Schwalm-Eder-Kreis

Borken

Altes Amtshaus

Sternstraße 17, 34582 Borken Großenenglis

Beschreibung

Nach der Kriegszerstörung von 1635 wurde der Hof wieder aufgebaut. 1686 wurde das Amtshaus von Georg Philipp von Meysenbuch in seiner heutigen Form aus- und umgebaut. Es handelt sich um einen stattlichen Fachwerkbau auf einem massiven Sandsteinsockel sowie einem Zwerchgiebel über dem Eingangsportal. Im Augenblick wird es noch restauriert.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 18 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führung nach Bedarf durch Herrn Aigner

Ansprechpartner

Markus Aigner, Tel.: 05682 409877, E-Mail: markus-aigner@freenet.de

Karte

Merkmale

Felsberg

Felsburg

Burgstraße 4, 34587 Felsberg

Beschreibung

Ab dem 8. Jh. Mittelpunkt der Grafschaft und Sitz der Grafen von Felsberg. Die Felsburg steht auf einem 200 m hohen Säulenbalsaltkegel. Innenburg, Vorburg, Zwinger, 30 m hoher Butterfaßturm, Burgkapelle und Keller. Nach Aussterben der Grafen Landgrafschaft Hessen, Wittum der Landgräfin Anna, heute verpachtet an den Burgverein Felsberg e.V.

Homepage

http://www.burgverein-felsberg.de/inhalt/links%20historie.htm

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr
(sonst Apr. - Okt. So und feiertags 13 - 17 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen 11 und 14 Uhr durch Hans Poth, Kulturwart des Burgvereins

Ansprechpartner

Horst Fenge, Tel.: 05662 9318255 oder 0151 16924118, E-Mail: horst.fenge@gmx.de

Karte

Merkmale

Frielendorf

Ev. Johanneskirche

Am Glockenrain 27, 34621 Frielendorf Spieskappel

Beschreibung

Stiftskirche des Prämonstratenserordens. Im 13. Jh. erbaut, dreischiffige Basilika mit dreigeschossigem spätgotischen Westturm. Heute ev. Pfarrkirche, romanisches Säulenportal mit Tympanon.

Homepage

http://www.kloster-spieskappel.de/cms/index.php

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Kirchenführung 13 Uhr, Führung durch die Kirche mit Martin Luther 15.45 Uhr, Baustellenführung 16.30 Uhr durch Klaus-Dieter Paethke, Klaus Peter Saftien und Helge Schröder

Aktionen

14 Uhr Gottesdienst zum Denkmaltag,15 Uhr Ausstellungseröffnung der Malgruppe von L. Lobert mit Aquarellbildern der Klosterkirche

Ansprechpartner

Ev. Pfarramt Spieskappel, Tel.: 05684 421, E-Mail: pfarramt1.spieskappel-frielendorf@ekkw.de

Karte

Merkmale

Gutshof Großropperhausen, Gutshof Akademie

Gutshof 2, 34621 Frielendorf Großropperhausen

Beschreibung

Barocke rechteckige Hofanlage aus dem frühen 18. Jh. mit Herrenhaus, Wohn- und Wirtschaftsgebäuden und Umgrenzungsmauern. Das Herrenhaus mit dem dahinterliegenden Landschaftsgarten entstand in einer späteren Bauphase um 1830. Die Eigentümerfamilie erwarb das Anwesen im ausgehenden 17. Jh. und ist bis heute dort ansässig. Der landwirtschaftliche Betrieb wurde in den 1970er-Jahren eingestellt. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.gutshof-akademie.de

Öffnungszeiten am 9.9.

Gutshofgelände 10 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen durch das neugebaute Gästehaus, Barockgarten und Gutshofgelände 12 und 15 Uhr durch Herrn Enders, Architekt

Aktionen

12 - 14 Uhr Mittagsimbiss mit Flammkuchen, ab 14 Uhr Hofkaffee im Uhrenhaus

Ansprechpartner

Katharina Dunkel, Gutshof Akademie, Tel.: 05684 9226988, E-Mail: office@gutshof-akademie.de

Karte

Merkmale

Fritzlar

Kurie in der Fischgasse

Fischgäßchen, 34560 Fritzlar

Beschreibung

Steinhaus, zwischen Marktplatz und Dom gelegen, Anfang des 15. Jhs. als Wohnhaus eines Kanonikers des St.-Peter-Stifts erbaut. Eine von 18 Kurien im ehemaligen Stiftsbezirk. Seit 1803 ist das Gebäude unbewohnt und wurde baulich wenig verändert. Die Stadtführergilde Fritzlar e.V. nutzt das Gebäude für besondere Führungen und hat im Außenbereich ein mittelalterliches Kräuter- und Gemüsebeet angelegt.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Mitglieder der Stadtführergilde Fritzlar e.V.

Aktionen

musikalisches Programm

Ansprechpartner

Stadtführergilde Fritzlar e.V., Tel.: 05622 915972, E-Mail: info@gilde-fritzlar.de

Karte

Merkmale

Steinkammergrab

Zwischen Züschen und Lohne in der Gemarkung Lohne, 34560 Fritzlar Züschen

Beschreibung

Die vorgeschichtliche Megalithanlage, auch Steinkiste genannt, liegt auf einem Feld zwischen den Fritzlarer Ortsteilen Züschen und Lohne in Nordhessen. Es ist ein Galeriegrab, eines der bedeutendsten Exemplare seiner Art, und stammt aus dem 4. bis 3. Jahrtausend v. Chr. Wegen seiner eingeritzten Bildzeichen nimmt es eine Sonderstellung unter den Megalithanlagen vom Typ Züschen der Wartberg-Kultur ein.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 18 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Wolfgang Schütz oder Herrn Dr. Schotten

Aktionen

Replikate der Funde aus dem Steinkammergrab, Herstellung der Beziehung zu den Gräbern in Spanien, Frankreich und Deutschland sowie der bis nach Russland führenden Verbindungen.

Ansprechpartner

Wolfgang Schütz, Tel.: 05665 5563 oder 0172 563346, E-Mail: schuetz.wolfgang@web.de

Karte

Merkmale

Homberg

Burgruine Hohenburg

Georg-Textor-Weg , Am Schlossberg 34576 Homberg

Beschreibung

Um 1500 zu einem prachtvollen Renaissanceschloss durch den Kölner Erzbischof Hermann von Hessen umgebaut.

Homepage

http://www.burgberggemeinde-homberg.de

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 19 Uhr
( sonst Di - Sa 12 - 22, So 12 - 19 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen zum Thema "Der Brunnen auf der Hohenburg - Bau, Schicksal und Ausgrabung" 11, 14 und 15 Uhr durch Alfred Uloth, Burgberggemeinde

Aktionen

Treffpunkt: im Marstallkeller auf der Burg

Ansprechpartner

Alfred Uloth, Burgberggemeinde, Tel.: 05681 4418

Karte

Merkmale

Deutsches Haus Homberg

Marktplatz 5, 34576 Homberg Homberg/Efze

Beschreibung

Eines der typischen Fünffensterhäuser, wie sie von den unter Landgraf Karl zahlreich aufgenommenen Hugenotten gebaut wurden. Breites klassizistisches Fachwerkhaus mit rundbogigen Fenstern im Erdgeschoss und breitem Zwerchhaus. Erste urkundliche Erwähnung im Jahr 1746 als Gasthaus zur Sonne. Das Haus wird zzt. baubiologisch und unter Einhaltung aller denkmalrechtlichen Auflagen saniert. Fertigstellung voraussichtlich 2019.

Öffnungszeiten am 9.9.

11.30 - 16 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen 12 und 15 Uhr durch Familie Saalmann

Karte

Merkmale

Führungen: Fachwerksanierung

Marktplatz, Treffpunkt: Pferdetränke 34576 Homberg

Beschreibung

Führungen mit Vortrag zum Thema Fachwerksanierung des Vereins Bürger für Homberg e.V. Es werden anhand verschiedener Sanierungsobjekte die Arbeitsweisen der Fachwerksanierung vorgestellt. Fachliche Informationen bieten Dr. Gerhard Grebe und Georg Ritter, die auch den Rundgang begleiten.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 10 und 15 Uhr

Ansprechpartner

Dr. Gerhard Grebe, Tel.: 05681 3900

Karte

Merkmale

Führungen: Kirchturm der St.-Marien-Kirche

Kirchplatz, Treffpunkt 34576 Homberg

Beschreibung

Eine Führung über das damalige Leben des Türmers in der Türmerwohnung über den Dächern der Reformationsstadt. Der Homberger Türmer Dennis Willershausen zeigt das Dachbodengestühl und das alte Uhrwerk der Kirche, wo auch das alte Glockenspiel vorgeführt wird. Er erzählt interessante Geschichten aus vergangenen Zeiten und eröffnet besondere Ausblicke auf die Altstadt.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 14 und 16 Uhr

Ansprechpartner

Uwe Dittmer, Stadt Homberg (Efze), Tel.: 05681 994126, E-Mail: uwe.dittmer@homberg-efze.de

Karte

Merkmale