Kreis Offenbach

Dreieich

Mikwe und Jüdischer Friedhof

Hellgasse 15, 63303 Dreieich Sprendlingen

Beschreibung

Mikwe um 1700 angelegt; wiederentdeckt in den 1980er-Jahren im Gewölbekeller unter der Scheune eines Bauernhofs. Gedenktafel in der Rathausstraße zur 1938 zerstörten Synagoge. Jüdischer Friedhof 1831 eingeweiht, Denkmal für ermordete jüdische Mitbürger.

www.freunde-sprendlingens.de/sprendlinger-juden.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: 10:00 Uhr
Führungsperson/-en: Wilhelm Ott
Thema: Besichtigung der Mikwe (sonst nicht zugänglich), danach weiter zum Standort der ehem. Synagoge und zum Jüdischen Friedhof

Kontakt

Wilhelm Ott, Tel.: 06103 67238, Mobil: 0151 41906921, E-Mail: wi.ott@t-online.de

Karte

Villenkolonie Buchschlag

Buchschlager Allee, zwischen dem Hengstbach und Buchschlager Allee 63303 Dreieich Buchschlag

Beschreibung

Gegründet 1904 nach dem englischen Vorbild einer Villenkolonie von Großherzog Ernst-Ludwig, der Mathildenhöhe in Darmstadt.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 15:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Architekt Prof. Jochem Jourdan
Thema: Modernes Wohnen in Alt-Buchschlag: die Hardt-Häuser von 1975 bis 1978
Weitere Hinweise: Treffpunkt an der kath. Kirche, Rudolf-Binding-Weg 6

Kontakt

Isabel Schilling, Geschichtsverein Buchschlag, Tel.: 06103 65522, Mobil: 0173 6618072, E-Mail: Isabelschilling@gmx.de

Karte

Merkmale

Egelsbach

Kulturscheuer Egelsbach

Ernst-Ludwig-Straße 65, 63329 Egelsbach

Beschreibung

Historische Hofreite mit Fachwerkhaus, Innenhof, Bruchsteinscheune mit Gewölbekeller und rückseitigem Garten. Die Scheune wird heute als Kulturscheuer für Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt.

www.kulturscheuer-egelsbach.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Fotoausstellung in der Scheune zum Thema "En detail - genau hingeschaut".
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Die Hofreite im Umbruch

Kontakt

Rüdiger Luchmann, Kulturscheuer Egelsbach, Tel.: 06103 45188, E-Mail: kulturscheuer@im-scheunenhof.de

Karte

Merkmale

Heusenstamm

Adolf-Reichwein-Schule

Leibnizstraße 61, 63150 Heusenstamm

Beschreibung

Erbaut von Bauhaus-Schüler Prof. Ernst May, Einweihung 1967.

www.ars-heusenstamm.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 12:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Führung durch die Gebäude

Kontakt

Dr. Roland Krebs, Tel.: 06104 65477, E-Mail: vorstand@hgv-heusenstamm.de

Karte

Merkmale

Haus der Stadtgeschichte

Eckgasse, 63150 Heusenstamm

Beschreibung

Heimatmuseum Heusenstamm.

https://www.heusenstamm.de/de/freizeit-und-kultur/kulturangebote/haus-der-stadtgeschichte

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 19:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
14:00 - 17:00 Uhr Ausstellung: 800 Jahre Heusenstammer Geschichte. 15:30 - 16:30 Uhr Vortrag: Umbrüche in Musik und Architektur, ab 17:00 Uhr Grillfest im Garten

Kontakt

Heimat- und Geschichtsverein Heusenstamm e.V., E-Mail: vorstand@hgv-heusenstamm.de
Förderverein Balthasar-Neumann-Heusenstamm e.V., E-Mail: vorstand@foerderverein-balthasar-neumann.de

Karte

Merkmale

Kath. St.-Cäcilia-Kirche

Schlossstraße 8, 63150 Heusenstamm

Beschreibung

1739-41 von Balthasar Neumann erbaut. Deckengemälde von Thomas Scheffler, figürliche Ausgestaltung durch Wolfgang van der Auwera und Anton Herrmann, Familiengruft der Grafen von Schönborn, spätmittelalterliche Epitaphien. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

https://www.foerderverein-balthasar-neumann.de/wer-wir-sind

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Präsentation zu Umbrüchen in Kunst und Architektur in der über 800-jährigen Geschichte von Heusenstamm, Vortrag: Professor Elmar Götz, Am Flügel: Wolfgang Löll, um 15:30 Uhr: im Haus der Stadtgeschichte Heusenstamm, Zugang über Eckgasse

Kontakt

Norbert Holzamer, Tel.: 06104 2887, E-Mail: vorstand@foerderverein-balthasar-neumann.de
Dr. Roland Krebs, Tel.: 06104 65477, E-Mail: vorstand@hgv-heusenstamm.de

Karte

Merkmale

Neu-Isenburg

Führung: Ein Dorf für hugenottische Flüchtlinge

Marktplatz, 63263 Neu-Isenburg

Beschreibung

Der Grundriss des Ortes Neu-Isenburg ist nach dem barocken Ideal streng geometrisch ausgerichtet und stellt ein Andreaskreuz dar. Neu-Isenburg wurde von hugenottischen Glaubensflüchtlingen gegründet, denen der Graf Philipp von Ysenburg-Büdingen Siedlungsland zur Verfügung stellte. Was bleibt, was entsteht?

http://neu-isenburg.de/kultur-und-freizeit/museen/haus-zum-loewen/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 14:00 Uhr

Karte

Merkmale

Rodgau

Wasserturm Jügesheim

Am Wasserturm, 63110 Rodgau Jügesheim

Beschreibung

43,5 m hoch, Industriedenkmal, diente der kartografischen Vermessung Deutschlands, 1935 Bauauftrag, 1936 Baubeginn, runder, mit roten Klinkern verblendeter Hochbehälter aus Beton mit einem Durchmesser von etwa 15 m sitzt auf einem quadrat. Mittelteil mit kleinem Grundriss und vier kreuzförmig angeordneten, nach unten abgestuften Tragpfeilern, Anklänge an die expressionistische Formensprache der 1920er J.

http://www.wassertorm.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst unregelmäßig geöffnet)
Fotoerkundung des Rodgauer Wasserturmes in Jügesheim Wir werdenvon 11 bis 14 Uhr in aller Ruhe den Turm und seine Besonderheiten erforschen und dabei allerlei Tipps zu Bildkomposition und Blickwinkel erhalten. Für Teilnehmende mit einer (digitalen) Kamera geeignet, an der Blende, Zeit und weitere Möglichkeiten einstellbar sind. Kostenpflichtig!

Kontakt

Peter Giefer, VHS Stadt Rodgau, Mobil: 0172 6725551
Anouchka Olszewski, VHS Stadt Rodgau

Karte

Merkmale

Rödermark

Bäuerliche Hofanlage

Pfarrgasse 7-9, 63322 Rödermark Ober-Roden

Beschreibung

Fachwerkgebäude von 1793. Beherbergte von 1893 bis 1910 das kath. Schwesternhaus und den Kindergarten Ober-Roden. 1910 wurde das Haus nebst Stallungen und Wirtschaftsgebäude durch die Familie Tüncher erworben. 2008 wurde die Landwirtschaft eingestellt, seit 2009 steht der Hof auf Antrag der Eigentümer als Ensemble unter Denkmalschutz.

www.dinjerhof.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)

Kontakt

Wilhelm Schöneberger, E-Mail: info@dinjerhof.de

Karte

Merkmale

Seligenstadt

Altstadtrundgänge

Marktplatz, Treffpunkt: Infostand Lebenswerte Seligenstädter Altstadt e.V. 63500 Seligenstadt

Beschreibung

Wir führen Sie durch die "Oberstadt" und zeigen Ihnen Details zu Fachwerkhäusern, Höfen und Straßen. Mit Geschichten zum Vautheigarten, Brand von1909, Friedhof, Brückenbau, evangelischer Kirche und dem Oberthor sowie zu Gaststätten und der Bebauung Peterstraße. Im Rundgang auch die Besichtigung einer Fachwerksanierung in der Aschaffenburger Straße mit interessanten Details zur Hausgeschichte.

www.lsa-ev.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Ab 17:00 Treffpunkt HMS-Schulhof zur feierlichen Präsentation des 50igsten Altstadt-Hausschilds.
Führung/-en: 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr
Thema: Geschichten aus der Seligenstaädter Oberstadt

Karte