Kreis Rotenburg/Wümme

Bremervörde

Holländergaleriewindmühle Henriette

Elmer Landstraße 66, 27432 Bremervörde Elm

Beschreibung

Die Mühle hat einen restaurierten Deutz-Diesel-Motor von 1913. Angeschlossen befindet sich hier das Bäckerei- und Heimatmuseum. Zur Mühle gehört zudem ein Lehmbackofen, in dem auch Brote und Butterkuchen gebacken werden.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
14:00 bis 17:30 Uhr Kaffee und Kuchen im Mühlenspeicher, Verkauf von selbst gebackenem Brot
Führung/-en: auf Anfrage
Führungsperson/-en: Joachim Böckmann

Kontakt

Joachim Böckmann, Tel.: 04761 5979, E-Mail: joachim.boeckmann@ewetel.net

Karte

Merkmale

Ziegelei Pape

Malstedter Straße 38, 27432 Bremervörde Bevern

Beschreibung

1840 Gründung der Ziegelei Pape. Anfang des 20. Jhs. erfolgte die Erweiterung durch Maschinenhaus und Ringofen. 1974 wurde die Produktion eingestellt. Ab 1997 Sanierung zum Industriemuseum. Begehbarer Hoffmannscher Ringofen, Maschinenhaus mit Teeröldiesel in Funktion, Fahrt mit der Feldbahn, Arbeiterhaus mit Museum, Feldbrandofen, Herstellung von Handstrichziegeln im Lehmklassenzimmer. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.ziegelei-bevern.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Kostenlose Fahrten mit der Feldbahn, im "Lehmklassenzimmer" können Kinder und Jugendliche unter Anleitung von 14:00 bis 16:00 Uhr die Herstellung von Handstrichziegeln erlernen
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Vereinsmitglieder
Thema: Ziegelproduktion mit Hoffmannschem Ringofen

Kontakt

Johannes Weiß, Ziegelei Pape, Bevern e.V., Tel.: 00494767 333600, E-Mail: info@ziegelei-bevern.de

Karte

Merkmale

Brockel

Holländergaleriewindmühle

Bahnhofstraße 14, 27386 Brockel Brockel

Beschreibung

Die Windmühle wurde 1860 fertig gestellt, Dampfmaschinen nach Restaurierung in Betrieb mit angrenzendem Gerätemuseum. Im Erdgeschoss im ersten Obergeschoss des Anbaus befindet sich eine Ausstellung über das dörfliche Leben in der Vergangenheit, dazu gehören neben historischer Handwerksbetriebe auch ein altes Klassenzimmer. Und eine komplette Schusterwerkstatt des ehemaligen Schuster´s "Hein" Tödter. 2015 wurde die neue Galerie im vierten Obergeschoss eingeweiht.

http://www.muehlenverein-brockel.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf

Karte

Merkmale

Bötersen

Ehemaliger Hofschafstall

Höperhöfen, 27367 Bötersen Höperhöfen

Beschreibung

17. Jh., ehemaliger Hofschafstall "Thölkes Hus". Das Gebäude wurde 1998 durch die Gemeinde Bötersen erworben und mit all seinen historischen Befunden restauriert. Es befindet sich in zentraler Dorflage angeschlossen an "Thölkes Hus".

www.gemeinde-boetersen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: auf Anfrage
Führungsperson/-en: Klaus Klencke

Karte

Merkmale

Querdurchfahrtscheune

Jeerhof, 27367 Bötersen Jeerhof

Beschreibung

Von 1719. Das Gebäude wurde 1997 von der Gemeinde Bötersen erworben und nach altem Vorbild renoviert. Ziel war es, das abgängige Gebäude zu retten, es mit Hilfe des Denkmalschutzes wieder herzustellen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

www.gemeinde-boetersen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: auf Anfrage

Kontakt

Hermann De Vries

Karte

Merkmale

Thölkes Hus

Höperhöfen 105, 27367 Bötersen Höperhöfen

Beschreibung

Bauernhaus von 1808, restauriert nach Vorgaben des Denkmalschutzes. Original erhaltener Dielenbereich mit Lehmausfachungen. Wohnbereich ebenfalls mit Lehmausfachungen und Lehmputz. In zentraler Ortslage in Höperhöfen neben dem historischen Hofschafstall gelegen.

http://www.thoelkes.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: auf Anfrage
Führungsperson/-en: Klaus Klencke

Karte

Merkmale

Gnarrenburg

Historischer Moorhof

Augustendorf 11, 27442 Gnarrenburg

Beschreibung

Museumshof aus den Anfängen der Moorbesiedelung. Rauchhaus aus der Mitte des 19. Jhs. Handtorfstich, Torfkahn, Steinbackofen, Nebengebäude, Darstellung des Lebens und Arbeitens der Moorbauern.

http://www.historischer-moorhof.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Backtag, Präsentation von altem Handwerk, kulturelle Veranstaltungen durch Tanz und Gesang
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Mitglieder des Heimatvereins

Kontakt

Ulrich Hartmann, Tel.: 04763 7641, Mobil: 0170 4891110, E-Mail: hartmann@ewetel.net

Karte

Merkmale

Hepstedt

Deutz-Dieselmotor

An der Schule, 27412 Hepstedt

Beschreibung

Baujahr 1925, in der stillgelegten Mühle abgebaut und in einem neuen Gebäude neu aufgestellt, technisch vollständig überholt, wieder betriebsbereit.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Ingo Schloh und Gerd Meurer

Kontakt

Hermann Vehring, Tel.: 04283 8140, Mobil: 0170 5856242, E-Mail: hermann.vehring@ewe.net
Gerd Meurer, Tel.: 04283 371

Karte

Merkmale

Ostereistedt

Eckes Hus

Steinkampsweg 2, 27404 Ostereistedt

Beschreibung

Ältestes Bauernhaus des Landkreises, wird seit 1997 von der Interessengemeinschaft Bauernhaus renoviert. Großes Zweiständerhaus im Kern von 1560 mit Giebeln von 1650. Im Innern befindet es sich im Originalzustand des späten 19. Jhs. Renovierungen in der Diele, im Flett und im Kammerfach weitgehend abgeschlossen. Die Restarbeiten sind beantragt und sollen 2019 angefangen werden. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Mitglieder der Interessengemeinschaft Bauernhaus
Thema: Bauforschung

Kontakt

Dr. Wolfgang Dörfler, IGB, Tel.: 04286 1456, Mobil: 0171 9908693, E-Mail: hesedoerfler@web.de

Karte

Merkmale

Rotenburg

Krummsparren-Schafstall im MEGa auf dem Hartmannshof

Hartmannshof, 27356 Rotenburg

Beschreibung

Im Mitmach- und Erlebnisgarten MEGa auf dem Hartmanshof hat der NABU Rotenburg einen in Krummsparren-Bauweise aus Eiche konstruierten Schafstall wieder errichtet. Das denkmalgeschützte Gebäude drohte in Bremervörde zu verfallen und war daher dort geborgen worden. Die Ausfachungen sind aus mit Lehm beworfenem Weidengeflecht, der Fußboden aus Lehm, das Dach aus Reet. Innen zeigt der NABU eine Ausstellung mit Fotos, Kurzinterviews und Daten zur Geschichte der Landwirtschaft im Kreis Rotenburg.

http://www.mega-rotenburg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 15:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Auskünfte zu Einzelheiten des Schafstalls und seiner Geschichte von Tassilo Turner, Fachmann für historische Fachwerkbauten aus Rotenburg; Auftakt der Mitmach-Woche "Regio-Challenge" der Rotenburger Umweltverbände.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Tassilo Turner und Roland Meyer
Thema: Konstruktion, Geschichte und Wiederaufbau des Schafstalls

Kontakt

Roland Meyer, NABU Rotenburg, Tel.: 04263 911206, E-Mail: r.meyer@nabu-rotenburg.de

Karte

Merkmale