Kreis Bergstraße

Bensheim

Ehemalige Synagoge Auerbach

Bachgasse 28, 64625 Bensheim Auerbach

Beschreibung

1779 erbaut, Landsynagoge bis 1934, 1986 von der Stadt Bensheim restauriert.

Homepage

http://www.bergstrasse.de/synagoge-auerbach/geschichte.html

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 17 Uhr
(sonst 1. So im Monat 15 - 17 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Mitglieder des Auerbacher Synagogenvereins

Ansprechpartner

Christine Kettner, Auerbacher Synagogenverein, Tel.: 06251 5701023
Angelika Köster-Loßack, Auerbacher Synagogenverein, Tel.: 06251 4440, E-Mail: synagogeauerbach@bergstrasse.de

Karte

Merkmale

Ev. Bergkirche

Kirchweg 11, Auffahrt zum Bergfriedhof 64625 Bensheim Auerbach

Beschreibung

Geosteter Bau, Schiff 13.-18. Jh., Turm 1479. Mittelalterlicher Chor im Jahr 1787 abgebrannt und 1900/01 durch einen neuen Chor ersetzt. Spätromanische reich beschlagene Zweiflügeltür um 1280, Taufstein 1608, Triumphkreuz 1684, Orgelgehäuse 1788, drei Chorfenster von Prof. Carl de Bouché, München, 1901.

Homepage

http://www.bergkirche-auerbach.ekhn.de

Öffnungszeiten am 9.9.

ab 15 Uhr
(sonst So zum Gottesdienst 10 Uhr und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Mauerführung 16 Uhr durch Herrn Dr. Dietz

Aktionen

10 Uhr Gottesdienst, ab 15 Uhr Auskunft zum Projekt Stützmauernsanierung mit Führung, 17 Uhr Konzert zum Tag des offenen Denkmals mit Werken von A. Vivaldi, J. Haydn, Bengt-Göran Sköld

Ansprechpartner

Ev. Kirchengemeinde Bensheim-Auerbach, Tel.: 06251 71184, E-Mail: gemeindezentrum@bergkirche-auerbach.de

Karte

Merkmale

Biblis

Simultankirche

Rheinstraße 11, 68647 Biblis Nordheim

Beschreibung

Ersterwähnung 1420, 1786 Umbau mit Vergrößerung durch Querschifflanghaus, Pläne von Friedrich Weinbrenner, Durchführung durch Georg Moller. Kreuzförmiger Kirchengrundriss mit querrechteckigem Langhaus. Nach Zerstörung im II. Weltkrieg erfolgten der Wiederaufbau 1955 und Renovierungen 1986 und 1994.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 12 und 14 - 17 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Pfarrer Arne Polzer, Verein für Heimatgeschichte

Aktionen

Infotafeln zur klassizistischen Bauweise und den Architekten Moller und Weinbrenner, Orgeldarbietung mit Einlagen des Gesangvereins Volkschor Nordheim e.V.

Ansprechpartner

Günter Mössinger, Verein für Heimatgeschichte Nordheim e.V., E-Mail: guenter.moessinger@gmx.de

Karte

Merkmale

Grasellenbach

Waldhubenhof

Scharbacher Straße 7, 64689 Grasellenbach Litzelbach

Beschreibung

Dreiseithof ca. 1600-60 erbaut, das Wohnhaus wurde später teilweise umgebaut. Die Scheune brannte in den 1920er-Jahren ab und wurde wieder aufgebaut. Aktuell wird der historische Backofen restauriert (Unterteil ca. 400 Jahre, Aufbau ca. 200 Jahre alt). Dieser soll am Tag des offenen Denkmals offiziell wieder in Betrieb genommen werden. Der Hof wird seit mehreren Jahren wieder landwirtschaftlich genutzt.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 19 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Johannes Gehrig

Aktionen

Kinderprogramm mit Erlebnispädagoge und Förster Peter Hahn, Wiedereinweihung des Backofens, Auftaktveranstaltung des Odenwälder Apfelherbstes, Live-Musik.

Ansprechpartner

Monica Gehrig-Himmel, Eigentümerin, Tel.: 06253 938158, E-Mail: frag-mich@odw-feine-braende.de
Johannes Gehrig, Eigentümer, Tel.: 06253 938157

Karte

Merkmale

Heppenheim

Ehemaliges Schulhaus

Kirchengasse 12, 64646 Heppenheim Altstadt

Beschreibung

Teilsaniertes Fachwerkhaus von 1567. Ursprünglich aus zwei kleinen Häusern zu einem großen Gebäude zusammengefasst. Umbau 1750. Zeitweise als Schulhaus genutzt.

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen 14 und 16 Uhr durch Mitglieder des Vereins Heppenheimer Altstadtfreunde e.V.

Ansprechpartner

Gerhard Herbert, Heppenheimer Altstadtfreunde e.V., Tel.: 06252 603882, E-Mail: gerhard@gerhard-herbert.de
Richard Lulay, Heppenheimer Altstadtfreunde e.V., Tel.: 06252 72413, E-Mail: richardlulay@online.de

Karte

Merkmale

Lorsch

Ev. Kirche

Nibelungenstraße 23, 64653 Lorsch

Beschreibung

Erbaut 1896. Taufstein, Altar und Kanzel sind in einheitlichem Sandstein gestaltet. 1995 gestiftetes Altarkreuz nach dem Entwurf des Goldschmieds Konrad Preis aus Bensheim. Ornamente im Zentrum des Kreuzes symbolisieren Brot und Kelch des Abendmahls. 1956 Gestaltung der Chorfenster durch den Künstler Heinz Hindorf und Erweiterung durch einen Anbau, der die Kirche mit dem Pfarrhaus verbindet. Die Symbole der vier Evangelisten schmücken die Emporenbrüstung.

Homepage

http://www.evkirchelorsch.de

Öffnungszeiten am 9.9.

11.30 - 18 Uhr
(sonst 10 - 18 Uhr, außer während der Gottesdienste, geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf

Ansprechpartner

Pfarrer Renatus Keller, Evangelische Kirchengemeinde Lorsch, Tel.: 06251 589333, E-Mail: evkirchelorsch@ekhn.de

Karte

Rimbach

Alte Schule Rimbach

Kirchgasse 5, 64668 Rimbach

Beschreibung

11.5.1876 Grundsteinlegung, 15.7.1877 Einweihung, 1930 Aufstockung. Das Gebäude wurde lange als Volksschule genutzt, in den 1970er-Jahren wurde sie der Martin-Luther-Gymnasium als Außenstelle des Kunstfachbereichs zur Verfügung gestellt. Inzwischen dient der Thourottesaal dem Verein Kunstpalast Rimbach e. V. als Veranstaltungsort. In den oberen Räumen fand die Jugendmusikschule Überwald-Weschnitztal e. V. eine neue Heimat.

Homepage

https://kunstpalast-rimbach.com

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Veranstaltungen
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Aktionen

15 Uhr Kurzvortrag, 15 - 16.30 Uhr Vernissage von Jutta Neuhaus und Veronika Licher, 17 - 20 Uhr Tanztee, musikalische Umrahmung Carolin Marquard, Gesang

Ansprechpartner

Michael Valentin, Kunstpalast Rimbach e.V., Tel.: 06253 988845, E-Mail: michael-valentin@t-online.de

Karte

Merkmale

Ev. Kirche Zotzenbach

Hauptstraße 14, 64668 Rimbach Zotzenbach

Beschreibung

Neubau 1874-77 war nötig geworden, nach Beschluss zur Errichtung einer selbständigen Pfarrei Zotzenbach bis 1870. Der Holzreichtum in diesem Gebiet machte den Bau möglich. Sechs Wandbilder von 1948 hat der Heppenheimer Kunstmaler Hans Kohl entworfen.

Homepage

http://www.kirche-zotzenbach.de/gemeinde//content/gebaeude/kirche.htm

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 17 Uhr
(sonst Sa 10 - 12 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Mitglieder des Kirchenvorstands

Ansprechpartner

Pfarrer Hermann Birschel, Tel.: 06253 6594, E-Mail: gemeindebuero@kirche-zotzenbach.de

Karte

Merkmale

Motorradmuseum Steinmann

Hauptstraße 41, 64668 Rimbach Zotzenbach

Beschreibung

Eröffnet 2005. Darstellung der historischen Entwicklung des Motorrads. Die älteste Maschine ist eine Borin von 1917 mit Carbitbeleuchtung. Zur Sammlung gehören außerdem u. a. BMW, Horex, Zündapp, Victoria, Adler, Ardie, Maico, Triumph, MZBK, NSU, Wanderer, Kreidler, Presto, Mars-Stella, Suzuki, Honda, Hercules, Imme, Hoffmann, Heinkel, DKW, Borin, Grasbahn-Gespann, Langbahn-Maschine‚ Steher und Moto RhonyX.

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führung nach Bedarf durch Walter Steinmann

Ansprechpartner

Walter Steinmann, Tel.: 06253 6616

Karte

Merkmale

Rotes Haus

Weiherer Weg 3, 64668 Rimbach Zotzenbach

Beschreibung

Ehemaliger Bauernhof von 1772. Aufwendig durch den Heimat- und Museumsverein Zotzenbach denkmalgerecht restauriert. Heute Sitz des Vereins, Begegnungsstätte für Vereine und Schulen, Ort für Vorträge und Veranstaltungen mit historischem Hintergrund, Archiv und Ausstellung für historische Gegenstände aus Landwirtschaft, Haushalt, Büro und Kinderzimmer. Das Herz des Roten Hauses ist ein großer gusseiserner Küchenherd mit Kessel von 1850, 2009 restauriert.

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 17 Uhr
(sonst zu Veranstaltungen und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Vorstandsmitglieder

Aktionen

Verarbeitung von Schafwolle: Färben mit Naturfarben, Kardieren, Spinnen, Weben, Stricken und Filzen, Ausstellung Geräte und Werkzeug aus Handwerk und Landwirtschaft, 15 Uhr Geisterspuk und Rote Teufel – Ortsführung mit GEO-Vorortbegleiter Georg Frohna

Ansprechpartner

Hans Krämer, Heimat- und Museumsverein Zotzenbach e.V., Tel.: 06207 6145, E-Mail: h.u.m-zotzenbach@t-online.de

Karte

Merkmale