Kreis Gießen

Biebertal

Bauernhausmuseum Hof Haina

Hof Haina 6, 35444 Biebertal

Beschreibung

Das Fachwerkhaus, ein vierzoniges Wohnstallhaus, geht im Kern auf die Zeit um 1600 zurück. Der Keller mit Tonnengewölbe datiert vermutlich aus der Zeit der Neugründung Hof Hainas um 1500. Der Dreiseithof beherbergt seit 1973 eine private Sammlung von bäuerlichem Gebrauchsgut, Bauernmöbeln und historischen Textilien.

www.hof-haina.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Historische Textilherstellung, Ausstellung der aktuellen Keltenfunde vom Dünsberg in der Scheune

Kontakt

Bauernhausmuseum Hof Haina, Tel.: 0641 9530700, Mobil: 0179 5129679, E-Mail: Freyer@hof-haina.de
Michael Kraft, Tel.: 0641 9530700, Mobil: 0152 01605110, E-Mail: Michael.kraft@neils-und-kraft.de

Karte

Merkmale

Buseck

Brandsburgscheune

Brandgasse 14/16, 35418 Buseck Alten-Buseck

Beschreibung

Um ca. 1740 errichtet, gehört zur ehemaligen historischen Brandsburg. Bei der Scheune handelt es sich um ein zweigeschossiges Fachwerkgebäude mit einem dreifach unterteilten Krüppelwalmdach. Noch weitestgehend im Originalzustand erhalten bietet sie ein ungestörtes, fast museales Bild, sowohl außen als auch im Inneren.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Ausstellung von historischen Postkarten des Landkreises Gießen mit Teilnahme von Landrätin Anita Schneider, Angebot von Speisen und Getränken
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Bürgermeister, Mitglieder des Fördervereins

Kontakt

Jürgen Herfurth, Förderverein Brandsburgscheune, Tel.: 06408 547353, Mobil: 0170 3456423, E-Mail: nassherfurth@t-online.de

Karte

Merkmale

Ehemalige Synagoge Großen Buseck

Anger 10, 35418 Buseck

Beschreibung

Fachwerkhaus 1790/91 durch den Amtsverweser Friedrich Follenius als repräsentatives Wohnhaus mit Scheunen- und Stallteil errichtet, 1811 an den Präzeptor (Lehrer) Rumpf verkauft und von ihm als Wohnhaus genutzt. 1844 an die jüdische Gemeinde verkauft und nach Umbau bis 1938 als Synagoge genutzt. Ab 1947/48 nach erneutem Umbau Wohnhaus für Vertriebene. Derzeit leerstehend, geplante Umnutzung als Veranstaltungsgebäude mit Erhalt von Zeitfenstern aller Epochen. 2019 Renovierungsarbeiten am Gebäude.

www.anger10.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Vereinsmitglieder Freundeskreis Anger 10
Thema: Unterschiedliche Nutzungen des Hauses im Laufe der Jahrhunderte

Karte

Merkmale

Fernwald

Heimatmuseum Fernwald

Tiefenweg 40, 35463 Fernwald Annerod

Beschreibung

Das zweistöckige Fachwerkhaus, älteste Teile aus dem 17. Jh., weist unterschiedliche Bauabschnitte auf, erkennbar u. a. an Decken und Stützbalken im Innern. Früher war es Wohnhaus eines landwirtschaftlichen Anwesens, später zusätzlich Gaststätte und zwischen 1960 und 1980 Poststelle. Seit 1990 befindet sich das Haus im Besitz der Gemeinde und beherbergt seit 1994 nach Restaurierung durch den Heimatverein ein Museum mit bäuerlicher Wohnkultur vor 100 Jahren, Handwerks- und landwirtschaftlichem Gerät.

www.heimatmuseum-fernwald.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
im Ausstellungsraum (1. Stock): Dokumentation zum Gebäude und seiner Geschichte (Pläne, Zeichnungen, Fotos und Texte), Kinder-, Jugend- und Erwachsenentanzgruppen mit Garde-, Show- und Volkstänzen sowie Mundartdarbietungen; Kuchenbuffet und Getränke stehen zur Stärkung bereit
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Vorstandsmitglieder des Heimatvereins
Thema: Ein Haus mit Geschichte und seine Exponate

Kontakt

Gisela Beling, Tel.: 0641 42738, E-Mail: gisela-beling@t-online.de
Sebastian Dauzenroth, Tel.: 0641 4941462, E-Mail: s.dauzenrot@web.de

Karte

Merkmale

Gießen

Haus Ludwig Bismarck

Bismarckstraße 16, 35390 Gießen

Beschreibung

Das 1880 als Wohnhaus errichtete markante viergeschossige Gebäude befindet sich im Universitätszentrum Gießens. Als eine von fünf Stadtvillen entlang der Ludwig- und Bismarckstraße stellt es eine Stadtbild prägende Eingangsdominante zum Carrée des Universitätszentrums dar. Die Villen sollen dauerhaft universitären Nutzungen zur Verfügung stehen. Die denkmalgerechte Gesamtsanierung der Bismarckstraße 16 sowie der Anbau eines Erschließungsturms bilden hierfür den Anfang.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 14:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Grüninger Architekten BDA PartG mbB

Kontakt

Grüninger Architekten BDA PartG mbB, Tel.: 06151 3924040, E-Mail: mail@grueningerarchitekten.de

Karte

Merkmale

Unterer Hardthof

Unterer Hardthof 7, 35398 Gießen

Beschreibung

Zur Route der Industriekultur Mittelhessens gehörend, beeindruckt der Untere Hardthof mit Jugendstilfassaden aus farbigem Klinker. Die Brauerei, ein großer Biergarten und eine Sportanlage mit Radrennbahn machten die Anlage bis 1929 zu einem beliebten Freizeitpark. Ab 1977 begannen engagierte Kulturschaffende, die Gebäude zu Wohnungen und Ateliers/Büros auszubauen. Ein Verein verfolgt das Ziel, die denkmalgeschützte Anlage für kulturelle Veranstaltungen zu nutzen und zu erhalten.

http://untererhardthof.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Kuchen und Kaffee in der Galerie des Unteren Hardthofs und auf dem historischen Kastanienhof
Führung/-en: 14:30 Uhr
Führungsperson/-en: Verein Unterer Hardthof
Thema: Umbrüche in der Entwicklung des Unteren Hardthofs
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Galerie (Parken nur außerhalb des Geländes!)

Kontakt

R. Gläsel, Verein Unterer Hardthof, Tel.: 0641 66100, E-Mail: info@untererhardthof.de
D. Hoffmeister, Verein Unterer Hardthof, Tel.: 0641 67395

Karte

Merkmale

Grünberg

Ev. Kirche

Am Festplatz 1, 35305 Grünberg Reinhardshain

Beschreibung

1617 als Fachwerkkirche erbaut.

http://www.kirchspiel-wirberg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 18:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
9:30 Uhr Gottesdienst

Kontakt

Pfarrer Rolf Schmidt, Pfarramt Wirberg, Tel.: 06401 6421, E-Mail: pfarramtwirberg.rolfschmidt@t-online.de

Karte

Merkmale

Ev. Kirche Beltershain

Aspengasse 6, 35305 Grünberg Beltershain

Beschreibung

Erbaut um 1500.

http://www.kirchspiel-wirberg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)

Kontakt

Pfarrer Rolf Schmidt, Pfarramt Wirberg, Tel.: 06401 6421, E-Mail: pfarramtwirberg.rolfschmidt@t-online.de

Karte

Ev. Kirche Lumda

Lumdastraße 4, 35305 Grünberg Lumda

Beschreibung

Rechteckiger Bau in spätklassizistischer Form, gebaut 1848. Achtseitiger Dachreiter mit Giebelchen.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)

Kontakt

Pfarrer Rolf Schmidt, Pfarramt Wirberg, Mobil: 06401 6421, E-Mail: pfarramtwirberg.rolfschmidt@t-online.de

Karte

Ev. Stadtkirche Grünberg

An der Stadtkirche 1, 35305 Grünberg

Beschreibung

Neuromanische Kirche, eingeweiht 1853. 1968 horizontal geteilt in Kirche- und Gemeinderaum. Ausstattung mit gotischem Christus von 1450 und biblischen Bildern von Carl Geist.

www.evangelisch-gruenberg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:30 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
die ev. Stadtkirchengemeinde Grünberg präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis KUNST-MENSCH-KIRCHE ihre Paramente

Kontakt

Pfarrer i. R. Hartmut Miethe, Mobil: 0171 7338377, E-Mail: hartmut.miethe@gmx.de
Ev. Gemeindebüro, Tel.: 06401 90237, E-Mail: ev.kirchengemeinde.gruenberg@ekhn-net.de

Karte

Merkmale