Kreis Limburg-Weilburg

Weilburg

histor. Eiskeller, heute Weinkeller

Mühlberg 4, 35781 Weilburg

Beschreibung

Ein 1816 gebauter, dreigeschossiger Fachwerkbau, der heute als Mehrfamilienhaus dient. Früher war es eine Färberei mit Seitenanbau. Das Gebäude besitzt drei übereinander liegende Kellergeschosse, das Unterste ist ein in den Fels gehauener Gewölbekeller. Er wurde früher als Eiskeller, vermutlich auch für die damals benachbarte Brauerei, genutzt. Seine Entstehungsdaten sind nicht bekannt. Heute befindet sich hier ein Weinkeller des OGV und der Oberlahn-Winzer Weilburg.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Vorstellung der Oberlahn-Winzer, Weinprobe möglich
Führung/-en: auf Anfrage
Führungsperson/-en: Dr. Terrill Eckert, Bernd Schellhaas, weitere Mitglieder
Thema: Vom Eiskeller zum Weinkeller
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Mühlberg/Im Bangert, Anmeldung unter 0171-9785210, festes Schuhwerk wünschenswert

Kontakt

Bernd Schellhaas, Oberlahn-Winzer Weilburg, Mobil: 0171 9785210, E-Mail: Schellhaas@vodafonemail.de

Karte

Merkmale

Weilmünster

Altes Rat- und Backhaus

Langenbacher Straße 4, 35789 Weilmünster Rohnstadt

Beschreibung

Ehemaliges Rat- und Backhaus der bis 1970 selbstständigen Gemeinde Rohnstadt, erbaut 1927 anstelle eines alten Fachwerkbaus, dessen Gemeindeglocke von 1684 noch erhalten ist. Nach dem II. Weltkrieg auch als Schule, Kirche, Vertriebenenwohnung und Jugendraum genutzt. Seit 1986 Dorfmuseum mit Schwerpunkt Ortsgeschichte, Vereinsleben, Land- und Forstwirtschaft, Bergbau, Schule und Weiltalbahn (1891-1969).

www.rohnstadt.de/Heimatstube.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Geschichts- und Heimatverein Rohnstadt e. V.
Thema: 200 Jahre alte Schulchronik, Weiltalbahn, Bergbau u. a.

Kontakt

Wolfgang Metzler, Vorstand Geschichts- und Heimatverein Rohnstadt e. V., Tel.: 06472 7921, E-Mail: metzler-rohnstadt@gmx.de

Karte

Merkmale

Weinbach

Burg Freienfels

Burgstraße, 35796 Weinbach Freienfels

Beschreibung

Erbaut Ende des 13. Jhs. Ab dem frühen 14. Jh. im Besitz der Grafen von Nassau. Bis Mitte des 18. Jhs. als Wohnburg genutzt. 1994 Gründung des Fördervereins zur Erhaltung der Burgruine Freienfels. Seit 1996 ist der Verein Eigentümer der Burg. Anlage in weitestgehend restauriertem Zustand.

https://freienfelser-ritterspiele.de/die-burg-freienfels

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Tänze des Mittelalters mit den Reifenberger Härmleins, Rüstungen und Waffen zum Anfassen, Bogen- und Armbrustschießen, Essen im Mittelalter: Was kam auf den Tisch?
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Mitglied des Fördervereins
Thema: Führung durch die Burg: Geschichte und Baumaßnahmen zur Erhaltung der Burg sowie Infos zu unterschiedlichen Bauabschnitten (romanische und gotische Bauelemente)

Kontakt

Benjamin Masuch, Mitglied im Vorstand des Fördervereins, Tel.: 06471 506761, Mobil: 0151 21606006, E-Mail: benjamin@freienfelser-ritterspiele.de

Karte

Merkmale