Maroldsweisach

Burgruine

Wilhelm-von-Stein-Straße, 96126 Maroldsweisach Altenstein

Beschreibung

Erste Erwähnung 1225. Burgruine Altenstein liegt am südöstlichen Rande des Dorfes auf dem höchsten Punkt des Altensteiner Bergs. Zerstörung im Bauernkrieg 1525, Wiederaufbau 1567. Im 30-jährigen Krieg, um 1632, brannte sie teilweise ab. Seit 1703 verfällt die Burg zunehmend, wurde dennoch bis 1790 bewohnt. Die Burg war der Stammsitz der Stein von Altenstein. Es handelt sich um eine Ganerbenburg, die zeitweise als Wohnsitz für sieben Familien diente. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.burg-altenstein.de

Öffnungszeiten am 9.9.

8 - 21 Uhr
(sonst Sommer 8 - 21 Uhr, Winter 9 - 17 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen 13 - 17 Uhr stündlich

Karte

Merkmale