Kreis Hildesheim

Alfeld

Lateinschule

Am Kirchhof 4/5, 31061 Alfeld

Beschreibung

1610-12 erbaut, Hildesheimer Spätrenaissance. Fassade mit Schnitzereien zum Konzept der höheren Schulbildung nach Luther und Melanchthon. Heute Stadtmuseum.

www.alfeld.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Brot und Rosen: Fest auf dem Kirchhof. Das Fest steht in diesem Jahr im Zeichen der heiligen Elisabeth. Nach ihr sind das ehemalige Alfelder Siechenhaus und seine Kapelle benannt. Das Musuem Alfeld und die Kirchengemeinde St. Nicolai laden von 11:00-16:00 Uhr zu einem bunten Familienprogramm ein.

Kontakt

Ina Gravenkamp, Museum Alfeld, Tel.: 05181 8070820 oder 05181 829738, E-Mail: museum.alfeld@t-online.de

Karte

Merkmale

Unesco-Welterbe Fagus-Werk

Hannoversche Straße 58, 31061 Alfeld

Beschreibung

1911 vom Architekten und Bauhausgründer Walter Gropius errichtet, gilt weltweit als Ursprungsbau der Moderne. Mit einer herausragenden Stahl-Glas-Architektur gelang es dem Architekten eines mittelständischen Betriebs ein völlig ungewohntes, vom Traditionellen abweichendes Erscheinungsbild zu geben. Seit mehr als 100 Jahren wird in diesem lebenden Denkmal produziert. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

https://www.fagus-werk.com/de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: stündlich

Karte

Merkmale

Algermissen

Kath. Filialkapelle St. Mauritius

Lange Straße 5, 31191 Algermissen

Beschreibung

Die Ursprünge gehen ins 14. Jh. zurück. Der Baukörper ist gotisch und zweigeschossig, in der Barockzeit wurde er umgebaut zu einem einschiffigen barocken Saal mit Empore und barockem Altar. Der Figurenbestand ist aus dem 17. Jh. Die Bänke und die elektronische Orgel sind modern.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Pfarrer Stefan Bringer

Kontakt

Pfarrer Bringer, Kath. Pfarramt St. Cäcilia, Tel.: 05127 4349, E-Mail: st.caecilia.harsum@gmx.de

Karte

Merkmale

Kath. Filialkirche St. Matthäus

Marktstraße 11, 31191 Algermissen

Beschreibung

Eine barocke Saalkirche von 1720 mit wertvoller barocker Innenausstattung. Wertvolle barocke Friedhofsanlage vor der Kirche mit Grabdenkmalen aus dem 17., 18. und 19. Jh.

https://www.caecilia-harsum.de/kirchorte/st-matthaeus-algermissen/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 15:00 Uhr Kirchenführung, 16:30 Uhr Orgelführung
Führungsperson/-en: Mitarbeiter der Pfarrgemeinde

Kontakt

Pfarrer Bringer, Kath. Pfarramt St. Cäcilia, Tel.: 05127 4349, E-Mail: st.caecilia.harsum@gmx.de

Karte

Merkmale

Freden

Zehntscheune

Bergstraße 11 c, Groß-Freden 31084 Freden

Beschreibung

Erbaut 1739 durch den Bischof von Hildesheim, diente zur Eintreibung des Zehnten. 1985-93 Sanierung. 1989 Gründung des Fördervereins Zehntscheune Freden e.V.

http://www.zehntscheunefreden.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Samstag, 7.9.: "Oldie-Night"
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Vorstand
Thema: Bau und Erneuerung der Zehntscheune

Kontakt

Walter Schmidt, Förderverein Zehntscheune, E-Mail: schmidt-freden@gmx.de

Karte

Merkmale

Gronau

Brunottescher Hof

Hohle Grund 2, 31028 Gronau Wallenstedt

Beschreibung

Der Hof ist eines der ältesten besonders authentisch erhaltenen Fachwerkbauernhäuser in Südniedersachsen. Er wurde 1594 erbaut und hat den 30-jährigen Krieg überstanden. Zum Grundstück mit Einfriedung, Böschungsmauer, Brunnen, Toranlage, Hoffläche und Streuobstwiese gehört auch ein alter Lindenbestand. Bereits 1910 wurde die Bewirtschaftung des Hofs eingestellt. 2009 gründete sich ein Verein, um den Hof zu retten. 2012-14 wurde das Gebäude denkmalgerecht restauriert und wird heute als Mehrzweckraum und als Ferienwohnung genutzt. 2016 erhielt das Projekt den Preis für Denkmalpflege in der Region Hannover. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.brunottescher-hof.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Cafébetrieb
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Dieter Helwes, Vereinsmitglied
Thema: Geschichte der Hofstelle vom 11. Jh. bis heute

Kontakt

Dieter Helwes, Mitglied Brunottescher Hof e.V., Tel.: 05182 3310, E-Mail: d.helwes@t-online.de
Detlev Kroschel, 1. Vorsitzender Brunottescher Hof e.V., E-Mail: brunottescher-hof@web.de

Karte

Merkmale

Harsum

Kath. Filialkirche St. Catharina

Bischof-Johann-Straße 7, 31177 Harsum Asel

Beschreibung

Die Ursprünge der kath. Dorfkirche sind aus dem 13./14. Jh. mit barocken Erweiterungen. Der jetzige Bauzustand stammt aus dem 18. Jh. Der Hochaltar, Figurenbestand und Orgel sind ebenfalls aus dieser Epoche.

https://www.caecilia-harsum.de/kirchorte/st-catharina-asel/geschichte/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 15:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Mitarbeiter der Pfarrgemeinde

Kontakt

Pfarrer Bringer, Kath. Pfarramt St. Cäcilia, Tel.: 05127 4349, E-Mail: st.caecilia.harsum@gmx.de

Karte

Merkmale

Kath. Pfarrkirche St. Cäcilia

Kirchplatz 1, 31177 Harsum

Beschreibung

Brand der gotischen Vorgängerkirche 1883, Errichtung des neuromanischen Neubaus 1884-86. Kirchweihe 24. Okt. 1886. Basilikaler Stil, Langschiff, Querschiff, zwei Seitenschiffe, 5/8 Chorraum, eingewölbt, Dachreiter (32 m), Hauptturm (66 m), im Stil einer Stiftskirche konzipiert. Erhaltene historische Ausmalung (1906-98) von Valentin Volk, theologisch ungewöhnliches Bildprogramm basiert auf dem Hebräer-Brief. 1985/86 restauriert. Scharper-Orgel von 1886.

https://www.caecilia-harsum.de/kirchorte/st-caecilia-harsum/geschichte/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 14:30 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Mitarbeiter der Pfarrgemeinde

Kontakt

Pfarrer Bringer, Kath. Pfarramt St. Cäcilia, Tel.: 05127 4349, E-Mail: st.caecilia.harsum@gmx.de

Karte

Merkmale

Kath. Waldkapelle St. Marien

Haseder Weg, Am Waldrand 31177 Harsum

Beschreibung

Erbaut 1857 im hannoverschen Rundbogenstil mit einem neugotischen Dachreiter. Eine überlebensgroße Marienstatue von 1726 an der Ostseite. Die Kapelle ist zu Ehren der unbefleckt empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria geweiht, Bauanlass war die Verkündigung des Dogmas von der unbefleckten Empfängnis 1854 durch Papst Pius IX.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 15:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Mitarbeiter der Pfarrgemeinde

Kontakt

Pfarrer Bringer, Kath. Pfarramt St. Cäcilia, Tel.: 05127 4349, E-Mail: st.caecilia.harsum@gmx.de

Karte

Merkmale

Hildesheim

Eiskeller

Zierenbergstraße 69, Zugang über Elzer Straße 31137 Hildesheim Moritzberg

Beschreibung

Hist. Eiskeller der Victoria-Brauerei von 1872, Ziegelgewölbe. Ein Projekt/Unter Mitwirkung der JugendBauhütten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Verein zum Erhalt des Eiskellers

Kontakt

Hildesheim, Tel.: 05121 261276, Mobil: 0172 5422728, E-Mail: michael-kriegel@web.de

Karte

Merkmale