Kreis Rottweil

Rottweil

Ehemaliges Kapuzinerkloster

Neutorstraße 4-6, 78628 Rottweil

Beschreibung

1651-55 als schlichte Kirche mit Langhaus und Chorraum errichtet, 1719 Seitenkapelle angebaut. 1803 Säkularisierung und Auflösung. 1813 privat ersteigert, ab 1833 Brauerei und Gasthaus Zur Sonne. 1900 Abbruch und Umbau der Klosterkirche zum großen Saal. Ab 1960 Ausstellungssaal und Abstellfläche. 2004 rettete eine Bürgerinitiative das Kloster vor Abriss. Einer durch bürgerschaftliches Engagement erreichten Renovierung folgte 2011 die Wiedereröffnung. Heutige Nutzung als Mehrgenerationenhaus. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.kapuziner-rottweil.de

Öffnungszeiten am 9.9.

11.30 - 18 Uhr

Führungen

Führungen 12, 14 und 16 Uhr durch Mitglieder der Bürgerinitiative Kapuziner Rottweil

Aktionen

Mittagstisch, Kaffee und Kuchen

Ansprechpartner

Henry Rauner, Bürgerinitiative Kapuziner Rottweil, Tel.: 0741 474-100, E-Mail: h.rauner@volksbank-rottweil.de
Heide Friederichs, Tel.: 0741 14442, E-Mail: hfriederichs@web.de

Karte

Merkmale

Führung: Brücken in Rottweil

Hochbrücktorstraße/Bahnhofstraße, Treffpunkt 78628 Rottweil

Beschreibung

Brücken - Verbindungen über Flüsse, Täler und Gräben. In Rottweil gibt es aufgrund der topographischen Lage der Stadt seit jeher viele Brücken. Auf einige Baudenkmale wird Patrick Mink, Bauingenieur, auf einem Rundgang eingehen und die architektonischen, historischen und baulichen Besonderheiten dieser Bauten erklären. Hochbrücke, Schindelbrücke, Viadukt und König-Karls-Brücke stellen Verbindungen und Denkmale der jeweiligen Zeit dar.

Homepage

https://www.rottweil.de/willkommen

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 15 Uhr

Ansprechpartner

Dr. Mathias Kunz, Stadtarchiv Rottweil , Tel.: 0741 494255, E-Mail: stadtarchiv@rottweil.de

Karte

Merkmale

Führung: Stadtfriedhof

Königstraße 59, Treffpunkt: Friedhofskapelle 78628 Rottweil

Beschreibung

Mitten in der Stadt an der Königstraße und hinter der Ruhe-Christi-Kirche liegt der älteste und größte Rottweiler Friedhof. Im Jahre 1832 wurde der Hauptfriedhof angelegt und ist mit großem und teilweise sehr altem Baumbestand ein Ort des Gedenkens und der Erinnerung. Nur ein paar Schritte vom hektischen Alltag zur Oase der Ruhe und Stille. Der Rundgang startet in der im März 2014 neu eingeweihten und von Tobias Kammerer konzipierten Friedhofskapelle. Der Rottweiler Künstler erläutert seine Ideen gemeinsam mit Frank Hertkorn.

Homepage

https://www.rottweil.de/willkommen

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 11 Uhr

Ansprechpartner

Dr. Mathias Kunz, Stadtarchiv Rottweil , Tel.: 0741 494330, E-Mail: stadtarchiv@rottweil.de

Karte

Merkmale

Predigerkirche

Kriegsdamm 2, 78628 Rottweil

Beschreibung

Die ev. Pfarrkirche und ehemalige Klosterkirche der Rottweiler Dominikaner wurde ab 1753 barockisiert bzw. im Rokokostil neu gestaltet. Ihre künstlerische Ausgestaltung wurde hauptsächlich dem Freskenmaler Joseph Wannenmacher übertragen, der mit seinen Bildern in den Gewölben einen ganzen Kathechismus entstehen ließ.

Homepage

http://www.rottweil.de

Alternative Homepage

http://www.ev-kirche-rottweil.de

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 18 Uhr
(sonst ganztags geöffnet)

Führungen

Führung 14 Uhr durch Pfarrerin Esther Kuhn-Luz

Ansprechpartner

Dr. Mathias Kunz, Stadtarchiv Rottweil, Tel.: 0741 494255, E-Mail: stadtarchiv@rottweil.de

Karte

Merkmale

Schramberg

Falkensteinkapelle

Falkenstein 1, 78713 Schramberg Tal

Beschreibung

1004 erstm. urkundl. erwähnt und im 30-jährigen Krieg zerstört, jetzige Kapelle nach längerer Bauzeit 1762 geweiht, war Wallfahrtskapelle, Pfarrkirche und Familiengräbnis der Grafen von Bissingen, herausragend ist die im Chor stehende Hochaltarplastik der Beweinung Christi, um 1515.

Öffnungszeiten am 9.9.

9 - 19 Uhr
(sonst auch geöffnet)

Führungen

Führung 14.30 Uhr durch Carsten Kohlmann, Museumsleiter und Stadtarchivar

Ansprechpartner

Carsten Kohlmann, Museumsleiter und Stadtarchivar, Tel.: 07422 29263, E-Mail: stadtarchiv@schramberg.de

Karte

Sulz

Berneuchener Haus Kloster Kirchberg

Kirchberg 1, 72172 Sulz Renfrizhausen

Beschreibung

1237 gegründet, Dominikanerinnenkloster bis 1806, danach Landwirtschaftsschule. Barocke Johanniskirche mit historischer Orgel von 1725, Reste des gotischen Kreuzgangs, Nonnenfriedhof. Kunstsammlung Helmuth Uhrig. Seit 1958 Tagungs- und Einkehrhaus und geistliches Zentrum der drei Berneuchener Gemeinschaften, regelmäßige Konzerte, Klosterladen und Schenke.

Homepage

http://www.klosterkirchberg.de

Öffnungszeiten am 9.9.

9 - 18 Uhr
(sonst auch geöffnet)

Führungen

Führungen 13 und 14.30 Uhr

Aktionen

9 Uhr Ev. Messe, 12 Uhr Mittagsgebet, 16 Uhr Kirchberger Orgelkonzert mit Prof. Jens Wollenschläger, Tübingen

Ansprechpartner

Dagmar Kötting, Berneuchener Haus Kloster Kirchberg, Tel.: 07454 883102, E-Mail: presse@klosterkirchberg.de
David Bosch, Berneuchener Haus Kloster Kirchberg, Tel.: 07454 8830, E-Mail: kantor@klosterkirchberg.de

Karte

Merkmale