Kreis Groß-Gerau

Büttelborn

Ev. Kirche und Knauth-Orgel

Unterdorf 37, 64572 Büttelborn Worfelden

Beschreibung

Fachwerkkirche von 1696. Knauth-Orgel (1623/24): ehemalige Darmstädter Schlossorgel, danach in der Zwingenberger Kirche, ab 1830 in Worfelden.

www.evkwo.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
11:00 und 14:00 Uhr: Orgelvorführungen
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Marcus Amft, Heimat- und Geschichtsverein Worfelden e.V., Tel.: 06152 8554177, E-Mail: mamft@gmx.de

Karte

Merkmale

Gernsheim

Sammlung historischer Drucktechnik im ehemaligen E-Werk

Riedstraße 28, altes E-Werk 64579 Gernsheim Schöfferstadt

Beschreibung

Erbaut 1903-05 als Wohn- und Industriegebäude zur städtischen Stromversorgung, Teilzerstörung im II. Weltkrieg und Wiederaufbau. Seit 1995 Sammlung für historische Drucktechnik mit Schwerpunkt Lithographie, heute Nutzung als Atelier und Galerie des Künstlers Mario Derra.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Ausstellung mit Lithographien von Mario Derra zu Georg Büchners Lustspiel Leonce und Lena, Ausstellung französischer Lithographien aus der Julimonarchie (1830-48) zur Pressefreiheit von Daumier, Granville, Philipon, Travies u. a.

Kontakt

Mario Derra, Tel.: 06258 4828, E-Mail: info@mario-derra.de

Karte

Merkmale

Groß Gerau

Ev. Stadtkirche

Kirchstraße 11, 64521 Groß Gerau

Beschreibung

Erbaut 1955 als Nachfolgebau einer Kirche von 1870. Der untere Teil des Kirchturms mit der Portalgestaltung und der Grundriss des Chors stammen noch vom spätmittelalterlichen Bau.

http://www.stadtkirche.gross-gerau-evangelisch.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:30 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 11:30 und 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Kirchenvorstand und Küster

Kontakt

Groß-Gerau, Mobil: 0615 2910280, E-Mail: ev.stadtkirchengemeinde.gross-gerau@ekhn-net.de

Karte

Merkmale

Führung: Handwerkermuseum und Bahnhöfe Groß-Gerau und Dornberg

Schulstraße 8, Treffpunkt: Handwerkermuseum 64521 Groß Gerau

Beschreibung

Groß-Gerau war ein Knotenpunkt der preußisch-hessischen Staatsbahnlinien Mainz-Aschaffenburg, Goldstein-Mannheim und Groß-Gerau-Dornberg. Das Handwerkermuseum stammt von 1994 zu den Groß-Gerauern Handwerkerzünften. Es werden die Entstehungsgeschichte sowie die Verbindung zu den Bahnhöfen mit dem Handwerk erläutert. Die Führung beginnt am Handwerkermuseum, von dort aus geht es zu Fuß zum Bahnhof Groß-Gerau.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 9:30 Uhr
Führungsperson/-en: Rolf Wüstling und Lebrecht Viebahn

Kontakt

Gerer Haoniggelsdefler, Tel.: 06152 55079

Karte

Merkmale

Kelsterbach

St. Martinskirche

Marktstraße, 65451 Kelsterbach Unterdorf

Beschreibung

Die Kirche wurde 1819-23 im klassizistischen Stil durch den Bauconductor Lautenschlager erbaut, der zu der Schule des großherzoglichen Hofbaumeisters Georg Moller aus Darmstadt zählt. Sie ist die älteste Kirche von Kelsterbach. Die Förster und Nicolaus Orgel von 1970 befindet sich mitten über dem Altar, sie wurde 2018 komplett gereinigt. Das Geläut besteht aus sechs Glocken, von denen die älteste über 500 Jahre alt ist. Das wertvolle Kruzifix ist aus der Zeit des Frühbarocks.

http://www.stmartin-kelsterbach.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Tilman Lichtenthaeler

Kontakt

St. Martinsgemeinde, E-Mail: Tag_des_offenen_Denkmals@StMartin-Kelsterbach.de

Karte

Merkmale

Nauheim

Fahrradtour: Baustile von Wohngebieten

Heinrich-Kaul-Platz 8, 64569 Nauheim

Beschreibung

Am Tag des offenen Denkmals werden die Baustile der Wohngebiete "Alter Ort", "Bahnhofstraße (Süd)", "Unter der Muschel" und "An den Akazien", "Industrie- und Schillerstraße" vorgestellt. Dazu werden an Stationen Erfrischungen gereicht.

https://www.heimatmuseum-nauheim.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 11:00 und 14:30 Uhr
Führungsperson/-en: Hans Joachim Brugger, Lothar Walbrecht und Thomas Mroczek
Thema: Wohngebiete in Nauheim und deren Baustile
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Jeweils am Historischen Rathaus. Die Teilnehmer werden gebeten, mit Fahrrädern zu kommen, da die Distanzen zwischen den Örtlichkeiten etwas größer sind.

Kontakt

Hans Joachim Brugger, Heimat- und Museumsverein Nauheim, Tel.: 06152 61025, E-Mail: hjbrugger@t-online.de

Karte

Merkmale

Riedstadt

Büchnerhaus

Weidstraße 9, 64560 Riedstadt Goddelau

Beschreibung

Erbaut 1665, Geburtshaus von Georg Büchner (17.10.1813), heute Museum mit Ausstellungen und Bibliothek, Galerie für Vorträge, Lesungen und kulturelle Veranstaltungen.

http://www.riedstadt.de/tourismus/georg-buechner.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Möglichkeit, den fertiggestellten Bau der "Büchnerscheune" im Hof des Anwesens anzusehen und im Gespräch mit Mitgliedern des Fördervereins über Zweck und Perspektive zu diskutieren.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Peter Brunner, Museumsleiter
Weitere Hinweise: Führung durch die Dauerausstellung zu Georg Büchners Leben und Werk: Von Goddelau zur Weltbühne

Kontakt

Peter Brunner, Tel.: 06158 4621, E-Mail: buechnerhaus@riedstadt.de

Karte

Merkmale

Ev. Kirche Goddelau

Starkenburger Straße 34, 64560 Riedstadt Goddelau

Beschreibung

Kleine Barockkirche, 1606/07 erbaut, steht an der Stelle der im Mittelalter errichteten Kapelle Zum Heiligen Kreuz. Einige Bauelemente sind Reste der ursprünglichen Kapelle, z. B. der Sandsteinsturz über der Turmtür. Orgelprospekt von 1750, Orgel von Förster und Nicolaus vom Beginn des 20. Jhs. steht unter Denkmalschutz. Hölzerner Tauftisch von 1629. 1979 wurden unter dem Fußboden acht Grabplatten aus Sandstein gefunden und im Zuge der Arbeiten an den Seitenwänden angebracht. Die älteste stammt von 1386. Restaurierung des Dachstuhls und Neugestaltung der Fassade 2017-19.

https://riedstadt.ekhn.de/goddelau.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst unregelmäßig geöffnet)
10:00 Uhr: Gottesdienst
Führung/-en: 11:15 und 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Helga Donat und Herr oder Frau Toigo
Thema: Dachstuhl mit Informationen zur Sanierung
Weitere Hinweise: nicht barrierefrei, steile Treppe vorhanden

Kontakt

Helga Donat, ev. Kirchengemeinde Goddelau, Tel.: 06158 5020, E-Mail: ev.kirchengemeinde.goddelau@ekhn-net.de

Karte

Merkmale

Trebur

Kath. St.-Alban-Kirche

Am Rabenstein 6, Ecke Donaustraße 65468 Trebur

Beschreibung

Im 12. Jh. als Pfarrkirche in Trebur erwähnt. Die Neubauweihe erfolgte 1965 durch Kardinal Volk. Buntglasfenster des Künstlers Gustl Stein. Altarraumkreuz von Bruder Adelmar, Münsterschwarzach, Kreuzweg der Künstlerin Marianne Haas. Die Kirche erhielt 2004 u. a. in der Neugestaltung des Altarbildes und der beiden Seitenbilder - Hl. Alban und Schutzmantelmadonna - durch die Darmstädter Künstlerin Brigitte Satori Constantinescu, ein neues Aussehen.

http://www.kath-kirche-trebur.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Auslage des Archivs seit 1965, Kaffee und frisch gebackene Waffeln
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Anita Halama, Förderverein Sankt Alban

Kontakt

Anita Halama, Förderverein Sankt Alban Trebur, Tel.: 06147 1296, E-Mail: ahalama@gmx.net
Brunhilde Spengler, Tel.: 06147 2100, E-Mail: brunhilde.Spengler@gmx.de

Karte

Merkmale

Museum Wohnhaus mit Nebengebäuden

Nauheimer Straße 14, 65468 Trebur

Beschreibung

Fränkischer Fachwerkbau von 1601, Restaurierung 1998, Obergeschoss mit Fachwerkverzierungen.

www.museum-trebur.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 12:00 und 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Wolfgang Kraft und Erwin Seitz
Thema: Führung durch das Museumsareal

Kontakt

Wolfgang Kraft, Gesellschaft Heimat und Geschichte, Tel.: 06147 8417, Mobil: 0170 4505451, E-Mail: museum-trebur@gmx.de
Erwin Seitz, Gesellschaft Heimat und Geschichte, Tel.: 06147 2108, E-Mail: museum-trebur@gmx.de

Karte