Ulm

König-Wilhelm-Straße 38

König-Wilhelm-Straße 38, 89073 Ulm

Beschreibung

Restauratorische Schaubaustelle im Rahmen einer Förderung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz im Hof des Gebäudes. Zusammen mit den benachbarten Häusern um 1908 nach Plänen von Raimund Singer erbaute Gruppe von stattlichen Mietshäusern mit aufwendiger Fassadengestaltung (Erker, Hausteindekor) und großzügiger Innengliederung. Umfangreich erhalten hat sich der bauzeitliche Fensterbestand. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Schaubaustelle zur Instandsetzung der Fenster im Innenhof: Beteiligte Schreiner zeigen überlieferte Handwerkstechniken bei der Bearbeitung von Musterfenster

Kontakt

Untere Denkmalschutzbehörde Ulm, E-Mail: s.kuehne@ulm.de

Karte

Merkmale

Museum Ulm

Marktplatz 9, 89073 Ulm

Beschreibung

Als ältester Gebäudetrakt bildet das Kiechelhaus den historischen Ausgangspunkt der Museumsarchitektur. Ehemals ein Patrizierhaus, erwarb die Handelsfamilie Kiechel es im Jahre 1583, ließ es um 1600 in ein Kaufmannshaus umwandeln und im Stil der Renaissance ausstatten. Heute sind in diesen Räumen Werke vom Spätmittelalter bis zum Barock und der Stadtgeschichte zu sehen. Einzigartig ist der Festsaal mit seiner Stuck-Kassettendecke.

https://museumulm.de/

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

geöffnet von 18:00 bis 22:00 Uhr, Führungen um 18:00, 19:00, 20:00 und 21:00 Uhr, Dauer ca. 30 Min., Führungspersonen: Kurt Wehrberger und Hannes Wiedmann

Kontakt

Untere Denkmalschutzbehörde Ulm, E-Mail: t.behrends@ulm.de

Karte

Merkmale

Münster und Münsterbauhütte

Münsterplatz 1, 89073 Ulm

Beschreibung

Das Münster ist die größte ev. Kirche in Deutschland mit dem weltweit höchsten Kirchturm. Die Grundsteinlegung der gotischen Ulmer Bürgerkirche erfolgte 1377. Bis 1543 war der Kircheninnenraum und das Glockengeschoss der fünfschiffigen Basilika, bis zu einer Höhe von 70 m, fertiggestellt. Bis 1844 ruhte der Bau. 1890 wurde der Bau schließlich vollendet, samt Fertigstellung des Westturms mit einer Höhe von 161,53 Metern. Seit dem Mittelalter ist die Ulmer Münsterbauhütte für den Bauunterhalt zuständig. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.ulmer-muenster.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führungen um 13:00, 14:00 und 15:00 Uhr zum Dreisitz und Chorgestühl, Dauer 30 Min., Treffpunkt Hauptportal, 13:00, 14:00 und 15:00 Uhr Gerüstbegehung, Dauer 45 Min., Treffpunkt Hauptportal, 13:00 bis 18:00 Uhr Führungen „Über die Dächer und Kirchenraum“, Treffpunkt am Taufstein, und „Durch die Keller und Kirchenraum“, Treffpunkt am Kerzentisch, Münsterbauhütte: Kaffee und Kuchen, Vorträge, Gespräche und die Möglichkeit selbst Hand anzulegen

Kontakt

Untere Denkmalschutzbehörde Ulm, E-Mail: s.kuehne@ulm.de

Karte

Merkmale

Nachtwächterführung

Münsterplatz 47, Neuer Bau (Polizeipräsidium) 89073 Ulm

Beschreibung

Hört ihr Leut und lasst Euch sagen...: so zogen vor Jahrhunderten Nachtwächter durch viele Städte. In Ulm kann bei der Nachtwächterführung den Anekdoten der Nachtwächter Karl-Heinrich und Jörg gelauscht werden.

https://tourismus.ulm.de

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

Führung um 21:00 Uhr, Dauer ca. 1,5 Std.,Treffpunkt: Polizeipräsidium (Münsterplatz 47), Anmeldung erforderlich unter: Tourist-Information, Telefon 0731 1612830 oder info@tourismus.ulm.de

Kontakt

Untere Denkmalschutzbehörde Ulm, E-Mail: s.kuehne@ulm.de

Karte

Merkmale

Neuer Bau

Münsterplatz 47, 89073 Ulm

Beschreibung

Reichsstädtischer Magazinbau mit Repräsentativräumen, jetzt Polizeidirektion. 1585-93 von den Stadtwerkmeistern Hans Fischer und Matthäus Gaiser erbaut. Stattliche Vier-Flügelanlage mit mächtigen Giebeln. Backstein mit Haustein-Toren, -Portalen und -Säulen. Hof mit Arkaden und Treppenturm sowie Hildegardbrunnen, 1591 von Claus Bauhofer (Kopie). Erdgeschoss ganz gewölbt.

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten: Führung um 20:00 Uhr, Anmeldung erforderlich unter: Tourist-Information (Stadthaus) Münsterplatz 50, Telefon 0731 1612830 oder info@tourismus.ulm.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: 13:00 Uhr
Führungsperson/-en: Wolfgang Jürgens, Polizeipräsidium Ulm
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Haupteingang, Anmeldung erforderlich: Tourist-Information (Stadthaus), Münsterplatz 50, Telefon: 0731 1612830 oder info@tourismus.ulm.de

Kontakt

Untere Denkmalschutzbehörde Ulm, E-Mail: s.kuehne@ulm.de

Karte

Merkmale

Nikolauskapelle im Steinhaus

Neue Straße 102, 89073 Ulm

Beschreibung

Der Baukomplex von Steinhaus und Nikolauskapelle geht als eines der ältesten heute noch aufrecht stehenden Gebäude der Stadt noch in das 12. oder das frühe 13. Jahrhundert zurück. Die direkt an das Steinhaus angebaute ehemalige Nikolauskapelle ist der älteste erhaltene Kirchenbau Ulms, besitzt romanische Seitenwände, einen spätgotischen Chor, gleichfalls spätgotische Einwölbungen und um 1388 entstandene Malereien im Inneren.

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

geöffnet von 18:00 bis 23:00 Uhr, 19:00 bis 22:00 Uhr Lesungen: Zuckerbrot und Schweigethaler, Reisebeobachtungen aus Ulm, von Friedrich Nicolai (1781) mit Katja Kaufmann und Clemens Grote

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 19:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)

Kontakt

Untere Denkmalschutzbehörde Ulm, E-Mail: s.kuehne@ulm.de

Karte

Merkmale

Ochsenhäuser Hof

Grüner Hof 5, 89073 Ulm

Beschreibung

Ein ehem. Klosterpfleghof erzählt stellvertretend von der Rolle der Klöster in der Stadt Ulm. Am 1499 als Pfleghof des Klosters Ochsenhausen in Ulm errichteter Bau kann bis heute die einstige Nutzung des Hauses abgelesen werden. Der das ganze erste Obergeschoss einnehmende, repräsentative Saal mit seiner Säulen-Ständerhalle ist eine Besonderheit. Die unterschiedlich geschnitzten und gemeißelten Stützen weisen auf eine hervorgehobene Bedeutung hin.

http://www.kuenstlerhaus-ulm.de

Öffnungszeiten und Programm am 7. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten: Führungen um 18:30, 19:30, 20:30, 21:30 und 22:30 Uhr, Dauer ca. 20 Min.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 11:00 und 12:00 Uhr
Führungsperson/-en: Sabine Schmid, Landesamt für Denkmalpflege BW
Thema: Nutzungs- und Baugeschichte des Hauses bis heute

Kontakt

Sabine Schmid, Landesamt für Denkmalpflege BW, E-Mail: sabine.schmid@rps.bwl.de
Sabine Kraume-Probst, Landesamt für Denkmalpflege BW, E-Mail: sabine.kraume-probst@rps.bwl.de

Karte

Merkmale

Patrizierhaus des Ulmer Bürgermeisters Hans Ehinger

Frauenstraße 19, 89073 Ulm

Beschreibung

Stattliches Patrizierhaus an der Frauenstraße, 1577 von Bürgermeister Hans Ehinger erbaut. Das Äußere verputzt, mit Gesimsen und Wellenrandgiebel. Im Inneren Tordurchfahrt zum Innenhof, aufwendigen Wandmalereien, Türen, Holzdecken und Wandtäfern der Renaissance sowie Treppenanlage des frühen 19. Jahrhunderts.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 13:00, 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Walter Gaengler, Architekt

Kontakt

Untere Denkmalschutzbehörde Ulm, E-Mail: s.kuehne@ulm.de

Karte

Merkmale

Pflugmerzler

Pfluggasse 6, 89073 Ulm Ulm

Beschreibung

Baugeschichtliche Untersuchung als Vorbereitung für die anstehende Grundsanierung im Rahmen einer Förderung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Kleines und verwinkeltes Fachwerkhaus, das nach 1800 aus zwei einzelnen Häusern zusammengewachsen ist. Im Kern bis unters Dach ein mittelalterlicher Fachwerkbau, im 17. Und 18. Jahrhundert umfangreich verändert. Im Erdgeschoß die traditionsreiche Gaststube "Pflugmerzler" mit Holzausstattung aus den 1930er Jahren. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
13:00 bis 16:00 Uhr Schaubaustelle im Rahmen einer Förderung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz: der beauftragte Bauforscher führt durch das Gebäude und erläutert seine Tätigkeit
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Hubert Denk-Rieck und Marie Luise Rieck
Thema: Bauforschung
Weitere Hinweise: Festes Schuhwerk erforderlich

Kontakt

Untere Denkmalschutzbehörde Ulm, E-Mail: s.kuehne@ulm.de

Karte

Merkmale

Pionierkaserne Ulm

Basteistraße 46, 89073 Ulm

Beschreibung

Kernwerk der ansonsten heute weitgehend abgängigen Unteren Donaubastion als Teil der 1842-59 erbauten Bundesfestung, die den Anschluss der Hauptumwallung an die Donau unterhalb der Stadt bildete. Das als Defensivkaserne gebaute Reduit ist auch als Pionierkaserne bekannt. 1951 wurde weiteres Obergeschoß in verglaster Leichtkonstruktion aufgesetzt. Heute wird es als Schule und Archiv genutzt.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 13:00, 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr, Dauer je ca. 30 Min.
Führungsperson/-en: Boris Spegel, Stadt Ulm Gebäudemanagement

Kontakt

Untere Denkmalschutzbehörde Ulm, E-Mail: s.kuehne@ulm.de

Karte

Merkmale