Insel Hiddensee

Asta-Nielsen-Haus

Zum Seglerhafen 7, 18565 Insel Hiddensee Vitte

Beschreibung

Sommerhaus, erbaut 1922/23 durch die Familie Müller, Architekt Max Taut. Seit 1928 im Besitz der Familie der dänischen Stummfilmschauspielerin Asta Nielsen. Nach dem II. Weltkrieg Nutzung als Wohnhaus, derzeitige Nutzung als Ausstellungsgebäude und Trauzimmer der Insel Hiddensee.

Homepage

http://www.asta-nielsen-haus.de

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 15 Uhr
(sonst Mo, Di, Do - Sa 11 - 16 Uhr geöffnet)

Karte

Merkmale

Doktorandenhaus

Biologenweg 5, 18565 Insel Hiddensee Kloster

Beschreibung

1924 von Architekt Max Taut für den Berliner Verlagsdirektor Dr. Gehlen geplant und errichtet. 1930 Ankauf des Sommerhauses für die Biologische Station Hiddensee, heute Nutzung als Seminar- und Unterkunftsgebäude der Universität Greifswald, Biologische Station Hiddensee.

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 14 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Ansprechpartner

Irmgard Blindow, Tel.: 038300 50251, E-Mail: blindi@uni-greifswald.de

Karte

Heimatmuseum

Kirchweg 1, 18565 Insel Hiddensee Kloster

Beschreibung

Ehemalige Seenotrettungsstation, errichtet um 1890, ursprünglich mit Klinkerfassade, verputzt in den 1960er-Jahren, Umbauten Mitte der 1990er-Jahre.

Homepage

http://www.heimatmuseum-hiddensee.de

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 16 Uhr
(sonst Apr. - Okt. 10 - 16, Nov. - März Do - Sa 11 - 15 Uhr geöffnet)

Aktionen

Achtung kostenpflichtig: ermäßigter Eintritt zum Tag des offenen Denkmals

Ansprechpartner

Jana Leistner, Heimatmuseum Hiddensee, Tel.: 038300 363, E-Mail: kontakt@heimatmuseum-hiddensee.de

Karte

Merkmale

Hexenhaus

Süderende 105, 18565 Insel Hiddensee Vitte

Beschreibung

1755 als Fischerkate gebaut. Eigentümer 1915 Malerin Elisabeth Büttner, 1930 Annemarie Pallat, 1946 Rosemarie Reichwein, geb. Pallat, 1983 Sabine Reichwein. 1951-74 ganzjährig von Hiddenseern bewohnt, seitdem als Ferienhaus genutzt. 1981 als Sommersitz des 1944 ermordeten Widerstandskämpfers Adolf Reichwein unter Denkmalschutz gestellt. Vor dem Haus liegt ein Erinnerungs-Stolperstein für ihn. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 13 und 15 - 17 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen 10.30, 12.30, 15 und 16.30 Uhr durch Sabine Reichwein

Aktionen

Ausstellung von Dokumenten, Texten, Fotos und Videos zur Geschichte des Hexenhauses

Karte

Merkmale

Inselkirche

Kirchweg 42, 18565 Insel Hiddensee Kloster

Beschreibung

1332 als Kirche vor dem Klostertor nördlich des Hiddenseer Klosters errichtet. 1781 im barocken Stil umgewandelt. Aus dieser Zeit stammen Kanzelaltar, Beichtstuhl, Taufengel und Taufbecken. 1922 ausgemaltes Tonnengewölbe, sog. Hiddenseer Rosenhimmel.

Homepage

https://www.kirche-hiddensee.de

Öffnungszeiten am 9.9.

9 - 18 Uhr
(sonst 9 - 18 Uhr geöffnet)

Führungen

Führung über den Inselfriedhof 11.30 Uhr durch Pastor Dr. Konrad Glöckner

Aktionen

10 Uhr Gottesdienst

Ansprechpartner

Pastor Dr. Konrad Glöckner, Ev. Kirchengemeinde Kloster, Tel.: 038300 328, E-Mail: kloster@pek.de
Uta-Katharina Gau, Ev. Kirchengemeinde Hiddensee, Tel.: 01520 1953546, E-Mail: uta.gau@kirche-hiddensee.de

Karte