Kreis Marburg-Biedenkopf

Amöneburg

Tagelöhnerhaus in Rüdigheim

Hauptstraße 27, 35287 Amöneburg Rüdigheim

Beschreibung

Stockwerkbau aus dem 18. Jh. mit Mannfiguren und umlaufendem Geschossüberstand. Wohnhaus eines Kleinbauern/Tagelöhners auf Sandsteinsockel an zentraler Straßenkreuzung im Ortskern. Der historische, zeugnisgebende Bau hat eine wechselhafte Nutzung erfahren, in den letzten Jahren stand er leer. Das Haus wird grundlegend instand gesetzt und in Teilen restauriert. Nach den Arbeiten wird eine Nutzung als Gästehaus zum temporären Wohnen und zur Anmietung angestrebt.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 15:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Präsentation zur Entwicklung und Instandsetzung eines Tagelöhnerhäuschens.
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Instandsetzung eines historischen Fachwerkgebäudes
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Vor dem Gebäude

Kontakt

Carsten Fehr, Denkmalagentur Landkreis Marburg-Biedenkopf, Tel.: 06421 4051663, E-Mail: fehrc@marburg-biedenkopf.de

Karte

Merkmale

Biedenkopf

Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf

Zum Landgrafenschloss 1, 35216 Biedenkopf

Beschreibung

Bergfried aus dem 12. Jh., Palas in der Mitte des 15. Jhs. erbaut. Seit 1908 Regionalmuseum für den ehemaligen Kreis Biedenkopf, sog. Hinterland. Denkmalgerechte Sanierung 1989-93.

www.marburg-biedenkopf.de/bildung_und_freizeit/kultur/hinterlandmuseum-schloss-biedenkopf.php

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Sonderausstellung: Im Hinterland – Tod und Trauer früher (sowie Dauerausstellung)
Führung/-en: 15:00 Uhr

Kontakt

Gerald Bamberger, Landkreis Marburg-Biedenkopf, Tel.: 06461 924651, E-Mail: hinterlandmuseum@marburg-biedenkopf.de
Claudia Röhl, Landkreis Marburg-Biedenkopf, Tel.: 06461 924651

Karte

Merkmale

Schenkbarsches Haus

Bei der Kirche 8 - 9, 35216 Biedenkopf

Beschreibung

Ehemaliger Burgmannsitz der Ritter Döring, seit 1575 Besitz der hessischen Landgrafen, 1610 unter Schultheiß Heinrich Schenkbar zur heutigen Gestalt umgebaut, 1815 in zwei separate Wohnhälften geteilt. Keller Gewölbehalle aus dem 12. Jh. In den öffentlich zugänglichen Teilen schwarze und weiße Küche, Ikonen. 2012 Landesdenkmalschutzpreis, 2013 Denkmalschutzpreis des Landkreises.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:30 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)

Karte

Cölbe

Alte Kirche

An der Alten Kirche, 35091 Cölbe Bürgeln

Beschreibung

Vorgängerbau des 12./13. Jhs., romanische Fenster an der Nordseite des Kirchenschiffs. Ab 1685 Umbau und Erweiterung, Fachwerkaufstockung. 1752-56 Einbau einer Orgel, 1898 erfolgte ihr Umbau. 1970 Aufgabe und Entwidmung. Um die Kirche vor dem Abriss zu retten, wurde sie 1984 vom Förderkreis Alte Kirchen Marburg e.V. erworben. Seither finden hier regelmäßig Kulturveranstaltungen statt. Jetziger Eigentümer ist der Kulturverein Alte Kirche Bürgeln e.V. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

https://www.myheimat.de/coelbe/profile/kurt-bunke-65101.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Ab 14:30 Uhr: Swing mit der Marburg Jazz Connection im Kirchgarten
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Bettina Heiland und Dr. Kurt Bunke

Kontakt

Dr. Kurt Bunke, Kulturverein Alte Kirche Bürgeln e. V., Tel.: 06427 2330, E-Mail: kurt-bunke@email.de

Karte

Merkmale

Dautphetal

Altes Rathaus Buchenau

Alte Landstraße, 35232 Dautphetal

Beschreibung

Erbaut 1905/06 diente das Gebäude bis zur Gebietsreform als Sitz des Bürgermeisters und die Gemeindevertretung des Ortes tagte im Gebäude. Später wurde es als Bücherei, Heimatmuseum und Dienstsitz des Ortsvorstehers genutzt. Im Jahr 2018 erfolgte der Umbau zum Dorftreffpunkt. Der Ortsvorsteher und das Ortsgericht haben weiterhin ihren Sitz im Gebäude. Nach der Sanierung soll das Gebäude nun für kulturelle und gemeinschaftsfördernde Veranstaltungen genutzt werden.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Die Malergilde "Kaleidoskop" präsentiert ihre Werke. Außerdem werden Gemälde des verstorbenen Malers Kurt Walter aus Buchenau ausgestellt. Ansprechpersonen vor Ort.
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Wolfgang Schöbener, Dorfleben Buchenau e.V., Vorsitzender, Tel.: 06466 912951, E-Mail: w.schoebener@schoebener.de
Andreas Feußner, Dorfleben Buchenau e.V., Arbeitskreis Dorftreffpunkt, Tel.: 06466 1335

Karte

Merkmale

Fronhausen

Ehemalige Vogtei des Reichsstifts Essen

Gießenerstraße 4, 35112 Fronhausen

Beschreibung

Historische Gebäude der Fronhäuser Vogtei mit Wasserburg aus dem 13. Jh., Herrenhaus von 1751, Kavaliersbau von 1909 mit Kratzputz der Malermeister Jost und Hans Donges und Gutspark von 1880 nach Heinrich Siesmayer. Familiensitz der althessischen Adelsfamilie der Freiherren Schenk zu Schweinsberg ehemals Vögte.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: 10:00, 12:00 und 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Gunthram Freiherr Schenk zu Schweinsberg
Thema: Familien- und Ortsgeschichte, Bezug zum Bauhaus

Kontakt

Gunthram Freiherr Schenk zu Schweinsberg, Tel.: 06426 1241, E-Mail: schenkzs@web.de

Karte

Merkmale

Kirchhain

Kath. Kirche Mariä Himmelfahrt

Alter Kirchweg, 35274 Kirchhain Stausebach

Beschreibung

Erbaut im 15. Jh. als gotische Kirche mit Netz- und Sterngewölbe. Drei farbige Fenster im Chor, drei Statuen aus dem 16. Jh. Reiche barocke farbige Stuckaturen der Gewölbekappen. Sanierung 1987-2009. Kriegerdenkmal von 1925, 2011 renoviert.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Ausstellung um und in der Kirche, Grabdenkmale mit Bildern und Zeitungsartikel. Auf dem Kirchhof gibt es alte landwirtschaftliche Geräte zu sehen.
Führung/-en: 13:00 und 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Jürgen Bromm
Thema: Grabdenkmale

Kontakt

Jürgen Bromm, Tel.: 06422 850310

Karte

Merkmale

Lohra

Buffs-Haus

Lindenstraße 21, 35102 Lohra

Beschreibung

Das Buffs-Haus liegt mitten im alten Ortskern von Lohra. Im Jahre 1773 ließ es der damalige Oberförster Leisler erbauen, das Hirschgeweih über der Haustür zeugt noch davon. Zum Anwesen gehört auch eine ältere Scheune (um 1700). Nach langem Leerstand wird die Scheune nun aufwendig restauriert, die Arbeiten dauern noch an.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 18:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)

Karte

Marburg

100 Jahre Bauhaus, Dokumentarfilm, Deutschland 2018

Biegenstraße 8, Capitol Filmkunsttheater 35037 Marburg

Beschreibung

Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus. Dokumentarfilm, Deutschland 2018. Vor beinahe hundert Jahren wurde eine radikale künstlerische Utopie in die beschauliche Stadt Weimar hineingeboren: Das Bauhaus. Ihre Auswirkungen prägen unsere Lebenswelt bis heute. Vor dem Hintergrund des 100. Bauhaus-Jubiläums erzählt der Dokumentarfilm nicht nur Kunst-, sondern Zeitgeschichte.

http://www.mm-filmpresse.de/film.php?film=291

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
17:00 Uhr Filmvorführung

Kontakt

Wetter, Tel.: 06421 2011634, E-Mail: markus.kloeck@marburg-stadt.de

Karte

Merkmale

Alter Botanischer Garten

Pilgrimstein, Universitätsbibliothek, Vortragsraum auf der Südseite, rechts des Glasatriums 35037 Marburg

Beschreibung

Seit fast 200 Jahren befindet sich der Alte Botanische Garten der Philipps-Universität an seinem jetzigen Standort am Pilgrimstein. In den 1970er-Jahren wurden mit der Anlage des Neuen Botanischen Gartens die reichen Pflanzenbestände des Alten Gartens auf die Lahnberge umgesiedelt. Dank der verschiedenen Zwiebel- und Knollengewächse verwandeln sich im Frühjahr die Rasenflächen des Alten Gartens jedoch nach wie vor in faszinierend bunte Blütenteppiche.

www.uni-marburg.de/botgart/alter_garten und www.alterbotgarten-marburg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 20:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Ausstellungssaal der Universitätsbibliothek: Ausstellung „Botanik im Bücherregal“ - sehenswerte Bücher aus der Schatzkammer der Universitätsbibliothek Marburg; Karten zum Parkpflegewerk; Irmgard Botts Unikat-Buch „Der Alte Botanische Garten Marburg“; NABU-Gruppe Marburg e.V. zeigt Fotos von Dr. Michael Ellwardt zur Vogelwelt des Parks
Führung/-en: 13:00 und 15:00 Uhr Überblicksführung zur geplanten Neugestaltung des Alten Bot. Gartens, 14:00 Uhr und 16:00 Uhr: Spaziergänge zu speziellen Themen wie z.B. Baudenkmale im Alten Bot. Garten: Ehem. Institut für Pharmazeutische Biologie („Schäferbau“)
Führungsperson/-en: Freundeskreis Alter Botanischer Garten e.V. und Dr. Titze, Fr. Kilias, Philipps-Univ. Marburg
Thema: Geschichte des Alten Botanischen Gartens

Kontakt

Markus Klöck, Tel.: 06421 2011634, E-Mail: markus.kloeck@marburg-stadt.de

Karte

Merkmale