Kreis Karlsruhe

Bruchsal

Führung 750 Jahre Stadtkirche Bruchsal

Anton-Wetterer-Straße, Treffpunkt: vor dem Kirchenportal 76646 Bruchsal

Beschreibung

Sonderführung Wenn Steine reden könnten: ursprünglicher Kirchenbau im 13. Jh. erstmals erwähnt, 1447-70 durch einen gotischen Kirchenbau ersetzt. Die heutige Ausstattung der Kirche ist einem Bombenangriff vom 1.3.1945 geschuldet, der 80 Prozent der Stadt in Schutt und Asche legte. Führung durch Stadtführerin Gertrud Brückmann.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 11.30 und 14.30 Uhr

Ansprechpartner

Thomas Adam, Stadt Bruchsal, Hauptamt, Abteilung Kultur, Tel.: 07251 79380, E-Mail: thomas.adam@bruchsal.de

Karte

Merkmale

Führung Michaelsberg und Michaelskapelle

Auf dem Michaelsberg, Treffpunkt: Eingang der Michaelskapelle 76646 Bruchsal Untergrombach

Beschreibung

Der Michaelsberg ist mit 269 Höhenmetern der höchste Punkt am westlichen Rand des Kraichgaus mit Blick vom Nordschwarzwald über den Pfälzer Wald bis zum Odenwald. Kapelle von 1742 als Nachfolger zweier Vorgängerkapellen aus dem hohen Mittelalter und dem Jahre 1472, die jeweils wegen Baufälligkeit durch Neubauten ersetzt wurden. Führung zur wechselvollen Geschichte von Berg und Kapelle.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 10 Uhr

Ansprechpartner

Thomas Adam, Stadt Bruchsal, Hauptamt, Abteilung Kultur, Tel.: 07251 79380, E-Mail: thomas.adam@bruchsal.de

Karte

Graf-Kuno-Museum

Adolf-Bieringer-Straße, nahe Hausnummer 18 76646 Bruchsal

Beschreibung

Das neugotische steinerne Weinberghäuschen aus dem 19. Jh. an der Andreasstaffel wurde durch die Große Karnevals-Gesellschaft Bruchsal zum Museum gewandelt. Es ist dem Grafen Kuno gewidmet, einer Symbolfigur der Bruchsaler Fastnacht. Augenzwinkernde Exponate beweisen die reale Existenz des stets durstigen Grafen vom Kraichgauland, der den Bruchsalern laut Überlieferung seine Vorliebe für Wein und Bier hinterlassen hat.

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 17 Uhr
(sonst jeden zweiten So im Monat 13 - 15 Uhr und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Mitglieder der GroKaGe

Ansprechpartner

Große Karnevalsgesellschaft e.V. Bruchsal (GroKaGe), Tel.: 07251 79380, E-Mail: thomas.adam@bruchsal.de

Karte

Merkmale

Kapelle Heiliges Grab

Huttenstraße 42, Nebengebäude 76646 Bruchsal

Beschreibung

Anfang des 20. Jhs. erbaut in Privatinitiative, beherbergt heute barocke Grablegungsgruppe aus der 2. Hälfte des 17. Jhs. Im Innern Friedensengel um 1920 und an den Jugendstil angelehnte Ausmalung, vor rund 15 Jahren restauriert.

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 18 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Ansprechpartner

Thomas Adam, Stadt Bruchsal, Hauptamt, Abteilung Kultur, Tel.: 07251 79380, E-Mail: thomas.adam@bruchsal.de

Karte

Rudgang durch Helmsheim

Kurpfalzstraße 58, Treffpunkt: Dorfplatz, Verwaltungsstelle Helmsheim 76646 Bruchsal Helmsheim

Beschreibung

Der Stadtteil Helmsheim feiert den 1250. Jahrestag seiner erstmaligen schriftlichen Erwähnung. Rundgang vorbei an der Kelter, der ev. Kirche, der kath. Sebastianskirche und der neuen Melanchthonkirche. Rundgang mit Stadtführer Mike Lindenfelser.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 15 Uhr

Ansprechpartner

Thomas Adam, Stadt Bruchsal, Hauptamt, Abteilung Kultur, Tel.: 07251 79380, E-Mail: thomas.adam@bruchsal.de

Karte

Rundgang Wasser und Wasserversorgung auf Gemarkung Heidelsheim

Marktplatz, Treffpunkt am Brunnen 76646 Bruchsal Heidelsheim

Beschreibung

Rundgang über den Kanzelberg zu den Reservoirs Stalzbach und Wanne und den Brunnenstuben Kitzelgrund, Aufbrunnen und Hofwändle. Rückweg über die Wolfmannsbergquelle bis zur gemeinsamen Einkehr im Schützenhaus. Führung durch Ortskenner Klaus Kemmet.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 14 Uhr, Dauer ca. 2,5 Stunden

Ansprechpartner

Thomas Adam, Stadt Bruchsal, Hauptamt, Abteilung Kultur, Tel.: 07251 79380, E-Mail: thomas.adam@bruchsal.de

Karte

Schloss

Schlossraum 4/Schönbornstraße, 76646 Bruchsal

Beschreibung

Von Damian Hugo von Schönborn, dem Bischof von Speyer, ab 1720 erbaut, 1945 nahezu zerstört, 1964-75 Wiederaufbau durch das Land Baden-Württemberg. Berühmt ist Balthasar Neumanns Treppenhaus - die "Krone aller Treppenhäuser" des Barockstils.

Homepage

http://www.schloesser-und-gaerten.de

Öffnungszeiten am 9.9.

zur Führung
(sonst Di - So und feiertags 10 - 17 Uhr geöffnet)

Führungen

Sonderführung Multi Kulti 13 Uhr durch Doris Buhlinger, Schlossführerin

Aktionen

Treffpunkt für die Führung: Schlosskasse, max. Teilnehmerzahl 25 Personen, kostenfreie Tickets zur Führung sind ab 14.8. an der Schlosskasse erhältlich

Ansprechpartner

Schloss Bruchsal, Schlosskasse, Tel.: 07251 742661, E-Mail: info@schloss-bruchsal.de

Karte

Merkmale

Schuhmacher-Rill-Haus

Klosterstraße 37, 76646 Bruchsal

Beschreibung

Typisches, sehr kleines (36 qm Grundfläche) Handwerkerhaus des späten 19. Jhs. Mit finanzieller Unterstützung der Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten und dem Engagement eines Handwerkerkonsortiums kann das Denkmal saniert und erhalten werden. Es beherbergt eine Dokumentation zur Geschichte des Schuhmacherhandwerks, eine eingerichtete Werkstatt sowie Informationen zur Geschichte des Hauses und des Genossenschaftswesens.

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 18 Uhr
(sonst zu Stadtrundgängen und Sonderführungen geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf

Ansprechpartner

Thomas Adam, Stadt Bruchsal, Hauptamt, Abteilung Kultur, Tel.: 07251 79380, E-Mail: thomas.adam@bruchsal.de

Karte

Merkmale

St.-Peter-Kirche

Peter-und-Paul-Straße 59, 76646 Bruchsal

Beschreibung

Bruchsals eindrucksvoller Sakralbau, errichtet von Balthasar Neumann für die Barockfürsten Damian Hugo von Schönborn und Franz Christoph von Hutten, gilt als Glanzlicht der Kraichgaustadt. Das Gotteshaus der ältesten Pfarrei mit Grablege der letzten Speyerer Fürstbischöfe wird nur relativ selten für gottesdienstliche Zwecke benutzt.

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 18.30 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen 13, 15 und 17 Uhr durch Mitglieder des Fördervereins für die Barockkirche

Aktionen

Sonderausstellung zum 275. Todestag des Kardinals Damian Hugo von Schönborn, 19 Uhr Abschlusskonzert für Orgel, Horn und Hornensemble

Karte

Stadtgarten und Belvedere

Adolf-Bieringer-Straße, 76646 Bruchsal

Beschreibung

Stadtgarten aus dem späten 19. Jh. mit alten Baumbeständen. Darin liegt das barocke Schießhaus Belvedere, 1756 im Auftrag des speyerischen Fürstbischofs Franz Christoph von Hutten erbaut, 1761 durch ein Schießhaus mit Anklängen an den damaligen China-Stil ergänzt, original erhalten.

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 18 Uhr
(sonst im Rahmen von Stadtführungen geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Stadtführer

Ansprechpartner

Thomas Adam, Stadt Bruchsal, Hauptamt, Abteilung Kultur, Tel.: 07251 79380, E-Mail: thomas.adam@bruchsal.de

Karte

Merkmale