Hamburg Bergedorf

Schulhaus mit Hasse-Aula

Am Brink 7, 21029 Hamburg Bergedorf Bergedorf

Beschreibung

Das Schulhaus Am Brink, entworfen von dem Architekten Mannshardt, wurde 1856 eröffnet. Das älteste noch in Betrieb befindliche Schulgebäude Hamburgs wird von der Rudolf-Steiner-Schule Bergedorf genutzt. Die 1909 eröffnete Aula dient Chor- und Orchesteraufführungen und steht seit 2015 unter Denkmalschutz. In der mit charakteristischen Jugendstilelementen und großen Jugendstilfenstern mit Goethe, Schiller und Urania als Motiv verzierten Aula befindet sich Hamburgs einzige pneumatische Orgel. Am Denkmaltag führen der Schulverein und der Architekt der Sanierung.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
18:00 Uhr Benefizkonzert zugunsten der „Freunde der Erziehungskunst e.V.“, Hasse-Aula, Projektchor der Rudolf-Steiner-Schule Bergedorf, 11:00 und 16:00 Uhr Orgelvorführungen mit Konzert (Dauer ca. 30 Min.), 14:00 Uhr Orgelvorführung für Kinder von Uta Leber, Kirchenmusikerin Ochsenwerder, Schulhaus mit Hasse-Aula
Führung/-en: 13:00 und 15:00 Uhr
Weitere Hinweise: Treff: Eingang

Karte

Vierländer Gemüseewer

Serrahnstraße 1, Treffpunkt: Wassertreppe 3 21029 Hamburg Bergedorf Bergedorf

Beschreibung

Seit dem Mittelalter waren die bis zu 16 m langen Ewer die effektivsten Transportmittel um die Region mit Gemüse, Obst, Holz und vielen anderen Gütern zu versorgen. Verdrängt von Eisenbahn und LKW wurde 1940 der letzte große Ewer außer Dienst gestellt. Der Vierländer Gemüseewer ist ein historischer Nachbau dieser Boote. Es werden eine Reihe von Törns mit Bildungsinhalten auf dem Ewer angeboten.

http://www.vierlanden-ewer.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)
Stündlich findet eine Fahrt mit dem Vierländer Ewer auf dem Schleusengraben (1443) statt, dort gibt es Informationen zu Historie und Bedeutung der Ewer in den Vier- und Marschlande. Was wurde mit den Ewern transportiert? Welche Bedeutung hatten die Ewer für die Entwicklung der Hansestadt Hamburg und vieles mehr.
Führung/-en: stündlich
Thema: Historie und Bedeutung der Ewer im Elberaum

Kontakt

Ralf Dorn, Vierländer Ewer e.V., Tel.: 040 50038083, Mobil: 0151 19498102, E-Mail: Vorstand@Vierländen-Ewer.de
Marlies Besirksy, Mobil: 0152 34591280, E-Mail: mitfahren@vierlanden-ewer.de

Karte

Merkmale