Kreis Cuxhaven

Beverstedt

Fabian-und-Sebastian-Kirche

Pfarrhof 1, 27616 Beverstedt

Beschreibung

Neoromanische Backsteinkirche von 1851 als Nachfolgerin einer Kirche aus dem 11. Jh. mit 800 Sitzplätzen erbaut. Sie ist die zentrale Kirche der früheren Börde Beverstedt, Innenaussattung weitgehend klassizistisch, Taufbecken, Flügelaltar und Teile der Arp-Schnitger-Orgel aus dem Vorgängerbau übernommen.

Homepage

http://www.kirche-beverstedt.de

Öffnungszeiten am 9.9.

15 - 18 Uhr
(sonst 19. Mai - 30. Sept. Sa und So 15 - 18 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen stündlich durch Pastor Eckhard Bock, ev.-luth. Kirchengemeinde Beverstedt

Ansprechpartner

Pastor Eckhard Bock, ev.-luth. Kirchengemeinde Beverstedt, Tel.: 04747 872814, E-Mail: bock.beverstedt@t-online.de

Karte

Merkmale

Rittergut Frelsdorfermühlen

Frelsdorfermühlen, 27616 Beverstedt Frelsdorf

Beschreibung

Im Wald gelegen, mit bewirtschaftetem landwirtschaftlichem Betrieb und Hofcafé.

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 18 Uhr
(sonst auch geöffnet)

Führungen

Geführte Wanderungen 15 und 16.30 Uhr

Aktionen

Gedichte zu Kaffee und Tee

Ansprechpartner

Frauke Tienken, Gemeinde Hagen im Bremischen, Tel.: 04746 8766, E-Mail: tienken@hagen-cux.de

Karte

Merkmale

Rittergut Freschluneberg

Kirchenstraße 27, Freschluneberg 27616 Beverstedt Lunestedt

Beschreibung

Gutshaus des ehemaligen Ritterguts Freschluneberg, erbaut 1895 vom Geestemünder Baumeister Georg Hoffmeyer. Rittergut derer von Luneberg mit Richteramt in der Börde Beverstedt. Heineke von Luneberg hatte mindestens seit 1579 seinen Adelssitz in Freschluneberg. Zweimal brannte das Rittergut bis auf seine Grundmauern nieder: Karfreitag 1725 durch Blitzschlag und 1895.

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 18 Uhr

Aktionen

Besichtigung der Eingangshalle, Hofcafé ist geöffnet

Ansprechpartner

Martin Rüter, Tel.: 0160 7138805, E-Mail: m.rueter@nexgo.de

Karte

Merkmale

Wassermühle

L 134, 27616 Beverstedt Deelbrügge

Beschreibung

Ca. 1850 erbaute Wassermühle mit zwei Mahlgängen, funktionstüchtig über E-Motor Transmissionsantrieb über zwei Stockwerke. Das historische Gebäude und die Technik werden von der AG-Wassermühle-Deelbrügge unter Leitung von Ralf Wolf gepflegt.

Homepage

http://wassermuehle-deelbruegge.blogspot.de

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Ralf Wolf, Leiter der Mühlengruppe-Deelbrügge

Aktionen

Kinder können Korn selber mahlen

Ansprechpartner

Ralf Wolf, Leiter der Mühlengruppe-Deelbrügge, Tel.: 04747 1331, E-Mail: ralf.wolf@ewetel.net
Heino Hünken, Tel.: 04747 2939855, E-Mail: hhuenken@aol.com

Karte

Merkmale

Cuxhaven

Hotel Am Meer

Cuxhavener Straße 103, 27476 Cuxhaven Duhnen

Beschreibung

Der Jugendstilbau wurde 1907 durch den Architekten Rudolf Glocke als Hotel errichtet und mit seiner aufwendig gestalteten Fassade sowie dem Gastraum mit einer Stuckdecke erhalten. Den Eingang ziert ein großes Wandgemälde von 1910. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude wurde 2005 und 2007 grundsaniert. Heute wird der Komplex wieder als Hotel mit Restauration genutzt.

Homepage

http://www.aparthotel-am-meer.de

Öffnungszeiten am 9.9.

9 - 18 Uhr
(sonst 9 - 23 Uhr als Restaurant und Hotel geöffnet)

Führungen

Führungen 10 - 16 Uhr nach Bedarf durch Ulrich Schmarje, Inhaber

Aktionen

Ansprechpartner vor Ort, Kurzfilmvorführungen

Ansprechpartner

Ulrich Schmarje, Inhaber, Tel.: 0171 6979766, E-Mail: ulrich@schmarje.de

Karte

Merkmale

Schloss

Schlossgarten 8, 27472 Cuxhaven Ritzebüttel

Beschreibung

Um 1340 als Wehranlage gebaut, über 600 Jahre Dienst- und Wohnsitz der Hamburger Amtsmänner und Amtsverwalter. Zweigeschossiger Backsteinturm, nach Norden durch Fachwerkbau erweitert. Mitte des 18. Jhs. durch Backsteinbau ersetzt.

Homepage

http://tourismus.cuxhaven.de/staticsite/staticsite.php?menuid=297&topmenu=124

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 18 Uhr
(sonst Mo - Do 10 - 13, Di - Do 14 - 17 und Sa - So 11 - 15 Uhr geöffnet)

Führungen

Führung 15 Uhr durch Frau Böhack

Karte

Merkmale

Geestland

Kloster Neuenwalde

Bederkeser Straße 19-23, 27607 Geestland Langen

Beschreibung

Backsteingebäude, errichtet in Neuenwalde 1334. 1636 und 1719 erweitert. Einziges noch bewohntes Kloster im Elbe-Weser-Dreieck.

Homepage

http://www.kloster-neuenwalde.de

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 18 Uhr
(sonst auf Anfrage unter 04707 214 geöffnet)

Führungen

Führungen bis 16 Uhr nach Bedarf

Aktionen

klosterhistorisches Quiz

Ansprechpartner

Christa Kraemer, Tel.: 04707 1308

Karte

Merkmale

Wassermühle

Hainmühlen, 27624 Geestland Hainmühlen

Beschreibung

Die frühste urkundliche Erwähnung, der Wassermühle stammt aus dem Jahre 1419. Sie wurde von einem Müller betrieben der dem Bederkesaer Amtsmann unterlag. Es wurde Gertreide vermahlen und diente zur Herstellung u.a. von Malz. Der Ankauf der Mühle durch die Samtgemeinde Bederkesa erfolgte 1980. 1983 begannen die Restaurierungsarbeiten. Seit 1988 befindet sie sich in der Hand des Vereins Freunde der Wassermühle.

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 18 Uhr
(sonst auf Anfrage und Christi Himmelfahrt und Pfingstmontag geöffnet)

Ansprechpartner

Tina Jentsch, Tel.: 04708 921501, E-Mail: jentschtina@yahoo.de

Karte

Merkmale

Windmühle

Beerster Mühlenweg 11, 27624 Geestland Bad Bederkesa

Beschreibung

Bereits im 16. Jh. ist eine Bockmühle an gleicher Stelle bekannt. 1881 wurde die heutige Mühle errichtet als Kombination aus Erd- und Galerieholländer mit Windrose. Sprossengitterflügel, Sackaufzug und ein elektrisch betriebener Mahlgang sind voll funktionstüchtig. Bock-, Holländer- und Rossmühlenmodelle sind ausgestellt. Mühle ist bis zum Balkon am Mühlenkopf zu besteigen. Höhe 16,5 m, Länge eines Flügels 11,5 m, Durchmesser des achteckigen Unterbaus 10 m. 168 Holzzähne im Stirnrad, 72 im Kammrad.

Homepage

http://www.windmuehle-bederkesa.de/muehle.html

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 17 Uhr
(sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Webseite)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Mühlenführer

Ansprechpartner

Helmut Klie, Tel.: 04745 458, E-Mail: helmut.klie@gmx.de

Karte

Merkmale

Geversdorf

Gut Niendieck

Niendieck 2, 21784 Geversdorf Laak

Beschreibung

Um 1580 erbaut. Erworben von Marquart von Katte Major, dem Landrat auf Gut Niendieck. 1720 ist der Besitzer der Güter Portshemm und Heuhof ohne leibliche Erben gestorben. Durch Brand 1895 vernichtet und an gleicher Stelle 1905 im Jugendstil neu errichtet. Geschichte und Stammbaum der Katten aus der Bremer und Magdeburger Linie.

Homepage

http://www.kultur-gut-niendieck.de/geschichte

Öffnungszeiten am 9.9.

11.30 - 13 und 14 - 18 Uhr
(sonst Sa - So 14 - 18 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Familie Holzheu

Aktionen

14 - 18 Uhr Café geöffnet

Karte

Merkmale