Kreis Freudenstadt

Baiersbronn

Kulturpark Glashütte Buhlbach

Schliffkopfstraße 46, 72270 Baiersbronn Buhlbach

Beschreibung

Die Glashütte Buhlbach wurde 1758 gegründet und stellte ihren Betrieb 1909 ein. Ein Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens lag wohl in der Entwicklung der druckfesten mundgeblasenen Champagnerflasche, dem sog. Buhlbacher Schlegel, wovon bis zu zwei Millionen Flaschen jährlich exportiert wurden. Mit einem der letzten historischen Glashüttengebäude in Baden-Württemberg wird das Gelände heute zum Kulturpark ausgebaut.

www.baiersbronn.de/glashuette

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)

Karte

Merkmale

Morlokhof

Weg zum Weißenbach 11, 72270 Baiersbronn Mitteltal

Beschreibung

Erbaut 1789. Einer der ältesten und besterhaltenen Bauernhöfe im oberen Murgtal mit Ausgedinghaus, Backhaus sowie einem Kräuter- und Gemüsegarten und Streuobstwiesen.

www.bareiss.com/morlokhof/geschichte.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: alle 15 Min.

Kontakt

Dirk van der Koelen, Tel.: 07442 47323, E-Mail: ferienprogramm@bareiss.com

Karte

Merkmale

Dornstetten

Altstadtführung

Kirchplatz, Treffpunkt: Martinskirche 72280 Dornstetten

Beschreibung

Es werden u. a. die Martinskirche besichtigt. Die Führung beginnt und endet an der Kirche, zum Abschluss kann der Kirchturm besichtigt, sowie einem Orgelkonzert gelauscht werden.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 15:00 Uhr, Dauer 1,5 Std.
Führungsperson/-en: Heinrich Albrecht

Kontakt

Tourist-Info, Dornstetten, Tel.: 07443 962030, E-Mail: info@dornstetten.de

Karte

Merkmale

Martinskirche

Kirchplatz, 72280 Dornstetten

Beschreibung

Erste Kirche ca. 730 erbaut, heutiger Bau um 1410, mehrfach abgebrannt, erster Nachweis 1267.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:30 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
10:00 Uhr: Gottesdienst, um ca. 16:30 Uhr: Orgelkonzert
Führung/-en: 15:00 Uhr, Dauer 1,5 Std.
Führungsperson/-en: Heinrich Albrecht
Thema: historische Altstadt
Weitere Hinweise: Führungstreffpunkt: Vor der Kirche

Kontakt

Tourist-Info Dornstetten, Tel.: 07443 962030, E-Mail: info@dornstetten.de

Karte

Merkmale

Horb

Ehemalige Synagoge Rexingen

Freudenstädter Straße 16, 72160 Horb Rexingen

Beschreibung

1837 eingeweiht, am 9. November 1938 von der SA geschändet, 1952 von ev. Kirchengemeinde umgebaut und renoviert. Der ev. Gottesdienstraum befindet sich nach Einzug einer Zwischendecke in Höhe der früheren Frauenempore. 2019 Renovierung und Umbau des früheren Hauptraums (Männerabteilung) zu einem Ausstellungsraum und einer Bibliothek. Geplante Dauerausstellung über die Gruppenauswanderung Rexinger Juden nach Palästina und Gründung der Gemeinde Shavei Zion.

www.ehemalige-synagoge-rexingen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Heinz Högerle, Träger- und Förderverein Ehemalige Synagoge Rexingen
Thema: Geschichte der jüdischen Gemeinde Rexingen

Kontakt

Heinz Högerle, Träger- und Förderverein Ehemalige Synagoge Rexingen, Tel.: 07451 620689, E-Mail: verlagsbuero@t-online.de

Karte

Merkmale

Jüdischer Betsaal

Fürstabt-Gerbert-Straße 2, 72160 Horb

Beschreibung

In einem Wohnhaus aus dem 19. Jh. gelegener Betsaal der jüdischen Gemeinde 1903-38. In der Pogromnacht am 9. November 1938 verwüstet, dienten die Räume nach dem Umbau als Wohnungen. 2006 Gründung einer Förderstiftung zur Restaurierung und zukünftigen Nutzung als Museum und Dokumentationsort des ehemals großen württembergischen Rabbinats Horb-Mühringen.

www.ehemalige-synagoge-rexingen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Ausstellung des Fotografen Christian Hermann: In schwindendem Licht – Synagogen in der Bukowina
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Barbara Staudacher
Thema: Geschichte der jüdischen Gemeinde Horb

Kontakt

Barbara Staudacher, Museum Jüdischer Betsaal Horb, Tel.: 07451 620689, E-Mail: verlagsbuero@t-online.de

Karte

Merkmale

Schütteturm mit Ottilienkapelle

Schütteberg 6, 72160 Horb

Beschreibung

Der Schütteturm wurde 1422 zum Schutz gegen die Grafen von Zollern zur Zeit der Städtekriege erbaut, als die Grafschaft Hohenberg an ein Konsortium von 19 schwäbischen Reichsstädten verpfändet war. Im Jahr 1900 erfolgte die Erneuerung als Aussichtsturm durch drei Horber Vereine. Die Ottilienkapelle wurde 1431 erbaut und war ein beliebter Wallfahrtsort für Augenleidende. Nach ihrer Schließung 1788 wurde die Kapelle seit 1851 immer wieder renoviert.

www.kumuve-horb.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)

Kontakt

Joachim Lipp, Kultur- und Museumsverein Horb am Neckar, Tel.: 07451 4205, E-Mail: joachim-lipp@online.de
Heinrich Raible, Kultur- und Museumsverein Horb am Neckar, Tel.: 07451 2702, E-Mail: heinrich.raible@t-online.de

Karte

Merkmale

Pfalzgrafenweiler

Bösinger Wasserhäusle

Gemeindeverbindungsstraße Bösingen-Haiterbach, nahe Ruine Mandelberg und Bösinger Sägmühle 72285 Pfalzgrafenweiler Bösingen

Beschreibung

Pumpstation, 1893/94 als Eigenwasserversorgung nach den Plänen des württ. Staatstechnikers Ehmann errichtet. Mit Stauwehr, 300 m Triebwerkskanal, mittelschlächtigem Wasserrad, 6 m Durchmesser und Plunger-Pumpwerk der Maschinenfabrik Esslingen, wodurch quellfrisches Wasser mittels Wasserkraft durch eine Steigleitung in die 140 m höher gelegenen Häuser gepumpt werden konnte. Betrieb 1991 eingestellt, dank bürgerlichem Engagement vor dem Abbruch gerettet und funktionsfähig erhalten, seit 2000 Denkmal.

www.pfalzgrafenweiler.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
10:00 Uhr: Gottesdienst im Grünen. Warmes Mittagessen, Fotoausstellung, Kaffee und Kuchen am Bach, Kinderprogramm
Führung/-en: 13:00, 14:30 und 15:30 Uhr
Führungsperson/-en: Bösinger Wasserhäusle-Team, Friedhart Walz und Adolf Gärtner
Weitere Hinweise: Parkmöglichkeiten: Freizeitanlage Ruine Mandelberg und Bösinger Sägmühle, Fußweg ca. 1 km.

Kontakt

Adolf Gärtner, Ortschaftsverwaltung Bösingen, Tel.: 07445 2251, E-Mail: ov-boesingen@online.de

Karte

Merkmale

Waldachtal

Mönchhof-Sägemühle

Alte Straße 24, 72178 Waldachtal Vesperweiler

Beschreibung

Erstmals urkundlich erwähnt 1435 in einer Auflistung der Besitztümer des Klosters Bebenhausen in Tübingen. Wasserrad mit 6 m Durchmesser erzeugt heute umweltfreundlichen Strom. Detailgetreu restauriert und 2007 mit dem Kulturlandschaftspreis ausgezeichnet.

www.moenchhofsaegemuehle.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
ein Baumstamm wird mit dem 100 Jahre alten Sägegatter zersägt
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Das Innere der Mühle und das große Wasserrad

Kontakt

Claudia Schittenhelm, Tel.: 07445 3570, E-Mail: lokal@moenchhofsaegemuehle.de

Karte

Merkmale

Salzstetter Schlössle

Hauptstraße 49, 72178 Waldachtal Salzstetten

Beschreibung

Erbaut 1514 vermutlich anstelle eines mittelalterlichen Vorgängerbaus. Massiver Baukörper mit charakteristischem Rundeckturm und großer Rundbogeneinfahrt, 1564 Standerker mit Rundbogenfries. 1716 bis heute erhaltener Innenausbau mit neuen Raumunterteilungen. 1865 Teilung des Bauwerks in zwei Hälften, Bauernhaus und Gasthaus Sonne. Dorfmittelpunkt, Ursprung von Salzstetten. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.salzstetter-schloessle.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)
Der Förderverein Salzstetter Schlössle stellt am Tag des Denkmals eine Auswahl von Archivgegenständen und -dokumenten im Schlössle aus.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Herbert Erath und Eberhard Armbruster

Kontakt

Eberhard Armbruster, Tel.: 07486 9283, E-Mail: e.a.armbruster@t-online.de

Karte

Merkmale