Kreis Schwäbisch Hall

Blaufelden

Wasserpumpstation

Blaubacher Straße 36, 74572 Blaufelden

Beschreibung

Kleiner eingeschossiger Putzbau mit Sockel und Walmdach, 1912 als Pumpstation der örtlichen Wasserversorgung errichtet. Mit ihrer Hilfe wurde Quellwasser aus dem darunterliegenden 45 cbm großen Reservoir in die Blaufelder Haushalte bzw. in einen Hochbehälter. Der Errichtung der Pumpstation war 1908 der Bau eines örtlichen E-Werks vorausgegangen, wodurch eine strombetriebene Wasserpumpe erst möglich wurde.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 18 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Gerhard Kraft, Friedrich Schinko und Herrn oder Frau Ströbel

Ansprechpartner

Friedrich Schinko, Tel.: 07953 524, E-Mail: friedrich.schinko@t-online.de
Gerhard Kraft , Tel.: 07953 495

Karte

Merkmale

Crailsheim

Diebsturm

Ringgasse, 74564 Crailsheim

Beschreibung

Befestigungsturm mit Resten der Stadtmauer, ursprünglich Bergfried einer vorgelagerten Wasserburg. Im unteren Teil vermutlich ältestes Bauwerk der Stadt 13. Jh., seit dem 15. Jh. in die Stadtmauer integriert. Doppelfunktion als Befestigungs- und Kerkerturm, nach der Zerstörung 1945 wieder errichtet, Zugang in früheres Gefängnis mit Ton- und Lichtinstallation.

Homepage

http://www.crailsheim.de

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen 11, 13 und 15 Uhr

Karte

Ehrenfriedhof mit Gottesackerkapelle

Alter Friedhofweg, 74564 Crailsheim

Beschreibung

Ursprünglich Pestfriedhof aus dem 16. Jh., bis 1901 als ev. Stadtfriedhof genutzt, seit 1959 Ehrenfriedhof für Kriegsopfer. Gottesackerkapelle 1579-80 mit Grabdenkmalen und bemaltem hölzernen Rundtonnengewölbe, Bibrasche Grabgruft.

Homepage

http://www.crailsheim.de

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen 12 und 15 Uhr

Karte

Johanneskirche

Kirchplatz, 74564 Crailsheim

Beschreibung

Ev. Stadtpfarrkirche 1398/1440, Baustil an spätgotische Bettelordenskirche angelehnt, Passionsaltar, Ende 15. Jh., aus der Nürnberger Werkstatt von Michael Wolgemut, zahlreiche Grabdenkmale, Sakramentshaus von 1499, zwei freigelegte Wandgemälde aus dem 15. Jh., u. a. Totentanz.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 17 Uhr
(sonst 10 - 17 Uhr geöffnet)

Führungen

Führung 13 Uhr

Karte

Liebfrauenkapelle

Lange Straße, 74564 Crailsheim

Beschreibung

Spätgotische Bürgerkirche, 1370 erstmals erwähnt, 1393 geweiht, Turm von 1477, Turmgeschoss mit Zwiebelhaube 1727. 1945 kriegszerstört, wieder aufgebaut, erhalten sind Rippengewölbe des Chors, Predella, Pietá, Fresko mit dem Martyrium des hl. Veit.

Homepage

http://www.crailsheim.de

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 17 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen 11 und 14 Uhr

Karte

Rathausturm

Marktplatz 1, 74564 Crailsheim

Beschreibung

Historischer Stadtturm, 57 m, Wahrzeichen der Innenstadt, in seiner heutigen, nach 1945 rekonstruierten Form geht er auf einen Bau von 1717-18 des markgräflichen Obrist-Baumeisters Karl Friedrich von Zocha zurück. Eingangsbereich mit Freitreppe und Holzportal dem historischen Zustand nachempfunden, im Erdgeschoss Erinnerung an die Kriegszerstörung.

Homepage

http://www.crailsheim.de

Alternative Homepage

http://www.gaildorf.de/index.php?id=138

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen 12, 14 und 16 Uhr

Karte

Gaildorf

Altes Schloss

Schlossstraße 12, 74405 Gaildorf

Beschreibung

Ehemalige Residenz der Schenken von Limpurg. 1399 erstmals urkundlich erwähnt. Fachwerkbau mit Innenhof. Stadtmuseum in einigen Räumen untergebracht. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

https://www.gaildorf.de/de/tourismus/museen-im-alten-schloss/

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst erster So im Monat 14 - 17 Uhr und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen 14.30 und 16 Uhr durch Frau Natzkowski-Rieder

Ansprechpartner

Dr. Daniel Kuhn, Stadt Gaildorf, Tel.: 07971 253115, E-Mail: daniel.kuhn@gaildorf.de

Karte

Merkmale

Ev. Stadtpfarrkirche

Kirchstraße 2, 74405 Gaildorf

Beschreibung

Die Kirche beherbergt die Epitaphen der Schenken von Limpurg, die hier ihre Grablege einrichteten. Die erhaltenen Grabdenkmäler aus der Barockzeit erzählen vom vergangenen Leben in der Kochermetropole Gaildorf.

Homepage

https://www.kirchenbezirk-gaildorf.de/gaildorf/

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 18 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Ansprechpartner

Dr. Daniel Kuhn, Stadtverwaltung Gaildorf, Tel.: 07971 253115, E-Mail: daniel.kuhn@gaildorf.de

Karte

Merkmale

Kirche Zu unseren lieben Frauen

Dorfstraße 47, 4405 Gaildorf Münster

Beschreibung

Spätgotisches Kirchenschiff aus dem 15. Jh., im Innern Jugendstilausstattung von Martin Elsässer, der für den deutschen Südwesten bedeutende Kunst- und Architekturwerke wie die Stuttgarter Markthallte geschaffen hat. Mit diesem sakralen Bau erreichte Elsässer den Höhepunkt seines Jugendstilschaffens.

Homepage

http://www.kirchenbezirk-gaildorf.de/muenster-am-kocher/geschichtliches/

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 17 Uhr
(sonst zu Gottesdienstzeiten geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Frau Kühneisen

Aktionen

Im Kirchgarten Kaffee und Kuchen.

Ansprechpartner

Dr. Daniel Kuhn, Stadt Gaildorf, Tel.: 07191 253115, E-Mail: daniel.kuhn@gaildorf.de

Karte

Merkmale

Kirchberg

Ev. Stadtkirche Kirchberg mit Fürstengruft

Kirchstraße 21, 74592 Kirchberg

Beschreibung

Barockbau von 1731 an Stelle kleiner Kirche von 1610/11. Verwendung der Stadtmauer auf Süd- und Westseite als Außenmauer. Ehemals reiche Barockausstattung mit Kanzelwand, durch Brand 1929 bis auf Fassade zerstört. Beginn Wiederaufbau im selben Jahr, neuzeitliche Gestaltung im Jugendstil des Innenraums durch den Architekten Weigle aus Stuttgart. Überlebensgroßes, aus Ton gebranntes Kruzifixus von Bildhauer Fehrle aus Schwäbisch Gmünd. 2000 renoviert.

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 18 Uhr
(sonst 10 - 18 Uhr geöffnet )

Führungen

Führungen alle 20 Minuten

Ansprechpartner

Karin Osti, Stadtverwaltung Kirchberg an der Jagst, Tel.: 07954 98010, E-Mail: osti@kirchberg-jagst.de

Karte

Merkmale