Kreis Altötting

Altötting

Bahnhof

Bahnhofsplatz 1, 84503 Altötting

Beschreibung

Bahnhof 1896 erbaut, zweigeschossiger unverputzter Klinkerbau, erdgeschossige überdachte offene Sommerhalle, die sog. Bethalle, Personaltrakt mit integriertem Kopfbau.

Öffnungszeiten am 9.9.

Veranstaltung fällt aus

Karte

Führung: Entdecken, was Altötting und Neuötting verbindet

Wöhrstraße 1, Treffpunkt: Parkplatz Bruckmayer Mühle 84503 Altötting

Beschreibung

Passend zum Jahresmotto bietet sich der Altöttinger Gries mit dem Mörnbach an, der die beiden Städte Altötting und Neuötting verbindet. Die Führung mit Dr. Scholz widmet sich zum einen dem Mörnbach, Mittelpunkt des Landschaftsschutzgebietes Altöttinger Gries und zum anderen den Denkmälern, die sich in diesem Abschnitt erhalten haben und die ihre Existenz diesem Fließgewässer verdanken wie der Herrenmühle oder der Maria-Wasch-Kapelle.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 15 Uhr, Dauer 1 Std.

Karte

Merkmale

Museum Jerusalem-Panorama

Gebhard-Fugel-Weg 10, 84503 Altötting

Beschreibung

Historisches Monumentalrundgemälde mit 1.200 qm Leinwandfläche. Gemalt wurde es vom Historienmaler Prof. Gebhard Fugel und zeigt die Darstellung der antiken Stadt Jerusalem und die Szene der Kreuzigung Christi. Das Gemälde ist in einem kirchengroßen Zwölfeck-Zentralbau eingerichtet, der 1903 eröffnet und 1981-89 umfassend restauriert wurde.

Homepage

http://www.panorama-altoetting.de

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr
(sonst März - Okt. 10 - 17 Uhr, Nov. - Feb. Sa - So 11 - 15 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen regelmäßig 11 - 15 Uhr

Aktionen

Live-Bilder von Webcams aus Jerusalem

Ansprechpartner

Herbert Bauer, Stiftung Panorama Altötting, Tel.: 08671 6934, E-Mail: info@panorama-altoetting.de

Karte

Merkmale

Burghausen

Ehemaliges Zisterzienserkloster Raitenhaslach

Raitenhaslach, 84489 Burghausen Raitenhaslach

Beschreibung

1146 Gründung des ersten altbayerischen Zisterzienserklosters in Raitenhaslach. Anlage: altes Kloster mit Klosterkirche und Wasserturm aus dem 16. Jh., neues Kloster mit barocker Bausubstanz nach 1752, Prälatenstock, Festsaal und Wirtschaftstrakt. 1785 Bibliothekstrakt, 1803 säkularisiert und teilweiser Abbruch der Gebäude. Seit 2004 Besitz der Stadt Burghausen, seit 2016 Akademiezentrum der TU München.

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Außenführungen Die Baumaterialien Tuff, Nagelfluh, Granit und Marmor und ihre Herkunft 14 und 15.30 Uhr durch Wolfgang Hopfgartner, Ortsheimatpfleger

Aktionen

Treffpunkt: Kirchenvorplatz

Ansprechpartner

Wolfgang Hopfgartner, Ortsheimatpfleger Raitenhaslach, Tel.: 08677 3588, E-Mail: wolfgang.hopfgartner@burghausen.de
Eva Gilch, Stadt Burghausen, Tel.: 08677 887114, E-Mail: eva.gilch@burghausen.de

Karte

Merkmale

Garching

Fabrikarbeiterwohnung der Werkssiedlung der Bayerischen Kraftwerke AG

Turnstraße 1, 84518 Garching

Beschreibung

Durch den Heimatbund Garching zurückgebaut auf den Zustand des Erstbezugs 1924. Teil der gartenstädtischen Werkssiedlung der Bayerischen Kraftwerke, später Süddeutsche Kalkstickstoffwerke, erbaut nach Plänen des Architekten Otto R. Salvisberg.

Homepage

http://heimatbund-garching.de/fabrikarbeiterwohnung/

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 17 Uhr
(sonst 3. So im Mai und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr durch Mitglieder des Heimatbundes Garching

Aktionen

Sonderausstellung "Die Korrektion der wilden Alz ab etwa 1910" im benachbarten Museum am Rathaus, Rathausplatz 2, Eingang Nikolausstraße gegenüber Brunnenhof

Ansprechpartner

Helmut Meisl, Heimatbund Garching, Tel.: 08634 8158, E-Mail: meislh@gmx.de

Karte

Merkmale

Karl-Janisch-Schule

Janischplatz 1, 84518 Garching

Beschreibung

Erst mit dem Bau der Wohnsiedlung der Bayer Kraftwerke AG bekam Garching eine eigene Schule. Nach Plänen des Architekten Otto Salvisberg errichtet, 1925 in Betrieb genommen. Zweigeschossiges Gebäude mit Mansard-Walmdachbau. Acht Lehrsäle mit Lehrer- und Lehrmittelzimmern, Aula und Turnsaal, im Kellergeschoss war eine Suppenküche und die Gemeindekanzlei untergebracht.

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 17 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen auf Anfrage durch Mitglieder des Heimatbundes Garching

Ansprechpartner

Helmut Meisl, Heimatbund Garching, Tel.: 08634 8158, E-Mail: info@heimatbund-garching.de

Karte

Merkmale

Haiming

Zehentstadel Piesing

Piesing 1, 84533 Haiming Piesing

Beschreibung

1990 in ursprüngliches Erscheinungsbild versetzt. Gitterbundwerk an Nord- und Südgiebel erhalten. Im Kern wohl 18. Jh., genutzt als Theaterstadel für historische Theaterspiele.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 17 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen stündlich durch Herrn von Ow, Eigentümer, und Herrn Beier, Bürgermeister

Ansprechpartner

Herr Beier, Bürgermeister, Tel.: 08678 9886714, E-Mail: bgm@haiming.de
Gemeinde Haiming, Tel.: 08678 988714

Karte

Merkmale

Kastl

Fahrradtour zum Bodendenkmal Aichpointnergraben

Altöttinger Straße 35, Treffpunkt am Rathaus Kastl 84556 Kastl Schachen

Beschreibung

Das Grabenbauwerk unbekannter Zweckbestimmung stammt aus römischer Zeit. Es stellte eine Verbindung vom Fluss Alz zum Lufisanergraben her. Ernst Hammer, Ortsheimatpfleger, führt während der einstündigen Radtour vom Rathaus zum Bodendenkmal. Leichter Schwierigkeitsgrad.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 13 Uhr, Dauer ca. 1 Std.

Ansprechpartner

Ernst Hammer, Ortsheimatpfleger, Tel.: 08671 1498

Karte

Merkmale

Kirchweidach

St.-Vitus-Kirche

Hauptstraße 17, 84558 Kirchweidach

Beschreibung

Spätrokoko-Kirche, Gesamtwerk der Trostberger Meister Franz Alois Mayr und Joseph Lindtmayr, kreuzförmiger Zentralraum mit Kuppel, reiches Freskenprogramm und Ausstattung.

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 17 Uhr
(sonst ganztags geöffnet)

Führungen

Führung 15 Uhr durch Johann Schmid, Ortsheimatpfleger

Aktionen

Treffpunkt zur Führung: Kooperatorenhaus Kirchstraße 7, Kooperatorenhaus und Weltladen Carissio geöffnet

Ansprechpartner

Johann Schmid, Ortsheimatpfleger, Tel.: 0160 6213480

Karte

Merkmale

Neuötting

Führung: Brautradition in Neuötting

Klostergasse 4, Klösterl 84524 Neuötting

Beschreibung

Herr Waxenberger führt durch die alten Bierkeller im Klösterl von 1716, anschließend findet eine Stadtführung mit Renate Heinrich über den historischen Stadtplatz mit Erläuterungen zu historischen Brauhäusern statt.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 15 Uhr

Ansprechpartner

Heike Wienzl, Stadt Neuötting, Tel.: 08671 8837113, E-Mail: heike.wienzl@neuoetting.de
Renate Heinrich, Stadtheimatpflegerin, Tel.: 08671 502202, E-Mail: renate.heinrich@lra-aoe.de

Karte

Merkmale