Kreis Nordwestmecklenburg

Bibow

Dorfkirche

Kirchplatz, 19417 Bibow

Beschreibung

Der hochgotische Backsteinbau mit angebauter Kapelle im Norden wurde um 1400 auf einem Feldsteinsockel errichtet. Der Chorraum zeichnet sich durch ein Kreuzrippengewölbe und das gotische Doppelportal hinter dem Glockenturm aus. Ausstattung: Rokoko-Kanzelaltar von 1745 und Friese-III-Orgel von 1872. Es existiert eine Skizze der Kirche von Lyonel Feininger aus dem Jahr 1921. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.kirchebibow.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 19:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
14:00 Uhr Backsteingotik zum Anfassen, 20 Jahre Bibower Kirchenbauverein - die Geschichte, Besteigung des Glockenturmes, Kirchencafé, 17:00 Uhr "Joyful Hope" aus Lichtenberg bringen Gospels, Spirituals u. a. Leitung Andreas Hain
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Barbara Reimer, Tel.: 038482 22531 (AB), E-Mail: bamareimer@aol.com
Bibower Kirchenbauverein, E-Mail: kirchebibow@aol.com

Karte

Merkmale

Schloss Neuhoff

Lütte Werder 9, 19417 Bibow Neuhof

Beschreibung

Als eines der ältesten Gutshäuser in Nordwest-Mecklenburg geht seine Geschichte auf das Rittergeschlecht der von Plessen zurück. Nach ihnen übernahmen die von Bassewitz das Schloss, die als renommierte Pferdezüchter bekannt waren. Sie legten den Schlosspark als barocke Reitanlage an. Nach 1945 übernahm die Familie von Langen das Schloss.

http://www.schlossneuhoff.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )

Karte

Merkmale

Cramonshagen

Pfarrscheune Cramon

Mühlenweg 5, 19071 Cramonshagen Cramon

Beschreibung

Die Fachwerkscheune wurde im 18. Jh. erbaut und gehört neben dem Pfarrhaus und dem sanierten Backhaus zum Pfarrhofensemble Cramon. Sie wurde 2017/18 denkmalgerecht saniert und dient als Kultur- und Begegnungsscheune im Stepenitztal.

http://www.kirche-mv.de/Kirche-Cramon.4662.0.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
11:00 Uhr: Andacht und Musik in der Kirche Cramon, ab 12:00 Uhr: Infoprogramm in der Scheune über die Gebäude des Pfarrhofensembles, Kunstausstellung, Geöffneter Pfarrgarten mit buntem Programm und Beköstigung, Geöffnetes Backhaus mit Brotbacken und anschließendem Verkauf

Kontakt

Hannelore Eggemann, Förderverein Kirche und Pfarrhofensemble Cramon e. V., Tel.: 038871 57129, E-Mail: foerderverein_cramon@gmx.de

Karte

Merkmale

Dassow

Speicher Dassow

Lübecker Straße 2, 23942 Dassow

Beschreibung

Alter Speicher Dassow, am westlichen Ortseingang direkt an der B105 und dem Dassower See gelegen Der Getreidespeicher wurde 1861 durch die Firma Callies errichtet Hier wurde das Korn der Landwirte aus der Umgebung angeliefert und dann von hier aus über den Dassower See und die Trave nach Lübeck verschifft. Im Sommer 2017 begannen die umfangreichen Sanierungs- und Umbauarbeiten mit einer aufwendigen Pfahlgründung.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Semrau Bau GmbH & Co. KG, Tel.: 038827 254, E-Mail: semraubau@gmx.de

Karte

Merkmale

Gadebusch

Aulagebäude auf dem Schlossberg

Amtsstraße 6, 19205 Gadebusch

Beschreibung

Erbaut als Schulergänzungsbau 1963 für die Erweiterte Oberschule in Gadebusch. Architekt Wolfgang Matzke aus Gadebusch. Moderne Baukultur der Nachkriegszeit, fast vollständig im Urzustand erhalten.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Vorstellung des Nutzungskonzeptes und der Planung für die Sanierung des Gebäudes
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Förderverein Renaissanceschloss u. Museum GDB eV
Thema: Umbruch in der Architektur

Kontakt

Förderverein Renaissanceschloss u. Museum GDB, Tel.: 03886 211160, E-Mail: GiselaDammann@gmx.de
Klaus Leuchtemann, Tel.: 03886 3432

Karte

Merkmale

Ev. St.-Jakob und St.-Dionysius-Kirche

Platz der Freiheit, 19205 Gadebusch

Beschreibung

Älteste erhaltene Backsteinhallenkirche Norddeutschlands, die um 1215-30 mit niedrigem Westturm errichtet wurde. Um 1400 erhielt die langgestreckte, spätromanische Kirche einen gotischen Chor. Die Kapellenanbauten an der Nordseite entstanden vom 14.-16. Jh. Teile des Schiffes und der untere Turmbereich sind noch in den ursprünglichen romanischen Bauformen erhalten, auch das Rosettenfenster an der Westseite stammt aus dieser Zeit. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: stündlich
Führungsperson/-en: Dr. Gerhard Schotte
Thema: Umbauten in verschiedenen Zeitepochen

Kontakt

Dr. Gerhard Schotte, Kirchgemeinde Gadebusch, Tel.: 03886 3236

Karte

Merkmale

Gutshaus Ganzow

Hof Ganzow 6, 19205 Gadebusch

Beschreibung

Spätbarockes Herrenhaus von 1756, größte Dreiflügelanlage in Fachwerkbauweise im ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommerns, Teile davon von 1680. Erste Grundsanierung 1888, Gutsbetrieb bis 1945, 1945-98 multifunktionale Konversion, 1998-2008 Leerstand und Verfall zur Ruine. Seit 2008 denkmalpflegerisch sensible Sanierung. Nutzung derzeit als privates Wohnhaus mit Konzerten im Gartensaal. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.gutshaus-ganzow.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 21:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
17:30 Uhr klassisches Konzert im historischen Gartensaal (nur mit vorheriger Platzreservierung), Kaffee, Kuchen sowie Suppe oder Würstchen in der alten Gutshausküche, Kuchen- und Suppenspenden sind herzlich willkommen (der Erlös aus dem Verkauf kommt der Sanierung des Herrenhauses zugute)
Führung/-en: 14:30 und 15:30 Uhr
Führungsperson/-en: Sönke Borgwardt und Jan Träbing, Eigentümer
Thema: Historie und Architektur
Weitere Hinweise: Treffpunkt: im Bereich des Parkplatzes vor dem Haus (gelber Postkasten)

Kontakt

Sönke Borgwardt, Tel.: 03886 3849051, E-Mail: gutshaus-ganzow@web.de
Jan Träbing, Tel.: 03886 3849051, E-Mail: gutshaus-ganzow@web.de

Karte

Merkmale

Haus Reincke mit Stellmacherei

Wollbrügger Straße 12, 19205 Gadebusch

Beschreibung

Wohnhaus aus dem 17. Jh. Manufaktur von 1927 auf alten Ständern

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Kai Connelly, Mobil: 0172 4313331, E-Mail: info@connelly-immobilien.de

Karte

Renaissanceschloss Gadebusch

Amtsstraße 6, 19205 Gadebusch Gadebusch

Beschreibung

Renaissanceschloss erbaut 1571-1573 als Fürstensitz Joh. Albrecht II. bis 1620 danach Sitz des Amtsgerichtes und Umbau. 1903 Restaurierung der Fassade mit den Terrakotten. 2019 Anerkennung als Denkmal von nationaler Bedeutung.

www.schloss-museum-gadebusch.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Klaus Leuchtemann
Thema: Modernisierung / Umbrüche entsprechend der jeweiligen Zeitepochen und Nutzungen in der Architektur
Weitere Hinweise: Baustellenführung nach Offenlegung historischer Befunde

Kontakt

Klaus Leuchtemann, Mobil: 0162 2175241, E-Mail: KlausLeu@t-online.de

Karte

Merkmale

Glasin

Dorfkirche Groß Tessin

Dorfstraße 7, 23992 Glasin Groß Tessin

Beschreibung

Seit 1233 in drei Bauphasen an exponierter Stelle oberhalb des Groß Tessiner Sees errichtet, seltener barocker Kanzelaltar, einzig komplett erhaltene Orgel des Malchiner Orgelbauers Johann Schmidt, als Geschenk von Großherzog Friedrich Franz I aus der Schlosskirche Ludwigslust nach Groß Tessin umgesetzt worden. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Parkfest der Kirchengemeinde Neukloster-Groß-Tessin im Park des Pfarrhauses Ponnies reiten, Waffeln backen, Äpfel der alten Bäume zum Saftpressen sammeln. 11:00 Uhr Puppentheater "Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt.", 14:00 Uhr Andacht in der Kirche und Musik mit Heide Nemitz und Moritz Niens.
Führung/-en: stündlich
Thema: Regionalgeschichte, Kirche außen und innen, Orgel, Glocken
Weitere Hinweise: Die Groß Tessiner Kirche befindet sich in 23992 Groß Tessin auch, wenn dieses Dorf mittlerweile als Ortsteil der Gemeinde 23992 Glasin geführt wird.

Kontakt

Dr. Daniel Brandt, Mobil: 0173 3847110, E-Mail: dnlbrandt@freenet.de
Förderverein zur Erhaltung der Dorfkirche Groß Tessin, E-Mail: www.foerderverein-kirche-gross-tessin.de

Karte

Merkmale