau

Beschreibung

Die Klassische Moderne zeigt sich in Siemensstadt und Haselhorst in reinster Vollendung. Gleichzeitig treten zwei Auffassungen gegeneinander an: Hans Hertlein weist das Neue Bauen allein seinen vorbildlichen Industrieentwürfen zu, während Gropius, Scharoun, Fred Forbát u.a. diese Grundsätze auf den Wohnungsbau übertragen. Außenraum und Architektur werden als gleichwertig erkannt und erforscht. Das Industriegebiet um die Insel Eiswerder steht für die Öffnung zu Wohnen, Arbeit und Erholung.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
4-stündige Fahrradtour: 10 Uhr, keine Innenbesichtigung, Verpflegung für die ca. 10 km lange Strecke, eigenes Fahrrad sowie Anmeldung bis 31.8. erforderlich

Kontakt

Architekturbüro Adam, E-Mail: adam-architekt@gmx.de

Karte

Merkmale

Flugplatz Gatow

Am Flugplatz 33, 14089 Berlin Spandau Spandau

Beschreibung

Die 1934-35 unter der Aufsicht des Architekten Ernst Sagebiel in Kladow errichteten Bauten dienten der Ausbildung der Luftwaffe. Hier sollte die Führungselite für den kommenden Luftkrieg ausgebildet werden. Sagebiels Stil wird wegen seiner klaren Linien oft als Luftwaffenmoderne bezeichnet. Zum Tag des offenen Denkmals wird erstmals unser neuer Architektur-Erkundungspfad gezeigt. Zeitgleich zur Einweihung der Infotafeln an den Baudenkmalen findet das Flugplatzfest statt.

www.mhm-gatow.de

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

Architektur-Erkundungspfad: Infotafeln zur Geschichte der Funktionsbauten , Unsere neuen Infotafeln erläutern die Geschichte der Funktionsbauten des ehemaligen Flugplatzes aus der NS-Zeit. Zeitgleich findet das jährliche große Flugplatzfest statt. Flugplatzfest: Flugshows, Live-Musik, Gastronomie und Präsentationsstände von Feuerwehr und Bundeswehr 10-18 Uhr

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
Architektur-Erkundungspfad: Infotafeln zur Geschichte der Funktionsbauten , Unsere neuen Infotafeln erläutern die Geschichte der Funktionsbauten des ehemaligen Flugplatzes aus der NS-Zeit. Zeitgleich findet das jährliche große Flugplatzfest statt. Flugplatzfest: Flugshows, Live-Musik, Gastronomie und Präsentationsstände von Feuerwehr und Bundeswehr 10-18 Uhr

Kontakt

Stephan Horn, Tel.: 030 36872673, E-Mail: stephanhorn@bundeswehr.org

Karte

Merkmale

Fort Hahneberg

Hahnebergweg 50, 13593 Berlin Spandau Spandau

Beschreibung

Das Außenfort wurde 1882-88 in den Hahneberg eingearbeitet, um feindliche Angriffe auf die in Spandau konzentrierten Rüstungsfabriken zu verhindern. Das Fort ist eines der letzten als "Biehlerfort" errichteten Festungsbauwerke in Deutschland, dass noch weitestgehend erhalten ist. Dem Besucher bietet sich hier ein besonderes Zusammenspiel von Natur und Festungsarchitektur. Die Arbeits- und Schutzgemeinschaft Fort Hahneberg e.V. setzt sich seit über 20 Jahren für den Erhalt der Festung ein.

www.forthahneberg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
Ausstellung: Fort Hahneberg - gestern und heute. 14-17 Uhr, Führungen 12, 13 und 15 Uhr, Treffpunkt: Tor, Anmeldung erforderlich bis 1.9.

Kontakt

Siegfried Wittkopp, Tel.: 030 31951920, E-Mail: infos@forthahneberg.de

Karte

Merkmale

Gartenstadt Staaken

Am Heideberg 12, Treffpunkt: Genossenschaftsladen 13507 Berlin Spandau Spandau

Beschreibung

Die Gartenstadt Staaken wurde 1914-17 am westlichen Rand des heutigen Bezirks Spandau errichtet. Nach den Plänen des Architekten Paul Schmitthenner entstand eine in sich geschlossene Siedlung mit 793 Kleinwohnungen in Ein- bzw. Mehrfamilienhäusern, einem zentralen Marktplatz und einer klar definierten äußeren Umgrenzung. Bei der Führung zu den Wohnungsbauten werden Ergebnisse der laufenden energetischen Sanierung und des Quartierskonzepts vorgestellt.

www.gartenstadt-staaken.de

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

14 Uhr, Architektin Karen Albert-Hermann, Anmeldung erforderlich

Kontakt

Karen Albert, Mobil: 0173 6125072, E-Mail: karen-albert@t-online.de

Karte

Merkmale

Großsiedlung Siemensstadt (Ringsiedlung)

Jungfernheideweg 2, Treffpunkt: Ausgang U-Bhf. Siemensdamm 13629 Berlin Spandau Spandau

Beschreibung

Die Ringsiedlung Siemensstadt entstand 1929-34 unter Mitwirkung der Architekten Otto Bartning, Fred Forbát, Walter Gropius, Hugo Häring, Paul Rudolf Henning und Hans Scharoun, die der progressiven Vereinigung "Der Ring" angehörten. Diese hatte sich zum Ziel gesetzt, das Neue Bauen zu fördern. Mit ihren sozialen und sanitären Funktionen wurden die Freiräume der Siemensstadt als Ausgleich zu den schweren Lebens- und Arbeitsbedingungen ihrer Bewohner verstanden.

www.deutsche-wohnen.com

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
10 Uhr, Anmeldung erforderlich bis 5.9.

Kontakt

Martina Göldner, Tel.: 030 897865401, E-Mail: pr@deutsche-wohnen.com

Karte

Merkmale

Großsiedlung Siemensstadt (Ringsiedlung): UNESCO-Welterbe bewahren und Zukunft gestalten

Jungfernheideweg 2, Treffpunkt: Edeka 13629 Berlin Spandau Spandau

Beschreibung

Die heutige Siemensstadt beherbergt in ihrer Mitte die in den 20er-Jahren entstandene Ringsiedlung Siemensstadt, welche mit ihren 1.300 Wohnungen eine der größten Wohnsiedlungen der Moderne ist und mit ihrem Neuen Bauen in die Architekturgeschichte einging. Die Gestaltung der Grünanlagen übernahm Gartenarchitekt Leberecht Migge. Die gesamte Anlage wurde nach dem von Hans Scharoun verfassten Bebauungsplan zusammengefügt und realisiert.

www.visit-six-points-of-world-heritage-in-berlin.de

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

11 Uhr Anmeldung erforderlich bis 5.9.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
14 Uhr Anmeldung erforderlich bis 5.9.

Kontakt

Herr oder Frau Dienhardt, Mobil: 0174 9799208, E-Mail: i.dienhardt@kabelmail.de

Karte

Merkmale