Berlin Tempelhof-Schöneberg

Alter Zwölf-Apostel-Kirchhof

Kolonnenstraße 24-25, 10829 Berlin Tempelhof-Schöneberg Schöneberg

Beschreibung

Kunsthistoriker und Friedhofsexperte Dr. Jörg Kuhn wird über den denkmalgeschützen Alten Zwölf-Apostel-Kirchhof führen, der 1864-79 nach einem Entwurf des Garteninspektors Carl David Bouché angelegt wurde. Das Motto "Umbrüche in Kunst und Architektur" wird im Zentrum seiner Führung stehen. Auch an den eindrucksvollen Wandgräbern dieses Kirchhofs lassen sich diese Umbrüche auf dem Weg zur Moderne beobachten.

www.zwoelf-apostel-berlin.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
Umbrüche in der Friedhofskultur 15 Uhr, Treffpunkt: Eingang

Kontakt

Bertram von Boxberg, Tel.: 030 7811850, E-Mail: vonboxberg@zwoelf-apostel-berlin.de

Karte

Merkmale

Altes Postamt Schöneberg

Hauptstraße 27, 10827 Berlin Tempelhof-Schöneberg Schöneberg

Beschreibung

Auf dem Gelände des denkmalgeschützten Postamtes (Fronthaus 1901/02 von Otto Spalding, Wilhelm Tuckermann und Louis Ratzeburg), liegt zwischen dem ersten und zweiten Hof in reich dekorierter Backsteinarchitektur ein spektakulärer Saal. Der im dritten Obergeschoss gelegene Raum wurde ursprünglich als Telegrafenvermittlungsstelle genutzt. In diesem 7,5 m hohen Raum mit seinen oben liegenden, großflächigen Fenstern befindet sich das Kabbalah Centre Berlin.

www.berlin.kabbalah.com

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
14-17 Uhr, Vortrag: Zur architektonischen Planung eines spirituellen Raumes 16 Uhr

Kontakt

Florian Filtzinger, Mobil: 0151 22629527, E-Mail: florian.filtzinger@kabbalah.com

Karte

Merkmale

Dorfkirche Marienfelde

Alt-Marienfelde, 12277 Berlin Tempelhof-Schöneberg Tempelhof

Beschreibung

Die Dorfkirche, die noch heute vom ursprünglichen Dorfanger umgeben ist, wurde im ersten Drittel des 13. Jahrhunderts erbaut. Bauhistorisch ist die Kirche spätromanisch mit frühgotischen Anbauten. Der Innenraum wurde mehrfach verändert, zuletzt 1921 unter Bruno Möhring. 1994 wurde die neue, dreimanualige Orgel der dänischen Orgelbauer Frobenius & Sonner eingebaut.

www.marienfelde-evangelisch.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
15-18 Uhr mit Führung nach Bedarf

Kontakt

Jutta Wagner, Tel.: 030 7212020, E-Mail: jutta.wagner@jazzpolizei.de

Karte

Merkmale

Ehemaliges Gymnasium Friedenau

Perelsplatz 6-9, 12159 Berlin Tempelhof-Schöneberg Schöneberg

Beschreibung

Der repräsentative Bau, 1901/02 von den Architekten Paul Engelmann und Erich Blunck als Gymnasium errichtet, weist sowohl Anklänge an die beginnende Moderne als auch Reminiszenzen an die Renaissance auf. Die bauzeitliche Gestaltung der Hallen und Treppenhäuser ist erhalten. Im Gebäude hat auch das Schul- und Stadtteilmuseum Friedenau seinen Sitz. Zu den Exponaten zählen Schülerarbeiten im Fach Erdkunde aus der Zeit um 1900 wie auch die Nobelpreisurkunde des Chemikers Friedrich Bergius. Die Schule bzw. das Projekt ist/war Teilnehmer an "denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule", dem Schulprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

www.friedrich-bergius-schule.de/FBS/geschichte.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Informationen über Leben und Werk des Architekten Erich Blunck. Das Schul- und Stadtteilmuseum Friedenau stellt sich vor.
Führung/-en: 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Michael Rudolph
Thema: Das Friedenauer Gymnasium

Kontakt

Michael Rudolph, Schulleiter, Friedrich-Bergius-Schule, Tel.: 030 902777910, E-Mail: Sekretariat@fbs-schule.de

Karte

Merkmale

Ev. Apostel-Paulus-Kirche

Grunewaldstraße, Ecke Akazienstraße 10823 Berlin Tempelhof-Schöneberg Schöneberg

Beschreibung

Die Kirche, 1894 von Franz Schwechten errichtet, überstand den Zweiten Weltkrieg relativ unbeschädigt. Auch nach Beseitigung der Kriegsschäden 1960-61 entspricht die Konzeption der gründerzeitlichen Hallenkirche nach wie vor der ihres Architekten. Die Glasmalereifenster sind in dieser Qualität einzigartig in Berlin. Die Fragmente der Fresken steigern die Farbenpracht zusätzlich und vermitteln einen Eindruck von der ursprünglich reichen Ausstattung.

www.ev-apg.de

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

12-18 Uhr, Führung 14 Uhr, Dauer ca. 1 Stunde

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
12-18 Uhr, Taufgottesdienst: 10 Uhr, Pfarrerin Martina Steffen- Elis, Führung 14 Uhr, Dauer ca. 1 Stunde

Kontakt

Martina Steffen-Elis, Tel.: 030 76885713, E-Mail: martina.steffen-elis@ev-apg.de

Karte

Merkmale

Ev. Dorfkirche Mariendorf

Alt-Mariendorf 37, 01207 Berlin Tempelhof-Schöneberg Tempelhof

Beschreibung

Die Ursprünge der spätromanischen Dorfkirche liegen im ersten Drittel des 13. Jahrhunderts. Um 1500 erhielt das Westwerk der Feldsteinkirche einen hölzernen Turmaufsatz und einen Sakristeianbau. Mitte des 16. Jahrhunderts wurde die Kirche eingewölbt und der Raum durch eine Stützenfolge in der Mitte in zwei Kirchenschiffe unterteilt. Nach Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg erhielt die Kirche 1954-56 unter Friedrich Mellin eine Umgestaltung. 2015 konnte die Innenausmalung erneuert werden.

www.ev-kirchengemeinde-mariendorf.de

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

10-16 Uhr, Führung und Turmbesteigung: nach Bedarf

Kontakt

Klaus Wirbel, Mobil: 0176 72678169, E-Mail: kwirbel@aol.com

Karte

Merkmale

Ev. Königin-Luise-Gedächtniskirche

Gustav-Müller-Platz, 10829 Berlin Tempelhof-Schöneberg Schöneberg

Beschreibung

Die Kirche mit ihrer markanten neobarocken Kuppel wurde 1910-12 von Fritz Berger erbaut; die im Inneren mehrfach umgestaltete Kirche wird derzeit aufwendig saniert: Zwei Bauphasen (Entwässerung, Putz, Fenster) wurden bereits abgeschlossen, zwei weitere (Kuppel innen und außen) stehen unmittelbar bevor. Die Hauptpredigtstätte der Kirchengemeinde ist ein Begegnungsraum für Spiritualität, Kunst, Kultur und Gemeinwesen.  Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

www.klsg.de

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

13-17 Uhr mit Führung nach Bedarf, Ausstellung: 100 Jahre Königin-Luise-Gedächtniskirche

Kontakt

Olaf Hansen, Tel.: 030 7812580, E-Mail: pfarrer@klsg.de

Karte

Merkmale

Flughafen Tempelhof

Platz der Luftbrücke 1-6, 12101 Berlin Tempelhof-Schöneberg Tempelhof

Beschreibung

Der 1936-43 von Ernst Sagebiel errichtete Flughafen Tempelhof spiegelt die wechselvolle Geschichte Berlins wider: Er ist Ausdruck der NS-Ideologie und diente im Zweiten Weltkrieg der Rüstungsproduktion durch Zwangsarbeit. Der Flughafen ist durch die Luftbrücke 1948/49 auch ein Symbol der Freiheit geworden. Neben Erläuterungen zur Geschichte und den aktuellen Projekten am Standort erhalten Sie einen Einblick in die Haupthalle des Flughafengebäudes und einen Ausblick von der Dachterrasse.  

www.thf-berlin.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
10, 10.30, 11, 11.30, 12, 12.30, 13 und 13.30 Uhr, Treffpunkt: Haupteingang Flughafen, Anmeldung erforderlich nur unter www.thf-berlin.de/denkmaltag

Karte

Merkmale

Gedenkort SA-Gefängnis Papestraße

Werner-Voß-Damm 54A, 12101 Berlin Tempelhof-Schöneberg Schöneberg

Beschreibung

In dem ursprünglich für die Preußischen Eisenbahn-Regimenter erbauten Kasernengebäude befand sich von März bis Dezember 1933 ein frühes Konzentrationslager unter Führung der SA. Der Gedenkort SA-Gefängnis Papestraße ist der einzige historische Ort des frühen NS-Terrors in Berlin, in welchem sich noch Spuren aus dem Jahr 1933 finden lassen. Die als Haftzellen genutzten Kellerräume sind weitgehend in ihrem damaligen Zustand erhalten.

www.museen-tempelhof-schoeneberg.de

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

Sonderausstellung: Ausgeblendet. Der Umgang mit NS-Täterorten in West-Berlin 14-18 Uhr, Führungen 14 und 16 Uhr

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
Sonderausstellung: Ausgeblendet. Der Umgang mit NS-Täterorten in West-Berlin 14-18 Uhr, Führungen 14 Uhr und mit Gebärdendolmetscher 16 Uhr, Anmeldung für die 16-Uhr-Führung erforderlich bis 2.9. bei Pegah Mehravar.

Kontakt

Pegah Mehravar, Tel.: 030 902776163, E-Mail: museum@ba-ts.berlin.de

Karte

Merkmale

Gymnasium Friedenau

Perelsplatz 1-9, 12159 Berlin Tempelhof-Schöneberg Schöneberg

Beschreibung

Der repräsentative Bau, 1901-02 von den Architekten Paul Engelmann und Erich Blunck als Gymnasium errichtet, weist sowohl Anklänge an die beginnende Moderne als auch Reminiszenzen an die Renaissance auf. Die bauzeitliche Gestaltung der Hallen und Treppenhäuser ist erhalten. Im Gebäude hat auch das Schul- und Stadtteilmuseum Friedenau seinen Sitz. Zu den Exponaten zählen Schülerarbeiten im Fach Erdkunde aus der Zeit um 1900 wie auch die Nobelpreisurkunde des Chemikers Friedrich Bergius.

www.friedrich-bergius-schule.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
14 Uhr, Treffpunkt: Schulportal, Rektor Michael Rudolph, Informationen über Leben und Werk des Architekten Erich Blunck und Vorstellung des Schul- und Stadtteilmuseums

Kontakt

Sekretariat, Tel.: 030 902777910, E-Mail: sekretariat@fbs-schule.de

Karte

Merkmale