Kreis Goslar

Bad Harzburg

Burgruine Heinrich IV.

Nordhäuser Straße, Burgberg, Bergbahn Talstation 38667 Bad Harzburg

Beschreibung

Nach Überlieferung Standort einer Statue der sächsischen Gottheit Krodo. 1065-68 Bau der großen Burg durch Salierkönig Heinrich IV., 1074 erstmals zerstört, teilweise von den Kaisern Friedrich I. Barbarossa und Otto IV. wieder aufgebaut. 1218 Tod Otto IV. auf der Burg. Aufbewahrungsort der Reichskleinodien, 1877 Errichtung der Canossa-Säule.

Homepage

http://www.die-harzburg.de

Öffnungszeiten am 9.9.

ab 10 Uhr
(sonst auch geöffnet)

Führungen

Burgführungen nach Bedarf durch Reinhard Vierke und Horst Woick, Förderverein Historischer Burgberg

Aktionen

11 Uhr Führung durch die Freiluft Kunstausstellung hARTzburg, Treffpunkt: Bergbahn - Bergstation, 10 - 17 Uhr Bauhistorisches Feldforschungs-Projekt durch den Grabungstechniker Thomas Moritz mit dem Thema Neue Wege mit Mörtel, mit Foto-Dokumentation, Entnahme und Darstellung der Sichtvermerke von Mörtelproben an verschiedenen Stellen der unterschiedlichsten Restmauerwerke der Burganlagen vergangener Jahrhunderte. Gastronomie geöffnet, Picknick möglich. Bitte Bergbahn Fahrplan beachten.

Ansprechpartner

Förderverein Historischer Burgberg Bad Harzburg e.V., Tel.: 0171 8694128, E-Mail: info@die-harzburg.de
Reinhard Vierke, zweiter Vorsitzender des Fördervereins, E-Mail: viekie@t-online.de

Karte

Merkmale

Logenhaus der Johannisloge Zur grünenden Tanne

Herzog-Wilhelm-Straße 53, 38667 Bad Harzburg

Beschreibung

Gründerzeitvilla, erbaut ca. 1890 als Villa Gutheil, ab 1902 Nutzung durch die Johannisloge Zur grünenden Tanne. Architekt unbekannt.

Homepage

http://www.zur-grünenden-tanne.de/index.html

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 18 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf

Aktionen

Vorträge: 12 Uhr: Geschichte des Logenhauses, 13 Uhr: Bekannte Freimaurer in Bad Harzburg, 14 Uhr im Tempel: Die Arbeit am rauen Stein, 15 Uhr: Die Freimaurer heute – freimaurerischer Dialog

Karte

Merkmale

Lutherkirche

Lutherstraße 7, 38667 Bad Harzburg

Beschreibung

Neugotische Stadtkirche, erbaut 1901-03, Chorausmalung ursprünglich von Adolf Quensen und in Teilen renoviert. Romantische Sauerorgel, 2001-03 restauriert.

Homepage

https://www.luthergemeinde-evangelisch.de/lutherkirche/

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 18 Uhr
(sonst auch geöffnet)

Führungen

Turmbesteigung mit Glockenführung 11.30 Uhr und nach Bedarf durch Herrn Wamsiedler, Marliese Raschick und Marianne Lüttich

Ansprechpartner

Marianne Lüttich, Tel.: 05322 53785
Marliese Raschick, Tel.: 05322 2617

Karte

Merkmale

Museum in der Remise

Forstwiese 5, 38667 Bad Harzburg Stadtmitte

Beschreibung

Ausstellung zur Geschichte Bad Harzburgs.

Öffnungszeiten am 9.9.

10.30 - 17 Uhr
(sonst Mi ab 10 und So 14.30 - 16.30 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen zu Denkmalen, Kunstwerken und Sehenswürdigkeiten in Bad Harzberg 11, 13 und 15 Uhr durch Manfred Gruner

Aktionen

Imbissangebot

Ansprechpartner

Manfred Gruner, Harzklub Bad Harzburg, Tel.: 05322 9052689, E-Mail: heimatpfleger.manfred.gruner@web.de

Karte

Merkmale

Niedersächsisches Internatsgymnasium

Amsbergstraße 16, 38667 Bad Harzburg

Beschreibung

Die ehemalige Villa Wessel wurde 1902 von Carl Wessel in Auftrag gegeben. Das Gebäude im Jugendstil diente zunächst als Wohnhaus, später als Lazarett und wird seit dem 6. Mai 1946 als Schul- und Internatsgebäude genutzt. Seit 1987 ist das Gebäude in die Denkmalliste des Landes Niedersachsen aufgenommen.

Homepage

http://www.nig-online.de/

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 17 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Schüler der Museums-AG und Lehrkräfte

Aktionen

Musikalisches Programm durch den Schulchor

Ansprechpartner

Frau Wurzbacher, Niedersächsisches Internatsgymnasium, Tel.: 05322 966330, E-Mail: info@nig-online.de

Karte

Merkmale

St.-Marien-Kirche

Meinigstraße 43, 38667 Bad Harzburg Harlingerode

Beschreibung

Nach einem Großbrand im Apr. 1748, der große Teile des Dorfs betraf, wieder aufgebaut, im Okt. 1750 wurde dort der erste Gottesdienst gefeiert. 1912 Bestellung von drei neuen Glocken mit den Namen Glaube, Liebe und Hoffnung. Seit Herbst 2017 wird das Gebäude außen komplett renoviert.

Homepage

http://www.st-marien-harlingerode.de

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 16 Uhr
(von Apr. - Sept. Mi 17 - 18 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Herrn Kötschau, Kirchenvorsteher

Ansprechpartner

Kirchengemeinde St. Marien, Tel.: 05322 81586
Stefanie Hartewieg, Tel.: 05322 80804, E-Mail: stefanie.hartewieg@lk-bs.de

Karte

Merkmale

Braunlage

Sanatorium Dr. Barner, Parkanlage mit Lufthütte und Liegehallen

Dr.-Barner-Straße 1, 38700 Braunlage

Beschreibung

1905 im Jugendstilbau als Prototyp für eine Kolonie von Einzelhäusern errichtet. Restaurierungs- und Instandsetzungprojekt wurde mit einem EU-Preis für das Kulturerbe, Europa Nostra Award 2018, in der Kategorie Erhaltung ausgezeichnet. Heute Fachkrankenhaus für psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Dokumentiert über 100 Jahre Sanatoriumskultur und Medizingeschichte. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 18 Uhr
(sonst Sa zu Führungen 15 und zu Konzerten 20 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen 10, 12, 14, und 16 Uhr

Karte

Merkmale

Clausthal-Zellerfeld

Ehemalige Zellerfelder Münze - Kunsthandwerkerhof

Bornhardtstraße 11, Glashütte-Clausthal-Zellerfeld 38678 Clausthal-Zellerfeld Zellerfeld

Beschreibung

1673-74 erbauter Komplex der 1788 aufgelösten Zellerfelder Silbermünze, techn. Ausstattung nicht erhalten, zum Ensemble gehören Eisenmagazin, Glüh-Gieß-Brennhaus, Schmelz- und Kalzinierhaus, Probierstube, Münzwächterhaus und Verwaltungsgebäude der Bergfaktorei, heute genutzt als Kunsthandwerkerhof mit Werkstätten, Läden und Café, Ausstellung im ehemaligen Goldscheide-Labor.

Homepage

http://www.harztourismus.com

Alternative Homepage

http://glasdesign-fricke.de/

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 17 Uhr
( sonst Kunsthandwerkerhof Mo - Sa 10 - 17 Uhr, So und Feiert.11 - 17 Uhr geöffnet)

Führungen

Vorführungen Glashandwerk 11.30, 14, 15 und 16 Uhr

Ansprechpartner

Fricke Glashütte-Zellerfeld, Tel.: 05323 83638, E-Mail: af@glasdesign-fricke.de

Karte

Merkmale

Oberharzer Bergwerksmuseum

Bornhardtstraße 16, 38678 Clausthal-Zellerfeld

Beschreibung

Das 1892 gegründete Museum ist das älteste Bergbaumuseum Deutschlands. Ein Ensemble aus mehreren Baudenkmalen, darunter zwei Bürgerhäuser des frühen 18. Jhs., die ehemals auch als Zellerfelder Rathäuser genutzt wurden. Nach Einstellung des Bergbaus in Clausthal-Zellerfeld wurden die Häuser 1930 um das Freilichtmuseum und Schaubergwerk ergänzt. Dauerausstellung zu Technik und Kulturgeschichte des Oberharzes.

Homepage

http://www.oberharzerbergwerksmuseum.de

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr
(sonst 10 - 17 Uhr geöffnet)

Führungen

Sonderführung Sanierung Schaubergwerk 11 und 14 Uhr

Ansprechpartner

Katharina Fuhrhop, Stiftung Welterbe Harz, E-Mail: fuhrhop@oberharzerbergwerksmuseum.de

Karte

Merkmale

Goslar

Burg Vienenburg

Burgweg 2, 38690 Goslar Vienenburg

Beschreibung

Um 1300 durch Graf Burchard VII. von Wernigerode errichtet. Ab 1367 im Besitz der Bischöfe von Hildesheim. Nach Eigentümerwechseln 1643-1802 zeitweise wieder im Besitz der Bischöfe von Hildesheim. Nach 1802 preußische Domäne, seit 1963 in Privatbesitz.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 18 Uhr
(sonst Bergfried Sa - So und feiertags ab 10 Uhr geöffnet)

Führungen

Führung zum Brauhaus 15 und 17, Kinderführung: Gespensterheulen 11.30 und 16 Uhr durch Herrn Dr. Ehelebe

Aktionen

11 Uhr Öffnung des Cafés

Ansprechpartner

Marlene Richter, Tel.: 05324 7869153, E-Mail: mrichter@integration.org

Karte

Merkmale