Kreis Emsland

Spelle

Hölscherhof

Nordring 1, 48480 Spelle

Beschreibung

Museumsscheune mit Ausstellung landwirtschaftlicher Geräte und Maschinen, Mühlenscheune mit Vorführung alter Motoren und Antriebe.

http://www.heimatverein-spelle.de/museum.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:30 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Historische landwirtschaftlichen Maschinen und Geräte, Vorführung alte Antriebstechnik in der Mühlenscheune: Ausstellung alte Mühlentechnik
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Josef Hönscher, Hans Hengelage

Kontakt

Hugo Gelze, Bürgerbegegnungszentrum Wöhlehof, Tel.: 05977 937990, Mobil: 0177 7778902, E-Mail: woehlehof@spelle.de

Karte

Merkmale

Wöhlehof-Remise

Pastor-Batsche-Weg 1, 48480 Spelle

Beschreibung

Ehemalige landwirtschaftliche Scheune von 1842. Seit 1977 Eigentum der Gemeinde Spelle. Nach umfangreicher Sanierung wird die Remise seit einigen Jahren als Trauzimmer für standesamtliche Hochzeiten genutzt.

http://www.spelle.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:30 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Hugo Gelze

Kontakt

Hugo Gelze, Bürgerbegegnungszentrum Wöhlehof, Tel.: 05977 937990, Mobil: 0177 7778902, E-Mail: woehlehof@spelle.de

Karte

Merkmale

Sögel

Schloss Clemenswerth

Clemenswerth 2, 49751 Sögel

Beschreibung

1737-47 nach Plänen von Johann Conrad Schlaun errichtet, Bauherr war Kurfürst und Erzbischof von Köln, Clemens August von Wittelsbach (1700-61). Einzige noch erhaltene Alleesternanlage weltweit. Acht Lindenalleen führen zum Mittelpunkt, dem Jagdschloss. Der Prunkbau ist umringt von acht Pavillons. Darunter die Schlosskapelle mit Kapuzinerkloster, das noch heute aktiv ist. Um die Schlossanlage befindet sich eine 42 ha große Waldparkanlage mit ausgedehnter Teichanlage. Seit 1972 Museum. In den Pavillons Ausstellungen zur barocken Jagd, Clemens August und dem Deutschen Orden, zu Porzellan, Straßburger Fayencen und moderne zeitgenössische Keramik. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.clemenswerth.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: Stündliche Schlossbesichtigungen, Dauer ca. 20 min, 15:00 Uhr große Führung zum Tag des offenen Denkmals, Dauer ca. 1 Std. 15 min.
Thema: Umbrüche in Kunst und Architektur am Beispiel Schloss Clemenswerth

Kontakt

Emslandmuseum Schloss Clemenswerth, Tel.: 05952 932325, E-Mail: schloss@clemenswerth.de

Karte

Merkmale

Vrees

Sägewerk

Gehlenberger Weg 36, 49757 Vrees

Beschreibung

Das Gebäude wurde 1942 errichtet. Es hat eine Horizontalgattersäge mit Laufwagen und einer Unterkreissäge. Das eiserne und freistehende Gatter wird über Riemen angetrieben. Zu den beiden Sägen führen Lore-Schienen, die heute noch vollständig erhalten sind. 2017 wurde das Sägewerk restauriert und ist ein kleines Industriemuseum.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Heimatverein Vrees

Kontakt

Gerd Rieken, Heimatverein Vrees, Tel.: 04479 1230, E-Mail: gerd.rieken@hotmail.de

Karte

Merkmale

Werlte

Kreutzmanns Mühle

Kirchstraße 22, 49757 Werlte

Beschreibung

Anderthalbstöckiger Galerieholländer von 1881. 1920 zweimal durch Brand und 1945 durch Beschuss zerstört und wieder aufgebaut. Mahlbetrieb in 1970er-Jahren eingestellt, 1990 von der Gemeinde erworben und in der alten Form wieder aufgebaut.

http://www.heimatverein-werlte.de/kreutzmanns_muehle.htm

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 18:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Josef Hensen, Kreutzmanns Mühle, Tel.: 05951 2586, Mobil: 0174 7363305, E-Mail: josef.hensen1@ewetel.net

Karte

Merkmale

Wettrup

Kath. St.-Antonius-Kirche und St. Gerhard Majella

Kirchstraße, 49838 Wettrup

Beschreibung

Gebaut 1938 vom Architekten W. Sunder-Plaßmann, Münster, expressionistischer Backsteinbau mit Lamellengewölbe. Drei spätgotische Schnitzarbeiten: Pieta, St. Anna Selbdritt und Hl. Johannes aus der Werkstatt des Meisters von Osnabrück.

https://www.lengerich-emsland.de/freizeit/sehenswuerdigkeiten/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 18:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
14:00-17:00 Uhr Kaffee und selbstgebackene Kuchen im Gemeindehaus (Am Schulbach)
Führung/-en: 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Agnes Lampen
Weitere Hinweise: Treffpunkt: vor der Kirche

Kontakt

Samtgemeinde Lengerich, Tel.: 05904 932812, E-Mail: merscher@lengerich-emsland.de

Karte

Merkmale