Kreis Emmendingen

Elzach

Hammerschmiede

Triberger Straße, 79215 Elzach Oberprechtal

Beschreibung

Alte Hammerschmiede mit Einrichtung und alten Werkzeugen, mit denen bis 1985 gearbeitet wurde. 1828 vom Schmiedmeister Valentin Winterer gebaut. Die Bürgerschaft, die Stadt und die LEADER-Aktionsgruppe Südschwarzwald haben die Schmiede vor dem Verfall gerettet und denkmalgerecht saniert.

http://www.hammerschmiede-oberprechtal.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Volkstanzgruppe, Strohschuhflechten, Weidenkörbe erstellen, öffentliche Schmiede-Vorführung
Führung/-en: 14:00 Uhr
Thema: Besichtigung der Landwasserhofmühle
Weitere Hinweise: Treffpunkt: an der Hammerschmiede

Kontakt

Maria Gutjahr, Tel.: 07682 1340, E-Mail: maria.gutjahr@gmail.com

Karte

Merkmale

Emmendingen

Anwesen Leonhardt

Marktplatz 14, 79312 Emmendingen

Beschreibung

Ackerbürgerhaus, das Hauptgebäude wurde Mitte des 18. Jhs. errichtet, Nebengebäude, ehemalige Stallungen, Ubding und Scheune sind von 1712, Teile der alten Seifensiederei sind erhalten. Die Hachbergbibliothek ist hier untergebracht.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: 11:00 Uhr
Thema: Sanierung und Ausbau

Kontakt

Elke Völker, Stadt Emmendingen, Untere Denkmalbehörde, Tel.: 07641 4523230, E-Mail: e.voelker@emmendingen.de

Karte

Merkmale

Ruine

Hochburg, 79312 Emmendingen Windenreute

Beschreibung

Gründung im 11. Jh., erste Erwähnung 1127. Im 17. Jh. Ausbau zur Landesfestung durch die Markgrafen von Baden und Hachberg. Zerstörung 1689 durch Truppen Ludwigs XIV. Seit 1971 vom Verein zur Erhaltung der Ruine Hochburg e.V. betreut. Heute auch Museum.

http://www.hochburg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 12:00 - 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Mitglieder des Vereins zur Erhaltung der Ruine Hochburg e.V.

Kontakt

Elke Völker, Stadt Emmendingen, Untere Denkmalbehörde, Tel.: 07641 4523230, E-Mail: e.voelker@emmendingen.de

Karte

Endingen

Ehemalige Lederfabrik Loesch

Markgrafenstraße, 79346 Endingen

Beschreibung

1847 westlich des Marktplatzes errichtet als massives, mehrgeschossiges Fabrikgebäude der ehem. Lederfabrik Carl Loesch. Verputzter Massivbau mit Nebengebäuden und 35 m hoch aufragendem Backsteinkamin. Bot mehr als 100 Jahre lang als einer der größten Arbeitgeber in Endingen Arbeitsplätze in der Lederherstellung. Ab 1996 stillgelegte Fabrikhalle zeitweise für kulturelle Veranstaltungen genutzt, seit ca. 20 Jahren leerstehend. Aktuelle Planung: Gebäudeabbruch und Schaffung von Wohnraum.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Geschichtsverein Endingen/Eigentümer
Thema: Innerstädt. Nachverdichtung/Nutzung von Industriebrachen

Kontakt

Herr Formella, Geschichtsverein Endingen, Tel.: 07642 4492, E-Mail: info@formella.org
Touristinformation Endingen, Tel.: 07642 689990, E-Mail: Vosbein@endingen.de

Karte

Merkmale

Historisches Bürgerhaus

Karl-Burger-Straße 7, 79346 Endingen

Beschreibung

Ursprungsgebäude von 1778, nach großem Brand 1894 neu errichtet als Doppelhaus, überwiegend original erhalten. Wertvolles Deckengemälde und Stuckarbeiten. Schaffung von neuem Wohnraum durch Nachverdichtung im rückwärtigen Bereich anstelle der ehemaligen Scheune in Abstimmung mit der Denkmalbehörde.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Geschichtsverein Endingen/Eigentümer
Thema: Nachverdichtung und historisches Wohnen

Kontakt

Herr Formella, Geschichtsverein Endingen, Tel.: 07642 4492, E-Mail: info@formella.org
Touristinformation Endingen, Tel.: 07642 689990, E-Mail: Vosbein@endingen.de

Karte

Merkmale

Spätmittelalterliches Gehöft

Stollbruckstraße 21, 79346 Endingen

Beschreibung

Kulturdenkmal – repräsentatives Gebäude an präsenter Stelle, nahe des Johannesbrunnen, im Kern 16. Jh. und älter. Nutzung u. a. als Amtshaus, Gefängnis, Gasthaus, Bank und Geschäftshaus. Mehrfacher Umbau und Änderung der Fassaden. Neben dem rückwärtigen Innenhof große und gut erhaltene Scheune. Gegenwärtig Sanierung und Rückbau von neuzeitlichen Anbauten, Einbau von sechs Wohneinheiten mit neuem Erschließungstrakt in enger Abstimmung mit der Denkmalbehörde.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Geschichtsverein Endingen/Eigentümer
Thema: Neues Leben in alten Mauern

Kontakt

Herr Formella, Geschichtsverein Endingen, Tel.: 07642 4492, E-Mail: info@formella.org
Touristinformation Endingen, Tel.: 07642 689990, E-Mail: Vosbein@endingen.de

Karte

Merkmale