Sögel

Schloss Clemenswerth

Clemenswerth 2, 49751 Sögel

Beschreibung

1737-47 nach Plänen von Johann Conrad Schlaun errichtet, Bauherr war Kurfürst und Erzbischof von Köln, Clemens August von Wittelsbach (1700-61). Einzige noch erhaltene Alleesternanlage weltweit. Acht Lindenalleen führen zum Mittelpunkt, dem Jagdschloss. Der Prunkbau ist umringt von acht Pavillons. Darunter die Schlosskapelle mit Kapuzinerkloster, das noch heute aktiv ist. Um die Schlossanlage befindet sich eine 42 ha große Waldparkanlage mit ausgedehnter Teichanlage. Seit 1972 Museum. In den Pavillons Ausstellungen zur barocken Jagd, Clemens August und dem Deutschen Orden, zu Porzellan, Straßburger Fayencen und moderne zeitgenössische Keramik. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.clemenswerth.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: Stündliche Schlossbesichtigungen, Dauer ca. 20 min, 15:00 Uhr große Führung zum Tag des offenen Denkmals, Dauer ca. 1 Std. 15 min.
Thema: Umbrüche in Kunst und Architektur am Beispiel Schloss Clemenswerth

Kontakt

Emslandmuseum Schloss Clemenswerth, Tel.: 05952 932325, E-Mail: schloss@clemenswerth.de

Karte

Merkmale