Odenwaldkreis

Bad König

Hamburger Zigarrenfabrik

Kimbacher Straße 79, 64732 Bad König

Beschreibung

Das Haus wurde 1894 als langgestreckter Backsteinbau auf einem Sandsteingeschoss erbaut und bot aufgrund des großen Saals 120 Mitarbeitern Platz. Die Fabrik war der größte Arbeitgeber am Ort und bestand bis 1936. Danach wurde das Gebäude vielfältig genutzt. Aktuell entsteht dort das Technikmuseum TECMUMAS.

www.tecmumas.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Geschichte des Hauses und Einblick in die künftige Nutzung

Kontakt

Matthias Schmitt, Gründer TECMUMAS, Tel.: 06063 8268782, E-Mail: museum@tecmumas.de

Karte

Merkmale

Historische Kapelle

Friedhofsweg, 64732 Bad König

Beschreibung

Auf dem Friedhof gelegen, geht in ihren Ursprüngen auf das 9. Jh. zurück. Die Grabstätten des Polarforschers Carl Weyprecht, Dekans Johann Adam Groh und des Malers Georg Vetter liegen auf dem Friedhof.

http://www.hgv-badkoenig.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 18:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Vorstandsmitglieder des HGV Bad König e.V.
Thema: Die Kapelle und historische Grabstätten
Weitere Hinweise: Festes Schuhwerk empfohlen.

Kontakt

Reinhold Nisch, Heimat- und Geschichtsverein Bad König e.V., Tel.: 06063 3448, E-Mail: reinhold@nisch.info

Karte

Merkmale

Neues Schloss Bad König

Schlossplatz 6, 64732 Bad König

Beschreibung

Das neue Schloss (auch Graf-Christians-Bau) wurde 1793 nach Plänen von Franz Ludwig von Cancrin westlich des Alten Schlosses errichtet. Es handelt sich um einen zweigeschossigen Bau des Spätbarock mit Mansarddach. Im Innern befindet sich eine sehenswerte Holztreppe des Zimmermanns Schillinger. Gezeigt wird das Gebäude im Endzustand nach einer umfassenden Sanierung.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 15:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: stündlich
Führungsperson/-en: Ulrich von Christen
Thema: Sanierung eines barocken Gebäudes – Führung durch das Schloss durch den Eigentümer

Karte

Merkmale

Breuberg

Ev. Kirche

Kirchstraße 1, 64747 Breuberg Wald-Amorbach

Beschreibung

Einweihung 1741.

http://www.kirche-sandbach-wald-amorbach.de/index.php/historisches

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)

Kontakt

Eleonore Weber, Küsterin, Tel.: 06165 2530

Karte

Merkmale

Ev. Kirche

Kirchberg 10, 64747 Breuberg Sandbach

Beschreibung

1789 eingeweiht. Grabkirche der Grafen zu Wertheim.

http://www.kirche-sandbach-wald-amorbach.de/index.php/historisches

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)

Karte

Merkmale

Höchst

Dreiseithof Pfirschbach

Am Besenberg 1, 64739 Höchst Pfirschbach

Beschreibung

Der Dreiseithof wurde gegen Ende des 19. Jhs. in Fachwerkbauweise errichtet und ist als großzügige Gesamtanlage mit Wohnhaus, Nebengebäuden und Gewölbekellern erhalten. Das Fachwerk ist rein konstruktiv, ohne Zierelemente. Der Hof steht mit allen zugehörigen Baukörpern als Einzeldenkmal unter Schutz. Im alten Ortskern von Pfirschbach gelegen, prägt er das Ortsbild. Seit 2018 wird er saniert mit dem Ziel, das Anwesen wieder mit Leben zu füllen und ein gemeinschaftliches Wohnprojekt umzusetzen.

www.wohnprojekt-pfirschbach.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Einblicke in das Anwesen: Fragen zum Hof, der laufenden Sanierung und den geplanten Umbauten werden gerne beantwortet, eine Ausstellung mit Fotos und Plänen ist vorgesehen.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Eigentümer/zukünftige Bewohner/-innen
Thema: Einblicke in die laufende Sanierung und geplante Umbauten

Kontakt

D. Ellwein, E-Mail: Atelopus@gmx.de

Karte

Michelstadt

Wasserwerk Vielbrunn

Bremhof 2a, Wanderweg vom Bremhof zur Geyersmühle 64720 Michelstadt Vielbrunn - Weiler Brehmhof

Beschreibung

Das Gebäude wurde 1905 im Jugendstil aus Rustikalquadern erbaut, mit aufwendigem Portikus, im Inneren der 1969 stillgelegten Anlagen befinden sich zwei vollständige funktionsfähige Peltonrad-Pumpenwerke. 1994-96 wurde auf Initiative des Vereins Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e.V. mithilfe vieler Sponsoren das Wasserwerk fachgerecht renoviert und wieder gangbar gemacht.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Bernd Weinthäter
Thema: Technik hinter Kunst-Fassade
Weitere Hinweise: Festes Schuhwerk von Vorteil, da das Wasserwerk im Wald gelegen ist.

Kontakt

Bernd Weinthäter, Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V., Tel.: 06061 5427, E-Mail: g.weinthaeter@t-online.de

Karte

Merkmale

Wehrmannhaus

Mauerstraße 17, 64720 Michelstadt

Beschreibung

Das Wehrmannhaus in der Altstadt von Michelstadt ist ein gut erhaltenes, nicht unterkellertes freistehendes Fachwerkhaus des späten 16. Jhs. mit anliegendem Wehrturm sowie Wehrgang. Es wurde kürzlich komplett denkmalgerecht saniert. Das Haus grenzt an die alte Stadtmauer und ist durch gutes dreizoniges Fachwerk mit Andreaskreuzen und mehrfachem Vorkommen von K-Streben, einer Sonderform der Mannfigur, geprägt. Es wird u. a. für kulturelle Zwecke und den Fremdenverkehr genutzt.

www.wehrmannhaus.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Fotos und Berichte von der Geschichte und Sanierung des Wehrmannhauses. Verkaufsausstellung mit Bildern von Nina von Bistram.
Führung/-en: 11:30, 14:30 und 16:30 Uhr
Führungsperson/-en: Andus Emge, Antje Bärwinkel-Tretter
Thema: Hausführung Fachwerkhaus
Weitere Hinweise: Treffpunkt: vor dem Wehrmannhaus bzw. Erdgeschoss. Teilweise niedrige Deckenhöhe und Schwellen in den Obergeschossen.

Kontakt

Dr. Andus Emge, Tel.: 06061 6309344, Mobil: 0176 32141974, E-Mail: info@wehrmannhaus.de
Antje Bäwinkel-Tretter, Mobil: 0151 14308934, E-Mail: abtretter@gmail.com

Karte

Merkmale

Oberzent

Ehemalige Wallfahrtskirche St. Marien

Weißenbörner Weg 1, 64760 Oberzent Schöllenbach

Beschreibung

Erhalten ist der Chor der ehemaligen Wallfahrtskirche von 1465. Ansätze der Gewölbe und weitere spätgotische Details erhalten. Ursprünglicher Ausgang mit gotischen Gewänden freigelegt. Neugotische Restaurierung von 1865, u. a. Tabernakel, Taufstein, Glasfenster und Altargemälde.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Dieter Borck, Herbert Ihrig
Thema: Geschichte der Quellkirche

Kontakt

Dieter Borck, ev. Kirchengemeinde Schöllenbach-Bullau, Tel.: 06276 912331, E-Mail: dieter.borck@gmx.de
Claudia Borck, ev. Kirchengemeinde Schöllenbach-Bullau, Tel.: 06276 912084, E-Mail: kirche.hesseneck@gmx.de

Karte

Merkmale

Museum der Oberzent

Brunnengasse 22, 64743 Oberzent Beerfelden

Beschreibung

Erbaut nach 1811 als Tuchmacherhaus auf den Grundmauern eines abgebrannten Hauses. Museum seit 1992 mit Kaufladen der Jahrhundertwende, Schusterwerkstatt, Küche, Vorratswirtschaft im Keller, Waldwirtschaft, Rennkloppe, also Gewinnung von Gerberlohe, Feldscheune mit landwirtschaftlichen Geräten und Sandsteinexponaten auf der Wiese.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)
Wollverarbeitung, Spinnen u. a.

Kontakt

Herr oder Frau Groß, Tel.: 06068 1339
Herr oder Frau Böhm, Tel.: 06068 1053

Karte

Merkmale