Kreis Mecklenburgische Seenplatte

Altentreptow

St.-Petri-Kirche

Oberbaustraße 42, 17087 Altentreptow

Beschreibung

Die Backsteinhallenkirche ist das älteste heute noch erhaltene Bauwerk der Stadt. Baubeginn war in der zweiten Hälfte des 13. Jhs. Der Dachstuhl ist eines der ältesten Holzbauwerke dieser Art und Größe in Mecklenburg-Vorpommern, ein Zeugnis mittelalterlicher Zimmermannskunst. Die Kirche verfügt über einen Altar von 1450 und eine Grüneberg-Orgel. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.kirche-altentreptow.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:15 bis 16:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)
20.00 Uhr "Licht und Klang": Einzelne Punkte der Kirche werden optisch und sprachlich beleuchtet, zudem wird die Orgel erklingen.
Führung/-en: auf Anfrage

Kontakt

Ev. Kirchengemeinde St. Petri Altentreptow, Tel.: 03961 214745, E-Mail: altentreptow@pek.de

Karte

Merkmale

Ankershagen

Gutsschloss

Parkstraße 15, 17219 Ankershagen Rumpshagen

Beschreibung

Das Mitte des 18. Jhs. errichtete Gebäude ist teilsaniert und verfügt an allen vier Fassaden über in Norddeutschland einmaligen Glasputz. Das Interieur ist überwiegend erhalten. Die Gartenanlage verfügt noch über erkennbare barocke Strukturen. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 10:00, 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Herr Rohrbach

Karte

Merkmale

Basedow

Schloss Basedow

Schlossstraße 1, 17139 Basedow

Beschreibung

Gebäudekomplex steht an der Stelle einer mittelalterlichen Burganlage, Baubeginn des heutigen Schlosses um 1552. Unregelmäßige Dreiflügelanlage, 16.-19. Jh. mehrfach um- und ausgebaut, verputzter, monolithischer Mauerwerksbau, terrakottageschmückte Fassaden und Ziergiebel, Park mit Teich, ca. 1835 vom Garten- und Landschaftsgestalter Peter Joseph Lenné gestaltet, Gesamtfläche ca. 26.000 qm.

http://www.gaestefuehrerin-mueller.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 9:30 und 11:30 Uhr
Führungsperson/-en: Christel Müller
Thema: Baustele am Schloss Baselow, Nutzung
Weitere Hinweise: Achtung kostenpflichtig! Der Eintritt in das Schloss kostet 1 Euro. Die Führung ist kostenlos und findet außen statt.

Kontakt

Christel Müller, Gästeführerin, Mobil: 0160 95650843, E-Mail: info@gaestefuehrerin-mueller.de

Karte

Merkmale

Blankenhof

Kirche Chemnitz

Schlossstraße, 17039 Blankenhof Chemnitz

Beschreibung

Rechteckiger Feldsteinbau von 1305 mit Biberdeckung und hölzernem, aufgesetztem Turm aus dem 18. Jh., neben dem Schloss gelegen. Die Originalverglasung der Fenstergruppe in der Ostwand und die Schiffswände aus dem 19. Jh. sind in gutem Zustand. Innenraum in neugotischer Formensprache mitfloralen Mustern nach Schinkel. Schinkel Mausoleum stand auf dem Friedhof. Einzig erhaltene Orgel des Erbauers Carl Noebe aus Güstrow.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Die Kirche ist nach einer umfangreichen Innensanierung zu besichtigen. Zusätzlich sind kleine Ausstellungen von Hobby-Künstlern aus der Gemeinde geplant. Außerdem findet eine Ausstellung zum Thema Imkern statt. Eine Malstraße für Kinder sowie Kaffee, Wasser und Kuchen stehen bereit.

Kontakt

Donata von Klinggräff, Förderverein Vorsitzende, Tel.: 0395 5841444, Mobil: 0160 2657158

Karte

Merkmale

Bollewick

Dorfkirche St. Maria Nätebow

Röbeler Straße, 17207 Bollewick

Beschreibung

Im Jahre 1261 wird das Dorf "Nedebuh" erstmals urkundlich genannt. Für das Jahr 1331 ist eine Stiftung des Ritters Konrad Büne überliefert, der die Kirche der Hl. Jungfrau Maria mit drei Altären ausstattete. Diese waren der Hl. Jungfrau Maria, der Hl. Katharina, sowie den Aposteln Matthäus und Andreas geweiht. Spätromanischer Backsteinbau. Im 30-jährigen Krieg wurde Dorf und Kirche völlig zerstört. 1682 wurde die Kirche wieder aufgebaut. Taufengel und Kanzel aus der letzten Hälfte des 17. Jahrhunderts.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 16:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)

Karte

Bredenfelde

Kirche Bredenfelde

Dorfstraße, 17153 Bredenfelde

Beschreibung

Erbaut 1850-52 im neugotischen Stil nach Plänen des Schinkelschülers Friedrich Wilhelm Buttel. Die Kirche verfügt über ein modernes Kreuz in Enkaustiktechnik von Urte Weindich und historische Handschriften aus dem Knauf der Kirchturmspitze. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.kirche-mv.de/Kirche-Bredenfelde.5225.0.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:30 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: auf Anfrage

Karte

Merkmale

Kirche Kittendorf

Dorfstraße 25, 17153 Bredenfelde Kittendorf

Beschreibung

Die im 13. Jh. entstandene Dorfkirche wurde überwiegend aus Feldsteinen errichtet. Zu der ersten Bauphase gehören der gewölbte Chor und das Schiff. Lediglich der Ostgiebel, die Traufgesimse und die Bauöffnungen zeigen ursprüngliches Ziegelmauerwerk. Die kleineren Kreuzrippengewölbe im Kirchenschiff und der gedrungene raumbeherrschende Mittelpfeiler stammen aus dem 15. Jh., ebenso wie der mächtige Turm.

www.kirche-mv.de/kittendorf.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:30 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Uwe Lemke, Tel.: 039955 20832, E-Mail: kittendorf@elkm.de

Karte

Merkmale

Kirche Luplow

Voßfelder Straße 48 a, 17091 Bredenfelde Luplow

Beschreibung

Die Kirche ist ein spätgotischer Feldsteinbau mit Backsteinfeldern. Der quadratische Westturm wurde 1910 angefügt. Empore, Kanzel und Altar stammen aus dem frühen 17. Jh. Die Restaurierung erfolgte von 1997-2003. Die im 19. Jh. errichtete Grabkapelle derer von Voß dient der Kirchgemeinde als Winterkirche. Das Dach und die Zinnen wurden 2018 instand gesetzt.

www.kirche-mv.de/kittendorf.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:30 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Uwe Lemke, Förderverein Luplow, Tel.: 039955 20832, E-Mail: kittendorf@elkm.de

Karte

Merkmale

Breest

Burg Klempenow

Burg Klempenow, 17089 Breest Klempenow

Beschreibung

Mittelalterliche Burganlage und ehemalige Grenzbefestigung am Zusammenfluss von Tollense und Großem Landgraben. Beeindruckendes Zeugnis früher Backsteinbaukunst. Älteste erhaltene Bauteile sind: Wehrmauer (Höhe 8,80 m, Dicke max. 3,0 m), die ringförmig um die Anlage verläuft und einer von ursprünglich vier Wehrtürmen (25,5 m Höhe). Überreste eines der ältesten Ständerfachwerke in Nord-Deutschland. Um- und Anbauten zeigen die unterschiedlichen Bauphasen zwischen 15. Jh. und 17. Jh. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.burg-klempenow.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Ausstellungen: "Tatort Tollensetal – archäologische Forschungen auf dem ältesten Schlachtfeld Europas", "Geopark Mecklenburgische Eiszeitlandschaft", Galerie: M. Kain, Malerei, H. Stoecker, Handzeichnung, Skulptur, Konzert: 14:00 Uhr Jan Fretwurst "Gitarrenmusik der Renaissance"/ Turmzimmer, Kinderaktion: Kettenhemd und Bändchenweben, Burgcafé geöffnet
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Gabriela Domnig, Verein der Burg Klempenow / Transit 96 e.V., Tel.: 039993 739968, Mobil: 0172 3288792, E-Mail: gabriela.domnig@online.de

Karte

Merkmale

Briggow

Gutshaus Briggow

Dorfstraße 44, 17153 Briggow

Beschreibung

Das Gutshaus Briggow, das sich in der gleichnamigen Ortschaft in Mecklenburg-Vorpommern befindet, existiert seit dem 18. Jahrhundert. Im Jahr 1702 erhielt die Familie von Krackewitz das Gut als Lehen und bewirtschaftete es bis 1791. In diese Zeit fällt auch der Bau des Herrenhauses, das im neoklassizistischen Stil errichtet wurde. Von 1791 bis zur Enteignung nach dem Zweiten Weltkrieg war die Familie von Oertzen Eigentümer von Haus Briggow. In der Neuzeit restaurierte man das Haus und nutzte es als Wohngebäude, als Pension und als Gaststätte. Zum Gut gehören auch ein Stall und ein Inspektorenhaus, beide neben dem Haupthaus die einzigen Gebäude, die noch aus der Vergangenheit übrig sind.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Gemeinde Briggow

Kontakt

Gemeinde Briggow, Tel.: 039955 369910, Mobil: 0174 3468691, E-Mail: rainer-hardt@web.de
Rainer Hardt, Tel.: 039955 369910, Mobil: 0174 3468691, E-Mail: rainer-hardt@web.de

Karte

Merkmale