Wetteraukreis

Friedberg

St.-Georgs-Kapelle

An der Seewiese 1, 61169 Friedberg

Beschreibung

Die kleine Kapelle wurde 1733/34 vom Ortsherren des benachbarten kath. Dorfes Ockstadt an der Grenze seiner Gemarkung zur Reichsstadt Friedberg erreichtet, um der kleinen kath. Minderheit der überwiegend prot. Stadt den Besuch der Messe zu erleichtern.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Albrecht Pachl

Karte

Tor und Wache Burg Friedberg

In der Burg 1-2, 61169 Friedberg

Beschreibung

Spätgotisches Südtor der Reichsburg Friedberg um 1500. Barockes Haus der Burgwache 1771/72. Garten hinter der Schildmauer. Seit 1955 Sitz der Burschenschaft Ascania zu Friedberg.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: stündlich
Thema: Wachhaus und Turmzimmer

Kontakt

Marcel Grabus, Burschenschaft Ascania, Mobil: 0160 98780247

Karte

Gedern

Burg Moritzstein

Amthofstraße 4, 63688 Gedern Wenings

Beschreibung

Im 18. Jh. baute Graf Moritz von Ysenburg und Birstein sein Schloss Moritzstein im Norden von Wenings über die ganze Länge der heutigen Amthofstraße. 1811 verkauften die Herren das z. T. verfallene Schloss an mehrere Bauernfamilien. Die Bauten wurden abgerissen und an deren Stelle neue Hofreiten errichtet. Der Wappenstein des ehem. Hauptportals des Schlosses ist noch erhalten und in der Kellermauer des Hauses Böck eingemauert. An Bauten blieb nur das Burgmannenhaus erhalten.

www.vulkanstadt-gedern.de/seite/285084/sehenswürdigkeiten.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
13:00 Uhr: Öffnung Heimatmuseum, 15:00 Uhr: Besichtigung Burg Moritzstein, 15:30 Uhr: ErlebnisBurg Moritzstein – Erlebniszeit für Kinder: Heute Kartoffelkönigsfest
Führung/-en: 13:00-15:30 Uhr
Führungsperson/-en: Hans-Erich Kehm und Kurt Heusohn
Thema: Geschichte Burg Moritzstein und Wenings

Kontakt

Kultur- und Tourismusbüro Gedern, Tel.: 06045 600825, E-Mail: touristinfo@gedern.de

Karte

Merkmale

Karben

Ev. Kirche

Alte Heerstraße 1, 61184 Karben Petterweil

Beschreibung

Im Ursprung aus dem 8. Jh., gilt als eine der ältesten Kirchen der Wetterau. Spätere Umbauten, Glocken von 1724, Taufstein 13. Jh., Sühnekreuz 16. Jh., Torbogen von 1617. Mit alten Inschriften in der Seitenwand und der Altarsäule.

http://www.evkirche-petterweil.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 14:00 Uhr und nach Bedarf

Karte

Nidda

Basaltlavatuffsteinbruch und Industriedenkmal im Steinbruch Michelnau

Zum Steinbruch, 63667 Nidda Michelnau

Beschreibung

Roter Steinbruch mit einem einmaligen Einblick in die Erdgeschichte vor rund 15 Mio. Jahren im Bereich des Vulkangebiets Vogelsberg, sowie Industriedenkmal mit alten Maschinen und einem großen Holz-Derrick-Kran. Besuchersteinbruch zur Erhaltung der Industriekultur und eines Biotops.

http://www.steinbruch-michelnau.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Steine behauen für Kinder, Filmvorführung und Bilderausstellung.
Führung/-en: 10:30 und 13:30 Uhr
Führungsperson/-en: Anette Porschewski und Frau oder Herr Noll
Weitere Hinweise: festes Schuhwerk erforderlich

Kontakt

Anette Porschewski, Tel.: 0151 22904547, E-Mail: anette.feyh@googlemail.com

Karte

Merkmale

Kurpark mit Kuranlagen Bad Salzhausen

Kurstraße, 63667 Nidda Bad Salzhausen

Beschreibung

Oberer Kurpark als romantischer Landschaftspark im englischen Stil 1826/27 angelegt. Kurhaus von Georg Moller ebenfalls von 1826. Unterer Kurpark seit dem 12. Jh. geprägt durch die Salzsieder, ab 1860 Aktivierung als Kurparkerweiterung.

www.bad-salzhausen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
10:30 bis 11:45 Uhr: Kurkonzert mit Duo Bravo, 15:00 bis 17:00 Uhr: Sommerwald mit den Fernwald Musikanten, unterhaltsamen Programmpunkten am Gradierbau, Spielmobil sowie Speis und Trank
Führung/-en: 10:30 und 14:30 Uhr
Führungsperson/-en: Martin Nagorr, Steffen Frühbis, Katharina und Ingo Heller
Thema: Botanische Führung: Entdeckungstour zu den Besonderheiten des Kurparks; Quellenführung zu den Solequellen: Salzgewinnung, Trinkkur, Wasserförderung und Heilwirkung; Historische Führung: Exkursion zu geschichtsträchtigen Schauplätzen des Heilbades

Kontakt

Kerstin Alt, Stadtmarketing und Kur- und Touristik-Info Nidda-Bad Salzhausen, Tel.: 06043 96330, E-Mail: info@bad-salzhausen.de

Karte

Merkmale

Niddatal

Kloster Ilbenstadt

Im Kloster, 61194 Niddatal Ilbenstadt

Beschreibung

Die romanische Klosterkirche wurde Anfang des 12. Jhs. erbaut. In der Gotik erhielt sie eine Gewölbedecke und ein steiles Dach. Sicherungsmaßnahmen erfolgten im 18. und 20. Jh.

http://dcms.bistummainz.de/bm/dcms/sites/pfarreien/dekanat-wetterau-west/ilbenstadt/index.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 14:30 Uhr
Führungsperson/-en: Herr oder Frau Schwarz und Herr oder Frau Schäfer
Weitere Hinweise: Treffpunkt: vor der Kirche

Kontakt

Mitglieder des Geschichtsverein Niddatal, Tel.: 06034 4290, E-Mail: schaefer-assenheim@web.de

Karte

Merkmale

Ranstadt

Erlebniswelt Mühlen in Dauernheim

Dorfmitte am Grillplatz, 63691 Ranstadt Dauernheim

Beschreibung

Gezeigt werden ca. 50 Modelle der Mühlentechnik, vorwiegend in Funktion. Sie veranschaulichen die Vielseitigkeit der Technik durch Antriebsarten wie Wasser und Wind.

www.kvdauernheim.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )

Kontakt

Siegfried Urban, Kulturverein Dauernheim e.V., Tel.: 06035 2690

Karte

Merkmale

Mühlen- und Mühlenmodell-Ausstellung Ober-Mockstadt

Breulstraße 11, 63691 Ranstadt Ober-Mockstadt

Beschreibung

Um die 50 Mühlenmodelle, nach historischen Unterlagen und Vorlagen gebaut, sowie über 100 Kaffee-, Gewürz-, Getreide-, Mohn- und Nussmühlen sind in der Ausstellung untergebracht. An Nachbauten historischer Reibsteine und Handmühlen kann dort Mehl wie in früheren Zeiten gemahlen werden.

www.muehlenwetter-ranstadt.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Manfred Egloff
Thema: Mühlen im Wandel der Zeit

Kontakt

Manfred Egloff (Initiator), Tel.: 06041 5284, Mobil: 0170 7120798, E-Mail: muehlenwetter-ranstadt@t-online.de

Karte

Merkmale

Ortsführung

Weidgasse 29, Treffpunkt: an der Gemeindehalle 63691 Ranstadt Dauernheim

Beschreibung

Führung und Besichtigung historischer Gebäude, u. a.: Rathaus von 1600, Felsenkeller aus dem 16.-19. Jh., Wehrturm aus dem 15. Jh., ehemalige Wehrkirche mit Turm aus dem 13. Jh. mit angrenzenden 54 historischen Grabsteinen aus dem 15.-19. Jh. Führung mit Frau Petzold und Herrn Harth. Zum Abschluss besteht die Möglichkeit im Haus der Begegnung bei Kaffee und Kuchen sich auszutauschen.

https://www.kvdauernheim.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 15:30 Uhr (sonst nicht geöffnet)

Kontakt

SIegfried Urban Kulturverein Dauernheim e.V., Tel.: 06035 2690, E-Mail: surbankvd@gmx.net

Karte

Merkmale