Berlin Steglitz-Zehlendorf

Landhaus Neuhaus

Bernadottestraße 56/58, 14195 Berlin Steglitz-Zehlendorf Zehlendorf

Beschreibung

Das als Einfamilienhaus mit Garten konzipierte Landhaus entstand 1906-07 durch Hermann Muthesius. 1974-75 wurde die Teilruine rekonstruiert (Entwurfsverfasser: Peter Heynert), dabei wurden fünf voneinander unabhängige Wohnungen geschaffen. 1982 konnte der auf die speziellen Gegebenheiten vor Ort ausgerichtete Landhausgarten durch landeskonservatorische Betreuung wiederhergestellt werden.

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

10, 12 und 14 Uhr, Treffpunkt: vor dem Grundstück

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten

Kontakt

Monika Gruber, Tel.: 030 8313405, E-Mail: monika-gruber-berlin@web.de

Karte

Merkmale

Landhaus und Landhausgarten Mittelhof

Kirchweg 33, 14129 Berlin Steglitz-Zehlendorf Zehlendorf

Beschreibung

Der Mittelhof wurde 1914-18 von dem Berliner Architekten Hermann Muthesius (1861-1927) als Landhaus für die Familie des Unternehmers Wilhelm Mertens (1862-1936) errichtet. In dem breit angelegten Ziegelbau mit Schieferdach waren alle Wohnräume und ein geräumiger Wirtschaftstrakt um zwei Innenhöfe angelegt. Neben dem Erhalt des lichten Kieferbestandes umfasste der Garten ursprünglich einen Rosen- und Nutzgarten. Das Gebäude wird vom Zentrum Moderner Orient und der Historischen Kommission genutzt.  

www.zmo.de

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

Hausführungen, Fachvorträge über die Forschungen der ansässigen Institutionen und musikalisches Rahmenprogramm sowie Imbissangebot 13-18 Uhr

Kontakt

Lena Herzog, Tel.: 030 80307224, E-Mail: presse@zmo.de

Karte

Merkmale

Lichtspieltheater Outpost und US-Siedlung am Hüttenweg

Clayallee 135, 14195 Berlin Steglitz-Zehlendorf Zehlendorf

Beschreibung

Amerikanische, britische und französische Truppen haben bis 1994 das Stadtbild in Westberlin mitgeprägt. Die Westmächte ließen ganze Wohnsiedlungen mit Schulen, Sportplätzen und Freizeiteinrichtungen bauen. So auch das US-Soldatenkino Outpost aus dem Jahr 1953, in dem heute das AlliiertenMuseum untergebracht ist. Das benachbarte Wohngebiet am Hüttenweg entstand Anfang der 50er-Jahre und war mit seinem Versorgungszentrum die erste große Siedlung für US-Soldaten und ihre Familien in Berlin.

www.alliiertenmuseum.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
10-18 Uhr, Kiezspaziergang: 11, 13.30 und 16 Uhr, Treffpunkt: Foyer, Imke Küster, Anmeldung erforderlich bis 5.9.

Kontakt

Julia Schult, Tel.: 030 8181990, E-Mail: info@alliiertenmuseum.de

Karte

Merkmale

Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem

Pacelliallee 61, 14195 Berlin Steglitz-Zehlendorf Zehlendorf

Beschreibung

Das Pfarrhaus Martin Niemöllers ist ein Ort der Erinnerung an den christlichen Widerstand im Nationalsozialismus, eine Ausstellung erzählt die Geschichte der Bekennenden Kirche in Dahlem. Der 1910 von Architekt Heinrich Straumer geschaffene Bau im Landhausstil wurde jüngst denkmalgerecht saniert. Die Prinzipien der englischen Reformbewegung brechen mit den Stilelementen vergangener Epochen. Anstelle einer repräsentativen Fassade steht ein funktionaler Zuschnitt im Vordergrund. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

www.niemoeller-haus-berlin.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
11-17 Uhr mit Führung nach Bedarf, Ausstellung: Die Geschichte der Bekennenden Kirche in Dahlem

Kontakt

Martin-Niemöller-Haus, E-Mail: info@mnh-dahlem.de

Karte

Merkmale

Mies-van-der-Rohe-Villen und Garten

Quermatenweg 6, 14163 Berlin Steglitz-Zehlendorf Zehlendorf

Beschreibung

Das Haus von 1911 zeigt die Begeisterung von Bauherr Hugo Perls als auch des Architekten für Karl Friedrich Schinkel. 1928 ließ der Kunstsammler Eduard Fuchs durch Mies van der Rohe den Gartensaal im Bauhausstil anfügen. Das gegenüberliegende Haus Werner zeigt einen anderen Charakter: Van der Rohe entwarf 1913 eine Villa samt Garten im Stil eines preußischen Landhauses um 1800. Ausbau und Erhalt verdankt die Schule mit sonderpädagogischem Förderbedarf der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.

www.parzival-schule-berlin.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
10, 11, 12 und 13 Uhr, Treffpunkt: Foyer

Kontakt

Reinhard Wegener, Tel.: 030 8181970, E-Mail: wegener@parzival-schule-berlin.de

Karte

Merkmale

Reichsluftschutzschule und Hochbunker Heckeshorn

Am Großen Wannsee 80, 14109 Berlin Steglitz-Zehlendorf Zehlendorf

Beschreibung

Der Hochbunker auf dem Gelände der Reichsluftschutzschule Wannsee, erbaut 1938-39 nach Plänen des Architekten Eduard Jobst Siedler, wurde in den 80er-Jahren reaktiviert und für den Ernstfall zu einem strahlensicheren Notkrankenhaus umgebaut. Während des Rundgangs wird über die Entwicklung des Luftschutzes im Dritten Reich, die Funktion der Bunkeranlage während des Krieges, die Zwischennutzungen in der Nachkriegszeit und die vorgesehene Nutzung im Falle eines Atomkrieges berichtet.

www.berliner-unterwelten.de

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

12 und 14 Uhr, Treffpunkt: Einfahrt ehemaliges Krankenhausgelände, Anmeldung erforderlich vom 3. bis 5.9. täglich 10-14 Uhr per Telefon. 030 46068009

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten

Karte

Merkmale

Scheune mit Zollinger-Lamellendach - Galerie Mutter Fourage

Chausseestraße 15A, 14109 Berlin Steglitz-Zehlendorf Zehlendorf

Beschreibung

Auf dem Hofensemble Mutter Fourage befindet sich die Mitte der 20er-Jahre erbaute Kulturscheune mit ihrem außergewöhnlichen Zollingerdach. Entworfen wurde die Dachform - ein mit einem Lamellendach ausgebildetes Tonnengewölbe - vom Architekten Friedrich Zollinger, der mit der freitragenden Dachkonstruktion eine ökonomische und effiziente Konstruktionsform ins Leben rief, die sich als äußerst zukunftweisend erweisen sollte. Heute wird die Scheune als Kulturstätte genutzt.  

www.mutter-fourage.de

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

12 Uhr, Wolfgang Immenhausen

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
12 Uhr, Wolfgang Immenhausen

Kontakt

Dr. Miriam-Esther Owesle, Tel.: 030 8052311, E-Mail: galerie@mutter-fourage.de

Karte

Merkmale

St.-Annen-Kirche

Königin-Luise-Straße 55, 14195 Berlin Steglitz-Zehlendorf Zehlendorf

Beschreibung

Der erste Bau der alten Dorfkirche aus Feldsteinen und Ziegeln wurde ca. 1215-25 errichtet. Der spätgotische Chor- und der Gruftanbau im Norden sind Ende des 15. Jahrhunderts entstanden. Trotz erheblicher Kriegsschäden aus dem Dreißigjährigen Krieg und Zweiten Weltkrieg finden sich im Inneren Reste spätgotischer Malereien. Eindrucksvoll sind auch die Kreuzigungsplastik von Bernhard Heiliger sowie das "Triptychon für Auschwitz" der Künstlerin Doris Pollatschek.

www.kg-dahlem.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
12-18 Uhr, Führung für Jugendliche durch Konfirmanden, Führung zu Grabstellen berühmter Dahlemer und Suchspiel "Kinder entdecken die Kirche" 13 Uhr, Mitsing-Konzert: Barocke Orgelmusik und Blockflötenmusik des Gemeindeorchesters 12 Uhr

Kontakt

Maria Ruppel, Tel.: 030 8312935, E-Mail: h.m.ruppel@gmx.de

Karte

Merkmale

Studentendorf Schlachtensee

Wasgenstraße 75, 14129 Berlin Steglitz-Zehlendorf Zehlendorf

Beschreibung

Das Studentendorf wurde 1959-64 in zwei Bauabschnitten durch Hermann Fehling, Daniel Gogel und Peter Pfankuch errichtet. Den Landschaftsgarten gestaltete Hermann Mattern. Filigrane Konstruktionen, einfache Baumaterialien und fehlendes technisches Wissen führten dazu, dass einige Bauteile instandsetzungsbedürftig wurden. Seit 2006 arbeitet die Genossenschaft an der Erneuerung der Bauten und entwickelt mit Experten - wie dem Architekturbüro Brenne - Lösungen, die das Denkmal langfristig sichern. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

www.studentendorf.berlin

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

Rundgang: 14 Uhr, Treffpunkt: Rathaus, Haus 11, Jens-Uwe Köhler

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
Rundgang: 14 Uhr, Treffpunkt: Rathaus, Haus 11, Jens-Uwe Köhler

Kontakt

Dr. Bettina Widner, Mobil: 01573 5808727, E-Mail: bettina.widner@studentendorf.berlin

Karte

Merkmale

Studentendorf Schlachtensee: Künstlerhaus 19

Wasgenstraße 75, 14129 Berlin Steglitz-Zehlendorf Zehlendorf

Beschreibung

Moderne. Modern. Berlin. Drei Statements, drei unscharfe Begriffe, die die Künstler der Künstlergemeinschaft K19 in diesem Jahr fordern. Das diesjährige Thema wird in künstlerische Positionen übersetzt, zugespitzt, entgrenzt und auf den Prüfstand gestellt. Gleichzeitig schwingt auch die Suche nach Bestand, dem Verbindendem mit. Eine Ausstellung mit vielfältigen Arbeiten aus den Bereichen der Malerei, Collage, Bildhauerei, Installation und Aktionen bietet direkte Begegnungen mit der Kunst.

www.kuenstlerhaus19.de/veranstaltungen

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

Ausstellungsführung: 16 Uhr, Treffpunkt: Foyer Haus 19, Architektin Heidrun Kunert, Ausstellung: Moderne. Modern. Berlin. Künstlerische Positionen mit Anwesenheit der Künstler 13-18.30 Uhr

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
Ausstellungsführung: 16 Uhr, Treffpunkt: Foyer Haus 19, Architektin Heidrun Kunert, Ausstellung: Moderne. Modern. Berlin. Künstlerische Positionen mit Anwesenheit der Künstler 13-18.30 Uhr

Kontakt

Claudia Sawallisch, Mobil: 0170 2336450, E-Mail: claudia@sawallisch-art.de

Karte

Merkmale