Freiburg

Alter Friedhof mit St. Michaelskapelle

Karlstraße 37-39, 79104 Freiburg

Beschreibung

Der Alte Friedhof war zwischen 1683 und 1872 Hauptfriedhof der Stadt. Mit seinem parkähnlichen Baumbestand und seinen gestalterisch und kunsthistorisch besonderen Grabmalen ist er nicht nur eine außergewöhnliche Kostbarkeit der Stadt Freiburg, sondern auch von überregionaler kulturhistorischer Bedeutung. Die Michaelskapelle inmitten des Friedhofs wurde im 18. Jh. errichtet.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 7:00 bis 20:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 10:00 Uhr (St. Michaelskapelle), 11:00 und 15:00 Uhr (Alter Friedhof)
Führungsperson/-en: Gesellschaft der Freunde und Förderer des Alten Friedhofs e.V.
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Alter Friedhof, Eingang Karlstraße

Kontakt

Dagmar Hackländer, Stadt Freiburg, Untere Denkmalschutzbehörde, Tel.: 0761 2014357, E-Mail: dagmar.hacklaender@stadt.freiburg.de
Johannes Klauser, Verein Freunde Alter Friedhof e.V., Tel.: 0761 7070674, E-Mail: ortskuratorium-freiburg@denkmalschutz.de

Karte

Merkmale

Alter Zollhof

Waldkircher Straße 12, 79106 Freiburg Beurbarung

Beschreibung

Hauptgebäude des ehemaligen Güterbahnhofs, erbaut 1903/04. Die Anlage besteht aus einem repräsentativ gestalteten breiten Kopfbau sowie den dahinter anschließenden Güterhallen. Die Formensprache der deutschen Renaissance sowie die Reichsinsignien über dem Mittelportal weisen die Anlage als Amtsgebäude aus.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 7.9. 18:30 und 19:30 Uhr
Führungsperson/-en: Carsten Ortholf, Hetzel+Ortholf Architekten BDA Freiburg
Thema: Umgenutzter ehemaliger Zollhof beim Güterbahnhof
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Platz vor der Hauptfassade

Kontakt

Dagmar Hackländer, Stadt Freiburg, Untere Denkmalschutzbehörde, Tel.: 0761 2014357, E-Mail: dagmar.hacklaender@stadt.freiburg.de

Karte

Merkmale

Archäologisches Museum Colombischlössle

Rotteckring 5, 79098 Freiburg Stadtmitte

Beschreibung

1859/61 im neugotischen Stil von Georg Jakob Schneider auf der geschleiften Bastion St. Louis erbaut, Bauherrin war Gräfin Maria Gertrudis de Zea Bermudez y Colombi. 1947-52 Badische Staatskanzlei, seit 1983 Archäologisches Museum.

www.freiburg.de/museen

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
10:00-16:00 Uhr: Auf Entdeckungsreise im Colombischlössle – Rallye für Kinder und Familien
Führung/-en: 12:00 und 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Dr. Silvia Sprenger
Thema: 12:00 Uhr: Das Colombischlössle – Architektur als Spiegel der Kultur. 14:00 Uhr Familienführung: Cooles Campen oder Fußbodenheizung? – Kunst und Architektur von Kelten und Römern

Kontakt

Tobias Janouschek, Tel.: 0761 2012577, E-Mail: tobias.janouschek@stadt.freiburg.de
Angelika Zinsmaier, Tel.: 0761 2012507, E-Mail: angelika.zinsmaier@stadt.freiburg.de

Karte

Merkmale

Beurbarung

Tennenbacher Platz 1, 79106 Freiburg Beurbarung

Beschreibung

Die ersten Häuser der Arbeitersiedlung, der Beurbarung, entstanden 1887 in der Beurbarungsstraße. 1899 wurde der Tennenbacher Platz angelegt, die sog. roten Häuser wurden in den 1920er-Jahren fertiggestellt. Die Entwicklung zum Gewerbegebiet und späteren Industriegebiet begann 1905 mit dem Bau des Güterbahnhofs.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 7.9. 18:00 Uhr
Führungsperson/-en: Carola Schark, ARGE Stadtbild Freiburg
Thema: Arbeitersiedlung in Freiburg
Weitere Hinweise: Treffpunkt am Tennenbacher Platz

Kontakt

Dagmar Hackländer, Stadt Freiburg, Untere Denkmalschutzbehörde, Tel.: 0761 2014357, E-Mail: dagmar.hacklaender@stadt.freiburg.de

Karte

Merkmale

Church-Chill

Offenburger Straße 52, 79108 Freiburg

Beschreibung

Die ehemals kath. Kirche St. Elisabeth wurde 1965 durch den Architekten Rainer Disse erbaut und ist ein wichtiger Vertreter der Sakralarchitektur der 1960er-Jahre: Sichtbeton-Architektur, Baukubus und wandfeste Ausstattung zeigen klare geometrische Formen. Nach der Profanierung der Kirche blieben beim Umbau zum modernen Wohngebäude die Grundstrukturen ablesbar erhalten.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 11:00, 14:00 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Christian Engelhard, Stephan Hees, Firma Gisinger Freiburg
Thema: Wohnen in der Kirche: l begrenzt auf 20 Personen, Anmeldung unter: www.freiburg.de/denkmal Präsentation des Umbaus im Turm der ehemaligen Tankstelle an der Zähringerstraße 40, Restaurant Hier und Jetzt, mit anschließendem Rundgang um das Gebäude
Weitere Hinweise: Teilnehmerzahl begrenzt auf 20 Personen, Anmeldung unter: www.freiburg.de/denkmal

Kontakt

Dagmar Hackländer, Stadt Freiburg, Untere Denkmalschutzbehörde, Tel.: 0761 2014357, E-Mail: dagmar.hacklaender@stadt.freiburg.de

Karte

Merkmale

Ehemalige Tankstelle Autohaus Breisgau

Zähringer Straße 44, 79108 Freiburg

Beschreibung

Der 1951 nach Entwurf des Architekten Schelkes entstandene Tankstellenbau besteht aus einem zweigeschossigen flachgedeckten Pavillon auf zwölfeckigem Grundriss. Die Anlage gehört zu den qualitätvollsten Beispielen der progressiven Beton-Architektur der 1950er-Jahre in Freiburg. Der Pavillon konnte erhalten bleiben und wird heute als Restaurant mit Café genutzt.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 23:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führungen und Restaurantbetrieb im Restaurant "hier&jetzt"
Führung/-en: 13:30, 14:30, 15:00, 15:30 und 16:30 Uhr
Führungsperson/-en: Joachim Scheck, vistatour Freiburg und ARGE Stadtbild Freiburg
Thema: Moderne in Freiburg

Kontakt

Dagmar Hackländer, Stadt Freiburg, Untere Denkmalschutzbehörde, Tel.: 0761 2014357, E-Mail: dagmar.hacklaender@stadt.freiburg.de

Karte

Merkmale

Ehemaliger Reichsbahn-Waisenhort

Händelstraße 20, 79104 Freiburg

Beschreibung

Das Eisenbahner-Waisenhaus entstand 1934 direkt an der Bahnlinie. Anfang der 1980er-Jahre wurde es zu einem Wohnheim für Studierende umgewandelt. Das im Stil der Neuen Sachlichkeit errichtete weitläufige Gebäude markiert den Anfang des Herdermer Musikerviertels. Der langgestreckte Riegel hat trotz Umbauten sein Gesicht weitgehend bewahrt. Der Uhrenturm als Blickfang sowie die breiten Sprossenfenster zeigen es als typisches Werk seiner Zeit. Auch von innen ist die heute Händel-Wohnheim getaufte Anlage sehenswert.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 15:00 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Carola Schark, ARGE Freiburger Stadtbild
Thema: Ehemaliges Eisenbahner-Waisenhaus und heutiges Studentenwohnheim
Weitere Hinweise: Treffpunkt: vor dem Haupteingang

Kontakt

Dagmar Hackländer, Stadt Freiburg, Untere Denkmalschutzbehörde, Tel.: 0761 2014357, E-Mail: dagmar.hacklaender@stadt.freiburg.de

Karte

Merkmale

Ensemble Altes Rathaus, Neues Rathaus und Gerichtslaube

Rathausplatz 2-4, 79098 Freiburg

Beschreibung

Altes Rathaus: 1557-59 Zusammenführung mehrerer älterer Häuser, um 1600 erfolgten Erweiterungsbauten, wobei die Fassade bemalt wurde. 1944 völlig ausgebrannt und 1952-54 wieder aufgebaut. Neues Rathaus: 1539-45 Neubau des Doppelhauses Zum Rechen, 1571-81 Zusammenführung mit dem Haus Zum Phönix, 1896-1901 Umbau zum Neuen Rathaus. Gerichtslaube: erbaut 1303, Tagungsort des Stadtgerichts, deshalb seit 1547 als Gerichtslaube bezeichnet. 1498 fand hier der Reichstag statt. Nach der Zerstörung 1944 Wiederaufbau 1975-79.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 10:00, 10:30 (Kinderführung) und 11:30 Uhr
Führungsperson/-en: Johannes Klauser, Herbert Grießbach, Ingeborg Thor-Klauser

Kontakt

Dagmar Hackländer, Stadt Freiburg, Untere Denkmalschutzbehörde, Tel.: 0761 2014357, E-Mail: dagmar.hacklaender@stadt.freiburg.de
Johannes Klauser, Ortskurator Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Tel.: 0761 7070674, E-Mail: ortskuratorium-freiburg@denkmalschutz.de

Karte

Merkmale

Erzbischöfliches Ordinariat

Schoferstraße 2, 79098 Freiburg

Beschreibung

Das Erzbischöfliche Ordinariat ist der Verwaltungssitz der Erzdiözese Freiburg. Das Gebäude entstand unter dem erzbischöflichen Baurat Raimund Jeblinger in den Jahren 1903-06 im Stil des Späthistorismus, in dem Elemente der Romanik mit byzantinisierenden Elementen verbunden wurden. Daneben wurden auch Jugendstilelemente in der Ornamentik eingesetzt.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 15:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: halbstündlich
Führungsperson/-en: Mitarbeiter des Erzbischöflichen Ordinariats
Thema: Das Erzbischöfliche Ordinariat
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Eingang Schoferstraße 2. Teilnehmerzahl: max. 15 Personen pro Führung, Anmeldung unter: www.freiburg.de/denkmal

Kontakt

Dagmar Hackländer, Stadt Freiburg, Untere Denkmalschutzbehörde, Tel.: 0761 2014357, E-Mail: dagmar.hacklaender@stadt.freiburg.de

Karte

Merkmale

Glockenturm

Offenburger Straße 50, 79108 Freiburg

Beschreibung

Der freistehende Glockenturm wurde zusammen mit dem Kirchengebäude St. Elisabeth von Architekt Rainer Disse 1965 erstellt. Nach der Profanierung blieb der 22 m hohe Glockenturm in Sichtbeton mit fünf Ebenen erhalten. Unter Berücksichtigung vorhandener Baustrukturen entstanden auf jeweils 40 qm Grundfläche individuell gestaltete Räume für temporäre Wohn- und Kreativnutzungen, die 2019 eröffnet werden. Einzigartiges Sanierungsprojekt von Architektur, Kunst und Design.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Open House mit geführten Rundgängen durch das Haus.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Ingrid Maria Buron de Preser, Architektin Freiburg

Kontakt

Dagmar Hackländer, Stadt Freiburg, Untere Denkmalschutzbehörde, Tel.: 0761 2014357, E-Mail: dagmar.hacklaender@stadt.freiburg.de
Ingrid Maria Buron de Preser, E-Mail: ibu@buronarchitecture.de

Karte

Merkmale