Würzburg

Alte Mainbrücke

Vierröhrenbrunnen, 97070 Würzburg Altstadt

Beschreibung

Erbaut 1476-1730, in der Barockzeit Aufstellung der Brücken-Heiligen, 1945 Sprengung zweier Brückenbögen durch deutsche Truppen, 1950 Wiederaufbau der kriegszerstörten Bögen, 1976/77 Generalinstandsetzung. Verbindungsbrücke zwischen der Altstadt und dem Alten Mainviertel mit der Festung und der gotischen Deutschhauskirche, der ehemaligen Kirche der Deutschordenskomturei.

Öffnungszeiten am 9.9.

ganztags
(sonst für Fußgänger immer zugänglich)

Führungen

Führung "Vom Vierröhrenbrunnen zur Deutschhauskirche" 10 Uhr durch Willi Dürrnagel, Stadtrat

Aktionen

Treffpunkt für die Führung: Vierröhrenbrunnen, Dauer ca. 1,5 Std.

Karte

Merkmale

Ehemalige Nikolausburg, Germanenheim

Nikolausstraße 21, 97082 Würzburg Steinbachtal

Beschreibung

Das Verbindungshaus ist ein langgestreckter zweigeschossiger Mansardwalmdachbau mit seitlichen eingeschossigen Walm- bzw. Mansardwalmdachbauten. Die Fassade ist verputzt mit Sandsteinrahmungen über unverputztem Kalksteinsockel.

Homepage

http://www.germania-wuerzburg.de/dashaus.html

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 19 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen stündlich durch Mitglieder des Vereins Germanenheim e.V.

Aktionen

Mindestens 10 Teilnehmer pro Führung. 1818-2018: 200 Jahre Burschenschaft Germania, Verbindungen fürs Leben erfahren. Ausstellung von Raritäten und Studentica aus der Vereinsgeschichte. Kinderspielmöglichkeiten auf der Terrasse und im Garten, bei schönem Wetter Abenteurerkundung des Gartens. Imbiss mit Steaks und Bratwürsten, Kaffee und Kuchen.

Ansprechpartner

Frank Bußmann, Vorsitzender Germanenheim e.V., Tel.: 0177 2989207, E-Mail: frankbussmann@web.de
Daniel Dinnebier, WVV, Tel.: 0177 3934500, E-Mail: daniel.dinnebier@web.de

Karte

Merkmale

Ev.-luth. Erlöserkirche

Gulbranssonstraße 1, 97082 Würzburg Zellerau

Beschreibung

Über quadratischem Grundriss erhebt sich ein diagonal gestellter Satteldachbau mit Annexen und sechseckigem Campanile aus Backstein. Erbaut 1960/61 von Olaf Andreas Gulbransson, mit Ausstattung.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 12.30 und 15 - 18 Uhr
(sonst zu Gottesdiensten und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen 15 - 17 Uhr halbstündlich

Aktionen

11 Uhr Gottesdienst, 17 Uhr Musik-Abendandacht

Ansprechpartner

Dirk Rothmann, Ev.- luth. Deutschhauskirche, Tel.: 0931 42547, E-Mail: dirk.rothmann@t-online.de
Pfarrer Gerhard Zellfelder, Ev.- luth. Deutschhauskirche, Tel.: 0931 41784, E-Mail: pfarramt.deutschhaus.wue@elkb.de

Karte

Merkmale

Führung: Balthasar-Neumann-Promenade

Balthasar-Neumann-Promenade, Treffpunkt: Brunnen auf dem Residenzplatz 97070 Würzburg Altstadt

Beschreibung

1780 im Zusammenhang mit den Gärten der Residenz angelegt, schattige Promenade mit Ulmenbepflanzung, am Abschluss platzartige Architekturgruppe, beherrscht durch die Barockfassade von St. Michael. Führung mit Stadtheimatpfleger Dr. Hans Steidle durch die Innenstadt auf den Spuren von Balthasar Neumann.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 13 Uhr, Dauer 1,5 Std.

Karte

Merkmale

Führung: Grafeneckart und Roter Bau

Beim Grafeneckart 1, Treffpunkt: Großes Foyer 97070 Würzburg Altstadt

Beschreibung

Grafeneckart aus dem 12. Jh. und Roter Bau aus dem 17. Jh. sind nach Farben und Formensprache sehr verschiedene Bauten. Führung zum historischen Wandel der Baustile, zur künstlerischen und farbigen Gestaltung des Wenzelsaals, eines der ältesten erhalten Festsäle Deutschlands, und zu europäischen Persönlichkeiten, die Würzburgs Geschichte prägten. Führung durch Willi Dürrnagel, Stadtrat.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 14 Uhr, Dauer ca. 1,5 Std.

Karte

Merkmale

Kath. Pfarrkirche Stift Haug

Bahnhofstraße 2, 97070 Würzburg Altstadt

Beschreibung

1670–91 erbaut, erster großer Kirchenbau der Barockzeit in Franken, bedeutendstes Werk Antonio Petrinis, kreuzförmige Wandpfeilerbasilika mit Vierungskuppel und Zweiturmfront, nach Kriegszerstörung bis 1964 wiederhergestellt, 2005 Innenrenovierung abgeschlossen, im Altarstein Reliquien von drei fränkischen Heiligen, Burkard, Bruno und Liborius Wagner, Altarbild- Gemälde von Tintoretto von 1585.

Homepage

http://www.stift-haug.de

Öffnungszeiten am 9.9.

ganztags
(sonst auch geöffnet)

Führungen

Führung 11 Uhr durch Herrn Dr. Hans Steidle, Stadtheimatpfleger

Aktionen

Treffpunkt für die Führung: Haupteingang Bahnhofstraße

Karte

Merkmale

Klein Nizza, Ensemble Glacis

Friedrich-Ebert-Ring, 97070 Würzburg Altstadt

Beschreibung

Das Ensemble umfasst die auf dem ehemaligen Glacis entstandenen Parkanlagen: um 1880 abgeschlossene Abtragung der Befestigungswerke, das gesamte Areal wurde im Sinne eines Stadt- und Gartenbaukunst umfassenden Gesamtkunstwerks des späten 19. Jhs. neu geformt, mit Bodenformen in Hügeln und Mulden mit Wasserläufen, Terrassen, Brunnen, Sitzbänken, Grotten, Gartenhäusern, Denkmälern, Baum- und Buschbepflanzung, Landschaftsgärtner Jens Person Lindahl und Engelbert Sturm.

Öffnungszeiten am 9.9.

ganztags
(sonst auch zugänglich)

Führungen

Botanische und parkhistorische Führung 10 Uhr durch Dipl.-Biol. Joachim Raftopoulo

Aktionen

Treffpunkt: Altes Amtsgericht, Ottostraße

Karte

Merkmale

Salmannsturm

Am Ostbahnhof 20, 97084 Würzburg Heidingsfeld

Beschreibung

Der Salmannsturm ist der älteste Teil der Stadtbefestigung in Heidingsfeld. Er stand schon weit vor Beginn der Bauzeit der Stadtmauer im Jahre 1367. Der Salmannsturm diente der damaligen Bevölkerung als Schutzturm. Als Heidingsfeld sich durch eine Stadtmauer sichern konnte, wurde der Turm in die Stadtbefestigung integriert und als Kerker für Schwerverbrecher genutzt. 1988 wurde mit den Planungen begonnen den Turm als Vereinsdomizil des Hätzfelder Kreises e.V. auszubauen.

Homepage

http://www.haetzfelderkreis.de

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 15 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Ansprechpartner

Renate Müller, Tel.: 0931 65860

Karte

Merkmale