Kreis Bergstraße

Bensheim

Ehemalige Synagoge Auerbach

Bachgasse 28, 64625 Bensheim Auerbach

Beschreibung

Die 1779 erbaute Landsynagoge wurde bis 1934 genutzt. 1986 wurde das Gebäude von der Stadt Bensheim restauriert.

https://www.bergstrasse.de/synagoge-auerbach/geschichte.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Mitglieder des Auerbacher Synagogenvereins

Kontakt

Christine Kettner, Auerbacher Synagogenverein, Tel.: 06251 5701023
Angelika Köster-Loßack, Auerbacher Synagogenverein, Tel.: 06251 4440, E-Mail: synagogeauerbach@bergstrasse.de

Karte

Merkmale

Ev. Bergkirche

Kirchweg 7 - 9, Auffahrt zum Bergfriedhof 64625 Bensheim Auerbach

Beschreibung

Geosteter Bau, Schiff 13.-18. Jh., Turm 1479. Mittelalterlicher Chor im Jahr 1787 niedergelegt und 1900/01 durch einen neuen Chor ersetzt. Spätromanische reich beschlagene Zweiflügeltür um 1280, Taufstein 1608, Triumphkreuz 1684, Orgelgehäuse 1788, drei Chorfenster von Prof. Carl de Bouché, München, 1901.

http://www.bergkirche-auerbach.ekhn.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst regelmäßig geöffnet)
10:00 Uhr Gottesdienst mit Taufen, 17:00 Uhr Kammerkonzert zum Tag des offenen Denkmals mit Werken von Haydn, Mozart, Quantz u.a., Solisten und Instrumentalensemble, Leitung: Monika Hölzle-Wiesen
Führung/-en: 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Pfarrer Christof Achenbach
Thema: Kirchenführung mit Projekt Stützmauernsanierung

Kontakt

Evangelische Kirchengemeinde Bensheim-Auerbach, Tel.: 06251 71184, E-Mail: gemeindezentrum@bergkirche-auerbach.de

Karte

Merkmale

Biblis

Altes Rathaus Biblis

Darmstädter Straße 25, 68647 Biblis

Beschreibung

Zweigeschossiges spätklassizistisches Rathaus mit Walmdach. Erbaut 1834-38 nach Plänen von Georg Moller unter der Bauleitung des Kreisbaumeisters Nikolaus Kröncke. Sandsteinernes Gurtgesims zur horizontalen Gliederung der straßenseitigen Fassade. Im Erdgeschoss rundbogig überwölbte Portal- und Fensteröffnungen, Obergeschoss mit schlanken, rechteckigen Fenstern. Zur Kirchstraße Mittelrisalit mit Eingangsportal, in quadratischem Glockenturm endend.

www.biblis.eu

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Präsentation alter Landmaschinen und moderner und intelligenter Kommunalfahrzeuge
Führung/-en: halbstündlich
Führungsperson/-en: Verein für Heimatgeschichte Nordheim e. V.
Thema: Führung durch und um das Alte Rathaus mit dem Synagogendenkmal und der Bronzefigur der sog. Gummernfra

Kontakt

Verein für Heimatgeschichte Nordheim e. V., Tel.: 06245 5563, E-Mail: guenter.moessinger@gmx.de

Karte

Merkmale

Heppenheim

Altstadtführungen

Großer Markt, Treffpunkt 64646 Heppenheim Altstadt

Beschreibung

Die geplanten Führungen durch die Altstadt mit den aus dem allgemeinen Fachwerkrahmen fallenden Einzelbauwerken beginnen am Großen Markt und finden ihren Abschluss in der Alten Sparkasse. Wie dieses markante Gebäude gibt es weitere Bauwerke aus dem zu Ende gehenden 19. Jh. und späteren Datums, die entsprechend dem Motto "Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur" deutlich erkennbar mit ihrem Baustil und ihrer Beschaffenheit aus dem sonst recht geschlossenen und gut erhaltenen Fachwerkensemble der Altstadt herausstechen. Begleitet werden die Führungen von Richard Lulay und Fritz Schneider.

www.heppenheimer-altstadtfreunde.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 14:00 und 16:00 Uhr
Weitere Hinweise: Anmeldungen beim Heppenheimer Altstadtfreunde e.V. wegen der max. Gruppengröße von ca. 25 Personen erforderlich.

Kontakt

Gerhard Herbert, Heppenheimer Altstadtfreunde e.V., Tel.: 06252 603882, Mobil: 0176 30487966, E-Mail: gerhard@gerhard-herbert.de
Richard Lulay, Heppenheimer Altstadtfreunde e.V., Tel.: 06252 72413, Mobil: 0176 22817452, E-Mail: richardlulay@online.de

Karte

Merkmale

Hirschhorn

Wedekindstein im Schloss

Schloßstraße 39-45, 69434 Hirschhorn

Beschreibung

Der Wedekindstein im Inneren der Burganlage erinnert an die badisch-pfälzische Revolution im Jahr 1849. Neben dem Hambacher Schloss ist es eines von zwei baulichen Denkmalen, die an diese Zeit erinnern. Im Jahr 1849 lieferten sich Hanauer Turnertruppen in Hirschhorn ein Gefecht mit den Bundestruppen. Die Hanauer Turner verschanzten sich im Hirschhorner Schloss. Bei dem Gefecht wurde Leutnant Wedekind irrtümlich von eigenen Kameraden erschossen. Der Gedenkstein erinnert an dieses Ereignis.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
14:00-15:00 Uhr: offizielle Feierstunde, die Restaurierung des Wedekindsteins wird öffentlich vorgestellt und des 170. Jahrestags der dt. Freiheitsbewegung sowie 70 Jahren Grundgesetz gedacht; ganztägig: kleine Ausstellung im Schlossbereich je nach Witterung
Führung/-en: 11:00 Uhr
Führungsperson/-en: Freunde der Hirschhorner Altstadt e.V.
Thema: Schloss Hirschhorn insbesondere im Jahr 1849

Kontakt

Reiner Lange, Freunde der Hirschhorner Altstadt e.V., Tel.: 0160 7432532, E-Mail: Reiner.Lange67@t-online.de

Karte

Merkmale

Rimbach

Ev. Kirche Zotzenbach

Hauptstraße 14, 64668 Rimbach Zotzenbach

Beschreibung

Neubau 1874-77 war nach Beschluss zur Errichtung einer selbstständigen Pfarrei Zotzenbach bis 1870 nötig geworden; der Holzreichtum in diesem Gebiet machte den Bau möglich. Sechs Wandbilder von 1948 hat der Heppenheimer Kunstmaler Hans Kohl entworfen. Zur Finanzierung der Wandbilder standen keine Kirchensteuermittel zur Verfügung, die Verwirklichung wurde durch Spenden der Gemeindemitglieder und des Pfarrers Gebhardt ermöglicht.

www.kirche-zotzenbach.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 15:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Rahmenprogramm und weitere Informationen, Erklärung der sechs Wandbilder von 1948
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Kirchenvorstand

Kontakt

Ev. Kirchengemeinde Zotzenbach, Tel.: 06253 6553, E-Mail: Gemeindebuero@kirche-Zotzenbach.de

Karte

Merkmale

Motorradmuseum Steinmann

Hauptstraße 41, 64668 Rimbach Zotzenbach

Beschreibung

Eröffnet 2005. Darstellung der historischen Entwicklung des Motorrads. Die älteste Maschine ist eine Borin von 1917 mit Karbid-Beleuchtung. Zur Sammlung gehören außerdem u. a. BMW, Horex, Zündapp, Victoria, Adler, Ardie, Maico, Triumph, MZBK, NSU, Wanderer, Kreidler, Presto, Mars-Stella, Suzuki, Honda, Hercules, Imme, Hoffmann, Heinkel, DKW, Borin, Grasbahn-Gespann, Langbahn-Maschine‚ Steher und Moto RhonyX.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Walter Steinmann

Kontakt

Walter Steinmann, Tel.: 06253 6616

Karte

Merkmale

Rotes Haus

Weiherer Weg 3, 64668 Rimbach Zotzenbach

Beschreibung

Ehemaliger Bauernhof von 1772. Aufwendig durch den Heimat- und Museumsverein Zotzenbach denkmalgerecht restauriert. Heute Sitz des Vereins, Begegnungsstätte für Vereine und Schulen, Ort für Vorträge und Veranstaltungen mit historischem Hintergrund, Archiv und Ausstellung für historische Gegenstände aus Landwirtschaft, Haushalt, Büro und Kinderzimmer. Das Herz des Roten Hauses ist ein großer gusseiserner Küchenherd mit Kessel von 1850, 2009 restauriert.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Ratespiel: Was ist das? (historische Gegenstände nach dem Fernseh-Vorbild „Dings vom Dach“ erraten), Kaffee und Kuchen in den historischen Räumen
Führung/-en: stündlich
Führungsperson/-en: Maren Fischer und Hans Krämer
Thema: Führungen durch das historische Wohnhaus

Kontakt

Hans Krämer, Tel.: 06207 6145, E-Mail: H.u.M-Zotzenbach@T-online.de

Karte

Merkmale