Kreis Waldshut

Bonndorf

Mühlenmuseum

Wutachstraße 2, 79848 Bonndorf Boll

Beschreibung

Um 1700 erbaut, mit ehemals oberschlächtigem Wasserrad bis 1970 in Betrieb, heute Museumsmühle. Auf drei Stockwerken wird alte Technik wie Maschinen, Geräte und Werkzeuge gezeigt. Ablauf des Mahlvorgangs auf Schautafeln und mit einfachen Texten dargestellt.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Ernst Albert

Kontakt

Touristinformation Bonndorf, Tel.: 07703 7607, E-Mail: touristinfo@bonndorf.de
Ernst Albert, Tel.: 07703 520, E-Mail: ernst-albert@web.de

Karte

Merkmale

Sankt Blasien

Sanatoriumsgarten

Bernau-Menzenschwander Straße 14-16, 79837 Sankt Blasien

Beschreibung

Der als Wandelgarten des früheren Lungensanatoriums entstandene sogenannte Sanagarten wurde 1923-25 nach Plänen des Freiburger Architekten Wilhelm Rutsch und des Gartendirektors der Stadt Freiburg, Robert Schimpf, errichtet. Der terrassenförmig angelegte Park bildet eine architektonische und städtebauliche Einheit mit dem früheren Sanatorium, der heutigen Klinik St. Blasien und gilt als Beispiel repräsentativer Gartenarchitektur der 1920er-Jahre.

http://www.sanagarten.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 14:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Begrüßung durch Bürgermeister Adrian Probst und Dr. Christoph von Ascheraden, Förderverein Sanagarten e.V., musikalische Umrahmung durch Obermettinger Salonorchester, Salonmusik der 1920er-Jahre, Auftritt Kostümgruppe des Winterhalter-Museums, Scharrieren von vorgegossenen Betonplatten durch die Besucher.
Führung/-en: 13:00 Uhr
Führungsperson/-en: Dietmar Bader, Steinrestaurator u. a.
Thema: Erläuterung zur Baugeschichte des Parks und dessen geplanter Sanierung

Kontakt

Dr. Christoph von Ascheraden, 1. Vorsitzender Förderverein Sanagarten e.V., Tel.: 07672 480676, E-Mail: christoph@von-ascheraden.de
Barbara Baur, Schriftführerin Förderverein Sanagarten e.V. , Tel.: 07672 480652, E-Mail: barbara-baur@t-online.de

Karte

Merkmale

Stühlingen

Museumsmühle im Weiler

Zur alten Mühle 1, 79780 Stühlingen Blumegg

Beschreibung

Aus dem 18. Jh., Entstehungsgeschichte reicht bis in das 14. Jh. zurück. 1946 Einstellung des Betriebes. In den 1990er-Jahren originalgetreu rekonstruiert, seit 2000 Museum. Drei Mühlräder, oberschlächtig, treiben fünf Mahl- und Stampfwerke an. Als Frucht-, Öl-, Getreide-, Gipsstampf- und Knochenmühle in Betrieb. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.landkreis-waldshut.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
12:00 bis 14:00 Uhr: geschlossen
Führung/-en: nach Bedarf

Karte

Merkmale

Waldshut-Tiengen

Ehemals jüdische Lebensorte in der Altstadt von Tiengen

Altstadt Tiengen, 79761 Waldshut-Tiengen Tiengen

Beschreibung

Hebräische Druckerei (1559), ehemalige Synagoge (1793), Frauenbad (1866), jüdische Schule, diverse ehemalige jüdische Wohn- und Geschäftshäuser.

www.alemannia-judaica.de/tiengen_synagoge.htm

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
verschiedene Gruppierungen aus Waldshut-Tiengen machen in besonderer Weise auf die Bedeutung und die anstehende Renovierung der Peter-Thumb-Kirche in Tiengen aufmerksam
Führung/-en: 14:30 Uhr
Führungsperson/-en: Monika Geng
Thema: Auf den Spuren jüdischen Lebens in Tiengen: Führung zu den ehemals jüdischen Lebensorten
Weitere Hinweise: Treffpunkt: auf dem Kirchplatz beim Schloss

Kontakt

Gebhard Kaiser, Freundeskreis jüdisches Leben in Waldshut-Tiengen, Tel.: 07755 938038, E-Mail: FJL.WT@web.de

Karte

Merkmale

Jüdischer Friedhof von Tiengen

Feldbergstraße/Am Bahndamm, 79761 Waldshut-Tiengen

Beschreibung

Errichtet um 1780 zur Bestattung der Juden aus Tiengen und Umgebung. Vollständige Zerstörung in der Reichspogromnacht am 10.11.1938. Die Grabsteine wurden herausgerissen, teils an Steinmetze verkauft, teils zum Bau einer Stützmauer im Seilerbergweg verwendet. 1946 Errichtung eines Gedenksteins, 2000 Bau eines Mahnmals aus den Grabsteinfragmenten vom Seilerbergweg. Heute sind noch drei unversehrte Grabsteine aus dem 18. Jh. vorhanden.

www.alemannia-judaica.de/tiengen_friedhof.htm

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:30 bis 15:30 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
verschiedene Gruppierungen aus Waldshut-Tiengen machen in besonderer Weise auf die Bedeutung und die anstehende Renovierung der Peter-Thumb-Kirche in Tiengen aufmerksam
Führung/-en: 14:30 Uhr
Führungsperson/-en: Gebhard Kaiser
Thema: Führung über den Jüdischen Friedhof
Weitere Hinweise: Männer werden gebeten, eine Kopfbedeckung mitzubringen

Kontakt

Gebhard Kaiser, Freundeskreis jüdisches Leben in Waldshut-Tiengen, Tel.: 07755 938038, E-Mail: FJL.WT@web.de

Karte

Kath. Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt

Kirchplatz, 79761 Waldshut-Tiengen

Beschreibung

Der Vorarlberger Baumeister Peter Thumb hat die barocke Kirche 1753-55 errichtet. Der gotische Turmunterbau ist älter. Große Fresken zu Mariä Himmelfahrt, Verklärung Christi und die als Stadtpatronen verehrten Sebastian und Agatha.Die diversen Embleme mit Sprüchen antiker Autoren, die passenden Bibelzitaten zugeordnet sind, gelten als Besonderheit. Derzeit wird die Kirche renoviert. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

https://kirche-tiengen.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 13:00, 13:30, 14:20 und 15:30 Uhr
Führungsperson/-en: Manfred Emmerich und Ulrich Stather, Stadtführer
Thema: Katholische Pfarrkirche Tiengen - ein barockes Juwel am Hochrhein

Kontakt

Kulturamt, Große Kreisstadt Waldshut-Tiengen, Tel.: 07751 833200, E-Mail: tourist-info@waldshut-tiengen.de

Karte

Merkmale

Schloss Tiengen

Schlossplatz, 79761 Waldshut-Tiengen Tiengen

Beschreibung

Ehemaliges altes Schloss, Wohnsitz der Freiherren von Krenkingen und später der Grafen von Sulz. Heute Zunftstube der Bürgerzunft 1503 e. V., Klettgau-Museum und Schlossgalerie.

www.freundeschlosstiengen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
verschiedene Gruppierungen aus Waldshut-Tiengen machen in besonderer Weise auf die Bedeutung und die anstehende Renovierung der Peter-Thumb-Kirche in Tiengen aufmerksam. Im Schloss zu besichtigen sind: das Klettgau-Museum mit dem jüdischen Zimmer, die Schwarzenbergsäle durch die Freunde Schloss Tiengen und das Kaminski-Zimmer mit Archiv durch die Heinrich Kaminski Gesellschaft

Kontakt

Kulturamt, Große Kreisstadt Waldshut-Tiengen, Tel.: 07751 833200, E-Mail: tourist-info@waldshut-tiengen.de

Karte

Merkmale

Storchenturm Tiengen

Weihergasse, 79761 Waldshut-Tiengen

Beschreibung

Erbaut um 1300 gilt der Storchenturm als Wahrzeichen von Tiengen und ist ein Eckpfeiler der alten Stadtbefestigung. Er diente teilweise als Gefängnis, Diebesturm. Die 1899 aufgesetzte Haube trug einmal ein Storchennest.

www.waldshut-tiengen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Verschiedenste Gruppierungen aus Waldshut-Tiengen machen auf die Bedeutung und die anstehende Renovierung der Peter Thumb Kirche aufmerksam, hierzu gibt es diverse Angebote und Führungen.
Führung/-en: auf Anfrage
Führungsperson/-en: Ronald Landwehr u. a.
Thema: Storchenturm

Kontakt

Kulturamt, Große Kreisstadt Waldshut-Tiengen, Tel.: 07751 833200, E-Mail: tourist-information@waldshut-tiengen.de

Karte

Merkmale