Hochtaunuskreis

Bad Homburg

Ev. Gedächtniskirche mit Taufkapelle

Weberstraße, An der Gedächtniskirche 61350 Bad Homburg Kirdorf

Beschreibung

Erbaut 1912/13, renoviert 2002.

Homepage

http://www.gedaechtniskirche-badhomburg.de/

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 13 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Aktionen

11 - 11.30 Uhr: Orgelmatinee - 30 Jahre Kern-Orgel, Orgelmusik aus fünf europäischen Ländern mit Karin Giel

Karte

Merkmale

Geburtshaus Louis Jacobi

Waisenhausstraße 20, 61348 Bad Homburg

Beschreibung

Erst 2010 wurden nachgewiesen, dass das zweistöckige Fachwerkhaus, am Eingang zur früheren Armengasse gelegen, Geburtshaus des Homburger Ehrenbürgers und Baumeisters Louis Jacobi (1836-1910), Wiedererbauer der Saalburg, Kommunalpolitiker und Freund Kaiser Wilhelms II., war. Es gehörte seit 1832 seinem Vater Christian Jacobi. Das historische Fachwerkhaus, eines der kleinsten Häuser in der Kulturmeile Bad Homburgs, wurde nach langem Leerstand auf Anregen des Kultur und Verkehrsvereins vom heutigen Eigentümer umfassend saniert und renoviert. Beim Umbau in ein Wohnhaus wurde dabei Wert gelegt, dass die Vergangenheit des Denkmals weiterhin ablesbar ist. Bei der Materialwahl orientierte man sich am historischen Bestand, sanierte bauliche Zeitzeugen und ließ sich vom zeitgeschichtlichen Handwerk bei den Instandsetzungen inspirieren.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 12 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Aktionen

Max-Werner Kahl, der Eigentümer, stellt unter dem Thema "Wir beseitigen den Stein des Anstoßes" die Sanierungsarbeiten am Gebäude vor und gewährt, anhand zweier geöffneter Türen, einen Blick durch das Haus. Eine Innenbesichtigung ist nicht möglich, da das Haus bewohnt wird.

Karte

Merkmale

Schwesternhaus

Am Schwesternhaus 2, 61350 Bad Homburg Kirdorf

Beschreibung

1873/74 als zweigeschossiger Bau errichtet, mit Satteldach und achtseitigem Dachreiter mit Glockenstuhl. Fenster und Traufgesims im gotischen Stil, Kapelle romantisch-klassizistisch, freistehender Saalbau aus den 1920er-Jahren, offene Liegehalle von 1949. Grundlegende Sanierung 2016-18.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 13 und 15 - 17 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen 11, 12, 15.30 und 16.30 Uhr durch Ernst Gerecht und Dr. Peter Bub

Ansprechpartner

Dr. Peter Bub, E-Mail: peter.bub@arcor.de

Karte

Kronberg

Burg Kronberg

Schlossstraße 10-12, 61476 Kronberg

Beschreibung

Ende des 12. Jhs. durch die Herren von Eschborn im Auftrag des Kaisers errichtet. Gelände umfasst drei Burgentypen: romanische Oberburg um 1170-1200 mit Bergfried, weitgehend nicht mehr sichtbare Unterburg Anfang des 14. Jhs. gebaut, die beiden rechtwinklig zueinander stehenden Häuser der Mittelburg, ab dem 14. Jh. entstanden, markieren den Übergang vom Burgen- zum Residenzbau. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.burgkronberg.de

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 18 Uhr
(sonst Mi, Do, Fr, Sa 13 - 17 und So und feiertags 11 - 18 Uhr geöffnet)

Führungen

Dachbodenführungen 12 und 13 Uhr, Kinderführungen 14 und 15 Uhr, Themenführung "Kaiserin Victoria" 16 Uhr durch Mitglieder des Burgvereins

Aktionen

Ausstellung "Portal": Die gesamte Wand der Mauer zwischen Prinzenturm und Burgkapelle ist mit einem dem Charakter der Burg nachempfundenen textilen "Portal" verkleidet. Ausstellung der Künstlerin Eun-Joo Shin: Portraits. Kaffee, Kuchen, Getränke und Gegrilltes.

Ansprechpartner

Burgverein Kronberg, Tel.: 06173 7788, E-Mail: burgverein@burgkronberg.de
Martha Ried, Tel.: 0151 22496097, E-Mail: m.ried@kronberg.de

Karte

Merkmale

Königstein

Führung: Auf architektonischen Spuren der Königsteiner Kur

Hauptstraße 13a, Treffpunkt: Kur- und Stadtinformation 61462 Königstein

Beschreibung

Der Themenspaziergang mit Stadtarchivarin Beate Großmann-Hofmann führt zu Villen, ehemaligen Hotels und Pensionen, die eng mit der Geschichte der Königsteiner Kur in Verbindung stehen. Seit der zweiten Hälfte des 19. Jhs. entstanden zahlreiche neue Häuser in Königstein. Dabei wird den folgenden Fragen nachgegangen: Für wen und für welchen Zweck wurden sie gebaut? Was sind die architektonischen Besonderheiten? Was wissen wir über die Architekten?

Homepage

http://www.koenigstein.de/ksn/K%C3%B6nigstein/

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 15 Uhr

Ansprechpartner

Kur- und Stadtinformation, Tel.: 06174 202251, E-Mail: info@koenigstein.de

Karte

Merkmale

Gartenpavillon mit Laufgang

Limburger Straße, Eingang durch kleines Tor gegenüber der Taunusgärtnerei Limburger Straße 46 61462 Königstein

Beschreibung

1912 wurde vom Königlichen Hofbaurat Franz von Hoven ein dreiseitig offener Pavillon mit Laubengang und beidseitigen Klinkerbrüstungen entworfen. Das Ensemble gehörte einst zum Park der Villa Andreae. Der Pavillon ist mit Boden- und Wandmosaiken aus Kieselstein verziert und schließt mit einem Glockendach ab. Im Inneren weist der Pavillon Leinwandmalereien und Renaissancekapitelle auf. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.gartenpavillon-villa-andreae.de/

Öffnungszeiten am 9.9.

Veranstaltung fällt aus
(sonst nicht geöffnet)

Karte

Merkmale

Oberursel

Alter Friedhof Oberursel

Frankfurter Landstraße 40, 61440 Oberursel

Beschreibung

Gräberfeld, das an Opfer des I. Weltkriegs erinnert. Zahlreiche Grabstätten weisen auf Opfer des II. Weltkriegs hin, auf Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter, auf Christen jüdischer Herkunft, die Opfer des Holocaust wurden, oder auf gefallene Soldaten. Gräber von Widerstandskämpfern ebenso wie von Menschen, die an den Verbrechen während der NS-Zeit beteiligt waren.

Homepage

http://www.ursella.info/obu_stadtges/Kopp_Web/Kopp_web/Alter_Friedhof.htm

Öffnungszeiten am 9.9.

8 - 20 Uhr

Führungen

Führung 11 Uhr durch Angelika Rieber und Maren Horn, Stadtführerinnen, Viola Krause, VdK und Birgit Röher, VFOS

Aktionen

Treffpunkt: Am Kriegerdenkmal in der Adenauer Allee

Ansprechpartner

Angelika Rieber, GCJZ Hochtaunus, Tel.: 06171 3774, E-Mail: angelika.rieber@t-online.de
Maren Horn, Tel.: 06171 287152, E-Mail: annemaren.horn@web.de

Karte

Merkmale

Jüdischer Friedhof

Altkönigstraße, unterhalb des Schwimmbads 61440 Oberursel

Beschreibung

1862 eingerichtet. Bis 1939 wurden dort die Mitglieder der kleinen jüdischen Gemeinde beerdigt. Schlicht gehalten, erinnert an das jüdische Leben in Oberursel vor 1933 und an die Verfolgung während der NS-Zeit. Ein Grabstein erinnert an den im KZ Buchenwald verstorbenen Alfred Feinberg.

Homepage

http://www.alemannia-judaica.de/oberursel_friedhof.htm

Öffnungszeiten am 9.9.

zur Führung
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führung 15 Uhr durch Angelika Rieber, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Hochtaunus

Aktionen

Führung informiert über die Geschichte der jüdischen Gemeinde und ihrer Mitglieder sowie über jüdische Beerdigungsriten

Ansprechpartner

Angelika Rieber, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Hochtaunus, Tel.: 06171 3774, E-Mail: angelika.rieber@t-online.de

Karte

Merkmale

Schmitten

Ev. Laurentiuskirche

Kirchgasse 17, 61389 Schmitten Arnoldshain

Beschreibung

Ersterwähnung 1215. Im 15./18. Jh. Umbau und Vergrößerung jeweils nach Einstürzen des Turms mit seinen drei Glocken. Glasmalereifenster und Glocken aus dem 15. Jh.

Homepage

http://www.kirche-arnoldshain.de

Öffnungszeiten am 9.9.

zum Vortrag
(sonst So 11 - 18 Uhr geöffnet)

Aktionen

11 Uhr Vortrag durch Gregor Maier, Fachbereichsleiter im Fachbereich Kultur des Hochtaunuskreises, Thema des mit Fotos untermalten Vortrags ist der Heilige Laurentius. Drei Kirchen im Usinger Land tragen seinen Namen - warum eigentlich?

Ansprechpartner

Ingrid Müller, Ev. Kirchengemeinde Arnoldshain , Tel.: 06084 2276, E-Mail: ev.kirchengemeinde.arnoldshain@ekhn-net.de

Karte

Merkmale

Usingen

Ev. Laurentiuskirche

Kirchgasse 12, 61250 Usingen

Beschreibung

Erbaut ab 1487 als spätgotische, dreischiffige Hallenkirche mit dreiseitigem Chorabschluss, Turm mit Türmerwohnung und barocker Haube erbaut ab 1490. Ursprung der heutigen Kirche 1518, ab 1527 ev. Kirche. 1658 Wiederaufbau nach Brand. Innenbemalung und Einrichtung 17.-18. Jh. Stadt- und Hofkirche sowie Gruft der Grafen von Nassau-Usingen. Restaurierung erfolgte 2013-16. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten am 9.9.

zur Führung
(sonst Fr - So 10 - 18 Uhr geöffnet)

Führungen

Turmführung 14 Uhr durch Gerd Velte

Ansprechpartner

Ev. Kirchengemeinde Usingen, Tel.: 06081 3022

Karte

Merkmale