Berlin Tempelhof-Schöneberg

Alter St.-Matthäus-Kirchhof

Großgörschenstraße 12-14, (BVG: U/S-Bhf. Yorckstraße) 10829 Berlin Tempelhof-Schöneberg Schöneberg

Beschreibung

Bei Bethel Henry Strousberg, 1823-84, kann das diesjährige Motto "was uns verbindet" wörtlich genommen werden: Zunächst hat er Preußen, im Anschluss Europa mit Eisenbahnlinien verbunden. Am Tag des offenen Denkmals öffnet der Alte St.-Matthäus-Kirchhof, 1856 gegründet, das aufwendig restaurierte Mausoleum dieses sog. Eisenbahnkönigs für Besucher. Es wird an Strousberg erinnert, der zu den reichsten Männern Preußens gehörte, am Ende aber sein gesamtes Vermögen in einem dramatischen Konkurs verlor. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.zwoelf-apostel-berlin.de

Öffnungszeiten

9.9.: zu den Veranstaltungen

Führungen

9.9.: Führung zum Mausoleum des Eisenbahnkönigs 15 Uhr durch Ludger Wekenborg, EFEU e.V.

Aktionen

9.9.: Treffpunkt zur Führung: Friedhofseingang, Vortrag in der Kapelle im Anschluss an die Führung zum Aufstieg und Fall von Bethel Henry Strousberg

Ansprechpartner

Bertram von Boxberg, Ev. Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde, Tel.: 0174 5725930, E-Mail: vonboxberg@zwoelf-apostel-berlin.de

Karte

Merkmale

Dorfkirche Marienfelde

Alt-Marienfelde, (BVG: S-Bhf. Buckower Chaussee) 12277 Berlin Tempelhof-Schöneberg Tempelhof

Beschreibung

Die Dorfkirche Marienfelde, die noch heute vom ursprünglichen Dorfanger umgeben ist, wurde im ersten Drittel des 13. Jhs. erbaut. Bauhistorisch ist die Kirche spätromanisch mit frühgotischen Anbauten. Der Innenraum wurde mehrfach verändert, zuletzt 1921 unter Bruno Möhring. 1994 wurde die neue, dreimanualige Orgel der dänischen Orgelbauer Frobenius und Sonner eingebaut.

Öffnungszeiten

9.9.: 15 - 18 Uhr

Führungen

9.9.: Führungen nach Bedarf

Ansprechpartner

Jutta Wagner, Ev. Kirchengemeinde Marienfelde, Tel.: 030 7212020

Karte

Merkmale

Dorfkirche Tempelhof

Parkstraße 5, (BVG: U-Bhf. Alt-Tempelhof) 12103 Berlin Tempelhof-Schöneberg Tempelhof

Beschreibung

Die Dorfkirche Tempelhof steht außerhalb des Dorfangers, denn sie war die Ordenskirche der Komturei Tempelhof. Hier gründeten die Templer im frühen 13. Jh. ihre Ordensniederlassung. Die Kirche wurde in der ersten Hälfte des 13. Jhs. errichtet. Bei Bombenangriffen 1943/44 brannte sie aus, nur die Umfassungsmauern standen noch. Ihr heutiges Erscheinungsbild ist das Ergebnis des Wiederaufbaus, der 1954-56 unter Leitung von Wolfram Konwiarz durchgeführt wurde.

Homepage

http://www.atm-evangelisch.de

Öffnungszeiten

9.9.: 15 - 18 Uhr

Aktionen

9.9.: 18 Uhr Abendandacht, Ausstellung: Was uns verbindet

Ansprechpartner

Heike Lewin, Ev. Kirchengemeinde Alt-Tempelhof und Michael, Tel.: 030 7528063, E-Mail: buero@atm-evangelisch.de

Karte

Merkmale

Ehemalige Königliche Augusta-Schule und Hochbunker Pallasstraße

Pallasstraße 28-30, (BVG: U-Bhf. Kleistpark) 10781 Berlin Tempelhof-Schöneberg Schöneberg

Beschreibung

Der 1943-45 durch sowjetische Zwangsarbeiter im Rohbau fertiggestellte Hochbunker sollte dem Fernmeldeamt in der Winterfeldtstraße als Schutzraum für technische Einrichtungen dienen. Er wurde 1986-89 zu einem Zivilbunker ausgebaut. Das Schulgebäude der Königlichen Augusta-Schule, 1912-14 nach Entwürfen von Paul Graef erbaut, war ab 1943 zu einem Zwangsarbeiterlager umfunktioniert worden. Die Schule ist heute eine Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe und trägt den Namen von Sophie Scholl.

Homepage

http://www.museen-tempelhof-schoeneberg.de

Öffnungszeiten

8. und 9.9.: zur Führung

Führungen

8. und 9.9.: Führung 14 Uhr durch Bodo Förster

Aktionen

8. und 9.9.: Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben, Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt, Anmeldung erforderlich bis 6.9

Ansprechpartner

Pegah Mehravar, Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Museen Tempelhof-Schöneberg, Tel.: 030 902776163, E-Mail: museum@ba-ts.berlin.de

Karte

Merkmale

Ehemalige Schultheiss-Mälzerei

Bessemerstraße 2/14, (BVG: Bhf. Südkreuz) 12103 Berlin Tempelhof-Schöneberg Schöneberg

Beschreibung

Zum Tag des offenen Denkmals lädt die ehemalige Schultheiss-Mälzerei, 1914-17 von Schlüter errichtet, zu Malzreisen durch die Fabrik ein. In den begleiteten Touren erfahren die Besucher, wie aus Gerste Malz wird und erhalten einen Einblick in das Denkmal, welches noch zahlreiche Einbauten und Artefakte aus seiner über 100-jährigen Geschichte bewahrt. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.malzfabrik.de

Öffnungszeiten

9.9.: zu den Führungen

Führungen

9.9.: Malzreisen 12, 12.45, 13.30, 14.15, 15, 15.45, 16.30 und 17.15 Uhr

Aktionen

9.9.: Treffpunkt: Alte Mälzerei, Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt, Anmeldung erforderlich bis 3.9., Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen

Ansprechpartner

Sally Grabosch, IGG Malzfabrik mbH, Tel.: 030 91570511, E-Mail: sg@malzfabrik.de

Karte

Merkmale

Ehemaliges Gymnasium Friedenau

Perelsplatz 1-9, (BVG: U/S-Bhf. Bundesplatz) 12159 Berlin Tempelhof-Schöneberg Schöneberg

Beschreibung

Der repräsentative Bau, 1901/02 von den Architekten Paul Engelmann und Erich Blunck als Gymnasium errichtet, weist sowohl Anklänge an die beginnende Moderne als auch Reminiszenzen an die Renaissance auf. Die bauzeitliche Gestaltung der Hallen und Treppenhäuser ist erhalten. Im Gebäude hat auch das Schul- und Stadtteilmuseum Friedenau seinen Sitz. Zu den Exponaten zählen Schülerarbeiten im Fach Erdkunde aus der Zeit um 1900 wie auch die Nobelpreisurkunde des Chemikers Friedrich Bergius.

Homepage

http://www.friedrich-bergius-schule.de

Öffnungszeiten

9.9.: zu den Veranstaltungen

Führungen

9.9.: Führung zum Schul- und Stadtteilmuseum sowie zum Leben und Werk des Architekten Erich Blunck 14 Uhr durch Michael Rudolph, Rektor

Aktionen

9.9.: Treffpunkt zur Führung: Schulportal, Teilnehmerzahl auf 50 Personen begrenzt, Informationen zum Architekten Erich Blunck, Vorstellung des Schul- und Stadtteilmuseums

Ansprechpartner

Michael Rudolph, Friedrich-Bergius-Schule, Tel.: 030 902777910, E-Mail: sekretariat@fbs-schule.de

Karte

Merkmale

Ehemaliges Ullstein-Druckhaus

Mariendorfer Damm 1/3, (BVG: U-Bhf. Ullsteinstraße) 12099 Berlin Tempelhof-Schöneberg Tempelhof

Beschreibung

Das Druckhaus des Ullstein Verlags, 1925-27 nach Plänen von Eugen Schmohl errichtet, steht seit 1963 unter Denkmalschutz und ist eine Ikone der Industriearchitektur und der deutschen und Berliner Pressegeschichte.

Homepage

www.dpmu.de

Öffnungszeiten

Veranstaltung fällt aus

Karte

Ev. Apostel-Paulus-Kirche

Grunewaldstraße, Akazienstraße (BVG: U-Bhf. Eisenacher Straße) 10823 Berlin Tempelhof-Schöneberg Schöneberg

Beschreibung

Die Apostel-Paulus-Kirche, 1894 von Franz Schwechten errichtet, überstand den II. Weltkrieg relativ unbeschädigt. Auch nach Beseitigung der Kriegsschäden 1960/61 entspricht die Konzeption der gründerzeitlichen Hallenkirche nach wie vor der ihres Architekten. Die Glasmalereifenster sind in dieser Qualität einzigartig in Berlin. Die Fragmente der Fresken steigern die Farbenpracht zusätzlich und vermitteln einen Eindruck von der ursprünglich reichen Ausstattung.

Homepage

http://www.ev-apg.de

Öffnungszeiten

9.9.: zu den Veranstaltungen

Führungen

9.9.: Führung 14.30 Uhr

Aktionen

9.9.: 10 Uhr Gottesdienst, 13, 14, 15 und 16 Uhr Kurzkonzerte der Leo Kestenberg Musikschule

Ansprechpartner

Andreas Kleeberg, Ev. Apostel-Paulus-Kirchengemeinde, Tel.: 0172 3117461, E-Mail: kleeberg@ev-apg.de

Karte

Merkmale

Ev. Dorfkirche Mariendorf

Alt-Mariendorf 37, (BVG: U-Bhf. Alt-Mariendorf) 12107 Berlin Tempelhof-Schöneberg Tempelhof

Beschreibung

Die Ursprünge der spätromanischen Dorfkirche liegen im ersten Drittel des 13. Jhs. Um 1500 erhielt das Westwerk der Feldsteinkirche einen hölzernen Turmaufsatz und einen Sakristeianbau. Mitte des 16. Jhs. wurde die Kirche eingewölbt und der Raum durch eine Stützenfolge in der Mitte in zwei Kirchenschiffe unterteilt. Nach Beschädigungen im II. Weltkrieg erhielt die Kirche 1954-56 unter Friedrich Mellin eine Umgestaltung. 2015 konnte die Innenausmalung erneuert werden.

Homepage

http://www.ev-kirchengemeinde-mariendorf.de

Öffnungszeiten

8.9.: 10 - 16 Uhr

Führungen

8.9.: Führungen nach Bedarf

Ansprechpartner

Klaus Wirbel, Ev. Kirchengemeinde Berlin-Mariendorf, Tel.: 0176 7267869, E-Mail: kwirbel@aol.com

Karte

Merkmale

Flughafen Tempelhof

Platz der Luftbrücke 1-6, (BVG: U-Bhf. Platz der Luftbrücke) 12101 Berlin Tempelhof-Schöneberg Tempelhof

Beschreibung

Der 1936-43 von Ernst Sagebiel errichtete Flughafen Tempelhof spiegelt die wechselvolle Geschichte Berlins wider: Er ist Ausdruck der NS-Ideologie und diente im II. Weltkrieg der Rüstungsproduktion durch Zwangsarbeit. Der Flughafen Tempelhof ist durch die Luftbrücke 1948/49 auch ein Symbol der Freiheit geworden. Das Bundesprojekt Tower THF erschließt spektakuläre Gebäudebereiche: eines der markanten Treppenhäuser, das Dach und den ehemaligen Flughafentower.

Homepage

http://www.thf-berlin.de

Öffnungszeiten

8.9.: zu den Führungen

Führungen

8.9.: Führungen zur Dachterrasse des Flughafens mit Erläuterungen zum Bundesprojekt Tower THF 10 - 13.30 Uhr halbstündlich

Aktionen

8.9.: Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben, Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt, Anmeldung erforderlich unter www.thf-berlin.de/denkmaltag

Ansprechpartner

Empfang, Tempelhof Projekt GmbH, Tel.: 030 200037400

Karte

Merkmale