München

Alte Münze

Hofgraben 4, 80539 München Altstadt

Beschreibung

Ehemals Kunst- und Wunderkammer sowie Marstall, heute Hauptsitz des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege.

www.blfd.bayern.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Ausstellung in der Säulenhalle: LOST TRACES – kulturelles Erbe jenseits musealer Ästhetisierung. Vorträge zur Arbeit des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege, Kinderprogramm: Ausgrabung in der Box, Kinder-Restaurierungswerkstatt
Führung/-en: stündlich
Führungsperson/-en: Mitarbeiter des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege
Thema: Restaurierungswerkstätten der Bau- und Bodendenkmalpflege

Kontakt

Sebastian Kirschner, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Tel.: 089 2114368, E-Mail: sebastian.kirschner@blfd.bayern.de
Silke Laubscher, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Tel.: 089 2114245, E-Mail: silke.laubscher@blfd.bayern.de

Karte

Merkmale

Alte St.-Georg-Kirche

Alter St.-Georgs-Platz 1, 80809 München Milbertshofen

Beschreibung

Erbaut 1507, bis 1910 Dorfkirche, zwei Jahre Stadtpfarrkirche und ab 1912 Filialkirche. Spätgotischer Flügelaltar von 1510, Grabplatten und Glocke von 1582. Langschiff 1944 zerstört, als Gedächtnisstätte 1950 wieder aufgebaut. Denkmalgeschützter Turm, 1993 nach seiner Urfassung saniert. Dauerausstellung zur Geschichte Milbertshofen. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Ausstellung im Außengelände mit ca. 30 Zeittafeln, laufende Vorträge
Führung/-en: nach Bedarf
Weitere Hinweise: Bei Regen kann die Ausstellung nicht stattfinden, die Führungen aber schon.

Kontakt

Förderverein Alte St. Georgskirche, Tel.: 089 352545, E-Mail: georg.schneid.muc@gmail.com

Karte

Merkmale

Alte Ziegelei Oberföhring

Zur Alten Ziegelei 15, Zugang zum ehemaligen Trockenstadel 81925 München Oberföhring

Beschreibung

Die Reste der Ziegelei Josef Haid stellen die letzten zugänglichen Zeugnisse der ehemaligen Ziegelei-Industrie im Münchner Osten dar. Der Betrieb wurde 1964 eingestellt. Im neuen Wohngebiet konnte das ehemalige Maschinenhaus einschließlich der 90 Jahre alten Maschinen und eines Trockenstadels (von ehemals acht) erhalten werden. Seit 2014 werden Ziegeleiführungen angeboten.

www.nordostkultur-muenchen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
14:00 Uhr: Ausstellungseröffnung, historische Bilder der Ziegelherstellung, von Ziegelarbeitern und den sog. Loambaronen (Münchner Ziegeleibesitzern)
Führung/-en: ab 14:30 Uhr nach Bedarf
Führungsperson/-en: Brigitte Benisch, Sigrid Balcar, Lothar Röth, Roland Krack
Thema: Ziegelherstellung in München um 1900

Kontakt

Roland Krack, Tel.: 089 9570136, Mobil: 0176 61107804, E-Mail: rolkramuc@yahoo.de

Karte

Merkmale

Altes St. Martin-Spital

Severinstraße 6, 81541 München Obergiesing

Beschreibung

Im Dezember 1894 wurde in München-Obergiesing das St. Martin-Spital eröffnet, das seinerzeit als Denkmal der Armen und Altenfürsorge gefeiert wurde. Zur Anlage gehört auch die im neubarocken Stil ausgestattete Anstaltskirche von Carl Hocheder. Seit 1988 wird die Kirche nicht mehr genutzt und ist nicht öffentlich zugänglich. Das ehemalige St. Martin-Spital wird heute von der Münchner Volkshochschule und mehreren öffentlichen Einrichtungen (Kindertageszentrum, Jugendamt u. a.) genutzt.

www.mvhs.de/ost

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:30 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Spätsommerfest mit Spiel, Musik, Tanz, Essen und Trinken, einem Fotowettbewerb und offenen Türen bei den mitwirkenden Einrichtungen; im Altersheim Haus St. Martin: Spiele mit historischem Bezug zur Zeit um 1894, als das St. Martin-Spital eine moderne Armenpflegeeinrichtung war
Führung/-en: 11:30, 13:30, 15:00 und bei Bedarf 16:30 Uhr
Führungsperson/-en: Dr. Willibald Karl, Liane Reithofer, Winfried Eckardt
Thema: Führungen durch die neubarocke ehem. Anstaltskirche St. Martin
Weitere Hinweise: Treffpunkt: jeweils am MVHS-Stand im Innenhof. Neben den Kirchenführungen finden um 14:00 und 16:00 Uhr auch Führungen im Altersheim Haus St. Martin statt.

Kontakt

Winfried Eckardt, Münchner Volkshochschule, Stadtbereich-Ost, Tel.: 089 480066751, Mobil: 0171 4215548, E-Mail: winfried.eckardt@mvhs.de
Birgit Möller-Arnsberg, Tel.: 089 48006-6754, E-Mail: birgit.moeller-arnsberg@mvhs.de

Karte

Merkmale

Altstadtführung: Umbruch - Abbruch - Aufbruch

Marienplatz, Treffpunkt: Ecke Kaufingerstraße/Rosenstraße beim Kaufhof 80331 München Altstadt

Beschreibung

Im Fokus der Führung stehen zwei prominente Schöpfungen des Architekten Josef Wiedemann, der bis heute umstrittene Bau des Kaufhof am Marienplatz und der Neubau des Textilkaufhauses Hettlage im Bereich der Alten Akademie. Beide Objekte prägen die Warenhaus-Architektur in München nach dem II. Weltkrieg. Die Alte Akademie an der Neuhauser Straße ist eines der historisch und baukulturell bedeutsamsten Gebäude in der Münchner Altstadt. Das ehemalige Jesuitenkolleg bildet eines der ersten Beispiele klösterlicher Monumentalarchitektur der Renaissance in Süddeutschland. Der kriegszerstörte Westflügel wurde 1953-55 durch Prof. Josef Wiedemann für das Textilhaus Hettlage neu errichtet. Aktuell wird der Teilabbruch und der Umgang mit den Arkaden diskutiert.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 14:00 Uhr, Dauer 2 Std.
Führungsperson/-en: Klaus Bäumler, Münchner Forum e.V.
Weitere Hinweise: Die Führung endet an der Alten Akademie in der Neuhauser Straße.

Kontakt

Klaus Bäumler, Münchner Forum e.V., Tel.: 089 2800586, Mobil: 0179 1036471, E-Mail: baeumler@maxvorstadt.net
Dr. Michaela Schier, Münchner Forum e.V., Tel.: 089 282076, E-Mail: info@muenchner-forum.de

Karte

Merkmale

Anastasia-Kapelle

Fürstenrieder Straße 288, Waldfriedhof: 10-15 Min. Fußweg vom Haupteingang bzw. Eingang Lorettoplatz 81377 München

Beschreibung

Im alten Teil des Waldfriedhofs liegt die steinerne Kapelle ein wenig versteckt zwischen Fichten. Sie wurde 1932 von Hermann Leitenstorfer erbaut und später um einen Vorbau aus Holz erweitert. Der Münchner Künstler Max Lacher gestaltete 1946-49 unter dem Eindruck selbst erlittener Verfolgung den Altarraum mit Fresken im Stil der Frühgotik. Heute ist die Kapelle ein Ort der Stille und Einkehr inmitten einer der größten Friedhöfe Deutschlands.

www.geschichtsverein-hadern.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Infostand des Geschichtsvereins Hadern und der Städtischen Friedhöfe München
Führung/-en: 11:00 und 15:00 Uhr

Kontakt

Dr. Kurt Einhellig, Geschichtsverein Hadern e.V., E-Mail: kurt.einhellig@online.de

Karte

Merkmale

Archiv Geiger

Muttenthalerstraße 26, 81477 München Solln

Beschreibung

In den ehemaligen Atelierräumen wird der Nachlass von Rupprecht Geiger (1908-2009) betreut. Seit 2010 können Besucher hier Werke des Nachkriegskünstlers besichtigen und einen Einblick in sein künstlerisches Schaffen sowie seinen künstlerischen Werdegang erhalten.

www.archiv-geiger.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Collagen Workshop. Achtung: kostenpflichtig.
Führung/-en: 11:00 und 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Sandra Westermayer
Thema: Rupprecht Geiger als Wegbereiter der abstrakten Malerei – Themenführung durch die ehemaligen Atelierräume des Münchner Künstlers Rupprecht Geiger
Weitere Hinweise: Kostenpflichtig: 10,00 Eurp pro Person. Anmeldung unter info@archiv-geiger.de oder 089 72779653

Kontakt

Sandra Westermayer, Archiv Geiger, Tel.: 089 72779653, E-Mail: sandra.westermayer@archiv-geiger.de

Karte

Merkmale

Derzbachhof

Forstenrieder Allee 179, 81476 München

Beschreibung

Der älteste erhaltene Bauernhof Münchens ist der Derzbachhof, auch Feichtbauernhof genannt, in Forstenried, erbaut 1751. Er ist zugleich wichtiger Bestandteil des denkmalgeschützten Dorfkern-Ensembles mit der spätgotischen Kirche, dem Forstamt, dem Alten Wirt und der Schule.

https://www.euroboden.de/projekte/derzbachhof

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 10:00, 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr
Thema: Der Derzbachhof - gestern, heute und morgen

Karte

Merkmale

Emanuel von Seidl – Villen im Wiesenviertel

Bavariaring 10, 80336 München Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

Beschreibung

Das Wohnhaus des Architekten Emanuel von Seidl (1856-1919) am Bavariaring ist eine der vielen Villen, die er in München und vielen anderen Orten in ganz Deutschland erbaute. Historismus und Jugendstil prägen nicht nur seine Gebäude und Innenaustattungen, sondern auch das umgebendene Wiesenviertel, das mit der Industrialisierung im Umbruch zum 20. Jh. entstanden ist. Zusammen mit seinem Bruder Gabriel von Seidl hat er die Architektur in München geprägt.

www.viertelgeschichte-ludwigsvorstadt.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 11:00 Uhr
Führungsperson/-en: Beate Bidjanbeg, Franz Schiermeier, Heini Ortner
Thema: Emanuel von Seidl und das Wiesenviertel: Die Führung stellt Emanuel von Seidl, seinen Bruder Gabriel von Seidl und zeitgenössische Architekten sowie deren Bauten im Kontext des Entstehens des Wiesenviertels vor

Kontakt

Beate Bidjanbeg, GeschichtsWerkstatt Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt, E-Mail: info@viertelgeschichte-ludwigsvorstadt.de

Karte

Ev.-luth. Himmelfahrtskirche

Kidlerstraße 15, 81371 München Sendling

Beschreibung

1919 von einer Gaststätte mit Biergarten in eine Kirche umgewidmetes Gebäude, nach Zerstörung im Krieg wiederaufgebaut. Ein architektonischer Umbau erfolgte 1988-92 unter Beachtung der ersten Funktion. Himmelfahrtsbild von Fritz von Uhde, Kreuz mit Ecce-Homo-Darstellung von Sven Kalb und Holzskulptur des Pilatus von Andreas Kuhnlein, Eule-Orgel.

www.himmelfahrtskirche.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 18:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
10:00 Uhr: Gottesdienst mit Liedern und Texten, die von Umbrüchen erzählen, 11:00 Uhr: Kirchencafé
Führung/-en: 12:00 Uhr
Führungsperson/-en: Christine Glaser
Thema: An eine Kirche hatte zu Baubeginn niemand gedacht – Führung durch die Himmelfahrtskirche

Kontakt

Ev.-Luth. Pfarramt, Tel.: 089 30907610, E-Mail: Pfarramt.Himelfahrt@elkb.de
Pfarerin Christine Glaser, Tel.: 089 7141516, E-Mail: christine.glaser@elkb.de

Karte

Merkmale