Kreis Esslingen

Aichwald

Dorfkirche

Hauptstraße 30, 73773 Aichwald Schanbach

Beschreibung

Spätgotische Chorturmkirche.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:30 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 11:30 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Hermann Proß

Kontakt

Hermann Proß, Tel.: 0711 361610, E-Mail: hmpross@gmx.de

Karte

Merkmale

Ev. Kirche Krummhardt

Lindenstraße 35, 73773 Aichwald Krummhardt

Beschreibung

Das Datum 1487 auf der alten Glocke gilt als eine Art Geburtsurkunde der Kirche. Um 1700 Ausgestaltung mit Malereien im Stil des sog. Bauernbarocks. 1711 Taufgeräte – Stifter Antoni Löw.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 12:00 und 14:30 Uhr
Führungsperson/-en: Renate Jetter
Thema: 300 Jahre Taufgeräte

Karte

Merkmale

Ev. Pfarrkirche St. Gereon und Margaretha

Kirchstraße 6, 73773 Aichwald Aichschieß

Beschreibung

Mittelalterliche Kirche, erste Erwähnung 1248. Wandmalereien an der Nordwand des Langhauses um 1300. Zerstörung 1449, Wiederaufbau 1454. Orgel von 1896 auf der Westempore von Carl Schaefer gebaut und 2009 von Andreas Schmutz in den Originalzustand zurückversetzt. 1950/60 Wandmalereien aus dem 15. Jh. im Chor entdeckt, 1951 Restaurierung und Umbau.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 11:00 und 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Joachim Hörsch

Karte

Merkmale

Ev. Pfarrkirche Zu unserer lieben Frau

Schurwaldstraße 1, 73773 Aichwald Aichelberg

Beschreibung

Mittelalterliche Wehrkirche, Turm ältester Teil um 1400. Wandmalereien aus der zweiten Hälfte des 15. Jhs. Tafelbilder von Joseph Wagner aus Alfdorf, 1760. Renovierungen 1969 und 2003.

https://www.aichwald-evangelisch.de/ortsteil-aichelberg

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 14:30 Uhr
Führungsperson/-en: Erika Schüssler

Karte

Merkmale

Esslingen

Alte Kelter Kusterer

Untere Beutau 16, 73728 Esslingen

Beschreibung

Im historischen Winzerviertel der Stadt Esslingen, der Beutau, befindet sich das älteste Kelterhaus Süddeutschlands (13. Jh.), von der Familie Kusterer vor dem Abbruch bewahrt und originalgetreu restauriert. Asymmetrisches Spreng- und Hängewerk von 1580. Letztes original erhaltenes mittelalterliches Keltergebäude in Esslingen von ehemals 42 Keltern. Nutzung bis heute für den Weinbau. Vor 800 Jahren in Umbruchszeiten modern erbaut, technische Abläufe für eine ganzjährige Doppelnutzung optimiert.

http://weingut-kusterer.de/alte-kelter

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
mit Weinausschank. Im Obergeschoss Ausstellung: Historische Kelterhäuser in Baden-Württemberg

Karte

Merkmale

Altes Rathaus

Rathausplatz 1, 73728 Esslingen

Beschreibung

1422 anstelle älterer, 1285 sog. Brot- und Fleischlauben als städtisches Kauf- und Steuerhaus errichtet. Fachwerk, ehemalige zweischiffige offene Halle. Im südlichen Teil des Obergeschosses sind die hölzernen Büge, Kopfstreben, der Mittelstützen mit Schnitzereien von Kaisern und Kurfürsten erhalten. Dachgeschoss mit drei Böden für Lagergut. Nordteil im 16. Jh. vom Hofbaumeister Heinrich Schickhardt umgebaut. Fassade überputzt und im Renaissancestil überformt. Astronomische Uhr von Jacob Diem, 16. Jh. 1923-26 durchgreifend restauriert und durch ein von Bürgern gespendetes 24-teiliges Glockenspiel ergänzt, 1976 erneuert und um fünf Glocken erweitert. Damit verfügt es über einen Tonumfang von mehr als zwei Oktaven. Zur Verfügung stehen mehr als 200 Lieder, die mit Lochbändern gesteuert werden.

https://www.esslingen.de/start

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst unregelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 11:30, 13:30 und 15:00 Uhr, Dauer ca. 1 Std.
Führungsperson/-en: Heidi Rühle, Stadtführerin EST
Thema: Bildprogramm und Nutzung
Weitere Hinweise: Karten ab 10:00 Uhr bei Stadtmarketing EST Marktplatz, max. 25 Personen, Führungstreffpunkt: Eingang Bürgersaal, nicht barrierefrei

Karte

Merkmale

Ausgrabungsmuseum der Stadtkirche St. Dionys

Marktplatz 17, links neben dem Hauptportal 73728 Esslingen

Beschreibung

Spuren aus der Entstehungszeit der Stadt unter der Kirche in Form der ausgegrabenen Vorgängerkirchen Vitalis I um 700 und Vitalis II von 850-60. Durch die hier befindlichen Gebeine des Heiligen Vitalis war Esslingen vielbesuchter Wallfahrtsort.

www.museen-esslingen.de/,Lde/start/stdionys.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )

Führung/-en: 13:00, 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr, Dauer: 30-45 Min.
Führungsperson/-en: Klaus Petra, Mesner ev. Stadtkirchengemeinde, Annemarie Albus-Braun, städt. Museen Esslingen
Weitere Hinweise: Gruppengröße max. 25 Teilnehmer, Karten am 8.9. ab 10:00 Uhr bei der Esslinger Stadtmarketing & Tourismus GmbH am Marktplatz erhältlich

Kontakt

Ev. Stadtkirchengemeinde, E-Mail: gemeindebuero.esslingen@elk-wue.de

Karte

Merkmale

Backhaus Mettingen

Schenkenbergstraße 59, 73733 Esslingen Mettingen

Beschreibung

Von der Weilergenossenschaft Mettingen 1865 errichtet. Am 18.8.1978 gründete sich der Backhausverein um das Backhaus zu pflegen und zu beleben.

www.backhaus-mettingen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
öffentliche Besichtigung, es werden kleine Probiererle gereicht

Kontakt

Doris Betty Eisenmann, Verein zur Erhaltung des Mettinger Backhauses und bäuerlichen Brauchtums e.V., E-Mail: info@backhaus-mettingen.de

Karte

Merkmale

Bauhütte der Frauenkirche

Untere Beutau 9/1, 73728 Esslingen

Beschreibung

Offene Werkstatt: Steinmetzmeister Constantin Baki gewährt Einblicke in das Handwerk der Steinmetze.

http://www.steinmetz-baki.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)

Karte

Merkmale

Bebenhäuser Pfleghof

Webergasse 6, 73728 Esslingen

Beschreibung

Vom 1257 erwähnten domus lapidea in vicus textorum zeugen vermutlich noch Reste von 1229. Pfleghof des Klosters Bebenhausen, der heute den reichsten Baubestand der einst zwölf Pfleghöfe in Esslingen hat.

www.esslingen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 11:30, 12:15, 14:00 und 14:45 Uhr, Dauer: 1,5 Std.
Führungsperson/-en: Dr. Karsten Preßler, Dr. Andreas Panter
Weitere Hinweise: Treff: Nanzhalle

Kontakt

Dr. Andreas Panter, Denkmalpfleger, E-Mail: andreas.panter@esslingen.de

Karte

Merkmale